Konzertsaison 2018/2019 - Zauber der Musik in Leipzig

3. Konzert "Zauber der Musik" Leipzig | Brahms, Schubert

Sa, 10.11.2018 20:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Johannes Brahms: Nänie "Auch das Schöne muss sterben" op. 82
  • Johannes Brahms: Alt-Rhapsodie op. 53
  • Johannes Brahms: Schicksalslied "Ihr wandelt droben im Licht" op. 54
  • Franz Schubert: Sinfonie C-Dur D 944
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • MDR-RUNDFUNKCHOR
  • Christa Mayer | Alt
  • Lothar Zagrosek | Dirigent

Nichts weniger als ein neues sinfonisches Zeitalter läutete Franz Schubert mit seiner Sinfonie D 944, genannt „Große C-Dur“, ein, dessen war sich Robert Schumann sicher: „Heute hörte ich in der Probe einiges aus der Symphonie von Franz Schubert – darin gingen alle Ideale meines Lebens auf – es ist das Größeste, was in der Instrumentalmusik nach Beethoven geschrieben worden ist.“ Schumann ist hin und weg von dem Werk, das erst elf Jahre nach dem Tod seines Schöpfers im Leipziger Gewandhaus zur Uraufführung kommt. Hier hatte jemand der Sinfonie das Tor in die Romantik weit aufgestoßen und den Weg für deren Zukunft geebnet. Nicht zuletzt für einen Johannes Brahms, mit dem sich Schubert in Sachen Größe und Ausdruckstiefe im dritten „Zauber der Musik“ auf Augenhöhe zeigt.
Da Dirigent Marek Janowski das Konzert leider aus persönlichen Gründen nicht dirigieren kann, wird Lothar Zagrosek am Pult der MDR-Ensembles stehen.

Konzerteinführung: 19.15 Uhr im Schumann-Eck