Porträtaufnahme der Dragqueen Helen de Nore
Bildrechte: Mad Fox Productions

Konzertsaison 2018/2019 - MDR-Kammerkonzerte

4. MDR-Kammerkonzert | Schein und Sein

Fr, 11.01.2019 19:00 Uhr

Leipzig, MDR-Studio am Augustusplatz

  • "Die Liebe kommt, die Liebe geht"
    Ein Abend zwischen Schein und Sein

    Lieder, Songs und Arien von Händel bis Carlson
  • Kent Carlson | Tenor
  • Andreas Fischer | Tenor
  • Graham Welsh | Klavier
  • Elisa Ueberschär | Regie

Gäbe es die Liebe nicht, dann wäre das Leben nur halb so schön. Es gäbe dann wohl auch die Oper nicht, und die Operette erst recht nicht. Und vielleicht gäbe es die Menschheit ebenfalls nicht. Es ist also an der Zeit, ein Hoch auf dieses menschlichste aller Gefühle zu singen – und hinter seine unendlich vielen Masken zu schauen. Denn vor allem in der Liebe ist nicht immer alles wie es scheint. Und es bleibt längst nicht so, wie es einmal war. Helen de Nore – Gala-Girl, Anstandsdame und Heldentenor in einem – weiß nicht nur ein Lied davon zu singen. Die Drag-Queen mit der strahlenden Tenorstimme begibt sich mit Andreas Fischer und Graham Welsh und einem Programm aus barockem Schwulst und chansonesker Leidenschaft auf die Spur der Liebe, ihrer Leiden und Leidenschaften, ihrer Intimitäten und Intrigen. Ein kammermusikalischer Abend – so heiter wie dramatisch, so lustvoll wie liebestoll.

Logo MDR 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Überraschende Wandlung: Zwei Tenöre des MDR-Rundfunkchors erleben Sie beim MDR-Kammerkonzert in ganz neuen Rollen.

03:55 min

https://www.mdr.de/konzerte/die-naechsten-konzerte/video-helen-de-nore100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mitwirkende

Porträtaufnahme der Dragqueen Helen de Nore
Bildrechte: Mad Fox Productions

Helen de Nore

Helen de Nore

Gesang

Andreas Fischer, Tenor im MDR-Rundfunkchor
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Andreas Fischer

Andreas Fischer

Tenor