Klaus Mäkelä
Bildrechte: Heikki Tuuli

Konzertsaison 2018/2019 - Matinéekonzerte

5. Matineekonzert - Bach, Beethoven, Mendelssohn

So, 10.02.2019 11:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Johann Sebastian Bach: Ricercar a 6 voci aus "Musikalisches Opfer BWV 1079"
  • Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
  • Johann Sebastian Bach: Contrapunctus XIX aus "Kunst der Fuge" BWV 1050
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 "Schottische"
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Antje Weithaas | Violine
  • Klaus Mäkelä | Dirigent

Starallüren? Kennt sie nicht. Große Konzertrobe? Damit kann sie nichts anfangen. Das Rampenlicht? Ist ihr herzlich egal. Antje Weithaas hält nichts von zu viel Getöse um ihre Person, überhaupt tritt sie lieber einen Schritt zurück, als zu sehr im Vordergrund zu stehen. Deshalb nimmt die Kammermusik auch so einen großen Raum in ihrer künstlerischen Arbeit ein oder das Konzertieren als „prima inter pares“. Und deshalb ist auch ihre musikalische Herangehensweise an das konzertante und sinfonische Repertoire kammermusikalisch geprägt. Im wahrsten Sinne gemeinsam mit dem MDR SINFONIEORCHESTER stellt sie im Matinéekonzert Beethovens Violinkonzert D-Dur op. 61 die Gretchenfrage: Wie hältst Du es mit der Kammermusik? Mit Webern und Berio geht Johann Sebastian Bach in diesem Programm allerdings den umgekehrten Weg: von der Kammermusik zum Orchester und hin zu seinen vielgestaltigen Möglichkeiten, Farben und Strukturen hörbar zu machen.

Konzerteinführung: 10.15 Uhr im Schumann-Eck