Pianist Evgeni Koroliov, die Arme auf eine Stuhllehne gestützt, darüber ein Banner mit der Aufschrift "ausverkauft"
Bildrechte: Gela Megrelidze

MDR-Musiksommer 2019 - Konzerte auf der Wartburg

Mozart und Beethoven

Sa, 13.07.2019 19:30 Uhr

Eisenach, Wartburg

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierquartett g-Moll KV 478
  • Ludwig van Beethoven: Trio G-Dur op. 9 Nr. 1 für Violine, Viola und Violoncello
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate c-Moll KV 457
  • Ludwig van Beethoven: Klavierquartett Es-Dur op. 16
  • Dresdner Streichtrio
  • Evgeni Koroliov | Klavier

»Auf den gebt acht – der wird einmal in der Welt von sich Reden machen. « Welch ein prophetischer Ausspruch, den Mozart über Beethoven getätigt haben soll! Ob er es wirklich gesagt hat und ob sich die beiden großen Wiener Klassiker überhaupt persönlich begegnet sind, ist zwar bis heute nicht geklärt. Dass sich nur zu deutlich enge musikalische Verbindungslinien vom Älteren zum Jüngeren erlauschen lassen, daran besteht jedoch kein Zweifel. Besonders Beethovens frühe Kammermusikwerke atmen Mozarts Geist – und gehen trotzdem ihre eigenen Wege, die ihr Schöpfer bald über alle Grenzen führte. Kongenial lassen Evgeni Koroliov und das Dresdner Streichtrio Mozart mit Beethoven in ihrem Programm Hand in Hand gehen und arbeiten mit ihren klug durchdachten Interpretationen die Gemeinsamkeiten heraus. Da lässt sich deutlich hören, wie Mozart Entwicklungen vorwärtsgetrieben hat und wie ihm der junge Rebell Beethoven seinen Respekt zollt.

In Kooperation mit der Wartburg-Stiftung Eisenach