Trompeter Simon Höfele mit Instrument
Bildrechte: Sebastian Heck

Konzertsaison 2018/2019 - Reihe 1

5. Konzert "Reihe Eins" - Davis, Dauner, Ellington

Sa, 16.03.2019 20:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Edward Kennedy »Duke« Ellington: "Black, Brown and Beige" Symphonic Orchestration von Maurice Peress
  • Wolfgang Dauner: "Second Prelude to the Primal Scream"
  • "Sketches of Spain" Version von Miles Davis und Gil Evans
  • Joaquín Rodrigo: Concierto de Aranjuez
  • Manuel de Falla: Will O'the Wisp
  • Gil Evans: Pan Piper
  • Gil Evans: Saeta
  • Gil Evans: Solea
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Dennis Russell Davies | Dirigent
  • Simon Höfele | Trompete

„Zeitgenössische Musik wird vielleicht allenfalls als Kunst – nicht aber als Musik verstanden.“ Ein erstaunliches Statement eines 23-Jährigen, der gerade dabei ist, sich die Konzertwelt zu erobern. Aber Simon Höfele setzt ohnehin am liebsten da an, wo die meisten seiner Kollegen sich erst nach Jahren auf den internationalen Konzertpodien hinwagen: zwischen den warmgesessenen Stühlen des Repertoires, wo nicht die einfachen Erfolge zu erwarten sind, wo man Hürden überwinden und Überzeugungsarbeit leisten muss. Und das macht Höfele mit erfrischendem Charme und herausragendem Können. Mit dem MDR SINFONIEORCHESTER und Dennis Russell Davies begibt sich Höfele dorthin, wo der Jazz in den Konzertsaal dringt. Ob Ellington, Dauner oder Davis – sie alle haben mit der Klassik nicht nur geliebäugelt, sondern gangbare Wege aufgezeigt, den Jazz mit dem Sinfonischen zu verschwistern.

Konzerteinführung: 19.15 Uhr im Schumann-Eck