Amarcord
Bildrechte: Martin Jehnichen

MDR-Musiksommer 2019 - Straße der Romanik

Licht in der Finsternis

Sa, 06.07.2019 20:00 Uhr

Quedlinburg, St. Servatius

  • Werke von Thomas Tallis, Guillaume de Machaut, Johannes Ockeghem, Johann Walther, William Byrd, Josquin des Préz, John Tavener u. a.
  • amarcord

Wenn es Musiksommer-Stammgäste zu küren gibt, dann rangiert das Ensemble amarcord ganz weit vorne. Aber wen sollte es auch verwundern? Schließlich passt allein neben aller herausragender Stimmkultur seine großartige Vielseitigkeit ganz hervorragend zum MDR-Musiksommer, der vom Facettenreichtum seiner Künstler, Programme und Spielstätten lebt. Amarcord hat es sich zum erfrischenden Prinzip gemacht, niemals eingleisig zu agieren, sondern aus Grenzüberschreitungen Inspiration zu schöpfen. Nach mehr als einem Vierteljahrhundert gemeinsamer Ensemblearbeit scheint sich bei amarcord die Lust an musikalischer Reibung noch verstärkt zu haben. So bleiben sie auch in Quedlinburg ihrem Prinzip treu, Altes mit Neuem zu verbinden, Musik der Renaissance mit zeitgenössischen Kompositionen zu konfrontieren und auf diese Weise ein spannungsreiches Klangbild zu entwerfen.