Ein Junge aus dem Konzertchor des MDR-Kinderchors schaut in seine Noten.
Bildrechte: MDR/Nikola Kuzmanić

Konzertsaison 2018/2019 - Schulkonzerte

"Bübchens Weihnachtstraum"

Mi, 12.12.2018 10:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Engelbert Humperdinck: "Bübchens Weihnachtstraum" Ein melodramatisches Krippenspiel für Schule und Haus
  • Engelbert Humperdinck: Ausschnitte aus dem Märchenspiel "Hänsel und Gretel"
  • MDR-KINDERCHOR
  • Leipziger Symphonieorchester
  • Axel Thielmann | Sprecher
  • Alexander Schmitt | Dirigent
  • Friederike Holzhausen | Sopran

Wenn Engelbert Humperdinck sich auf eines verstand, dann dieses: musikalische Märchen zu erzählen. Seine Bühnenversion des Grimm’schen Klassikers „Hänsel und Gretel“ hat ihn unsterblich gemacht – und spätestens in der Weihnachtszeit ist sein Werk landauf, landab fester Bestandteil der Opernspielpläne. Für junge Musikhörer wie -interpreten hat Humperdinck aber nicht nur einmal ein weites Komponistenherz gezeigt – und großes Geschick bewiesen, sich auf deren Bedürfnisse, ihr Können und ihre Neugier musikalisch einzulassen. Im Zirkuszelt erlebte sein melodramatisches Krippenspiel „Bübchens Weihnachtstraum“ für Sprecher, Kinderchor und Orchester 1906 seine Uraufführung. Dem bewährten Rezept seiner berühmten Märchenoper blieb Humperdinck auch darin treu: Schlicht, eingängig und mit bekanntem Volksliedgut gespickt ist seine Musik zu diesem Traum eines Knaben von der Weihnachtsgeschichte in Betlehem, ohne dabei ihre hochromantische Herkunft zu verleugnen.

Mitwirkende

Konzerte

Porträt von Alexander Schmitt, Künstlerischer Leiter des MDR-Kinderchors
Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Der MDR-Kinderchor im Konzert
Bildrechte: MDR/Andreas Lander