Harfenistin Elisabeth Plank hinter ihrem Instrument
Bildrechte: Theresa Pewal

MDR-Musiksommer 2019 - bauhaus19

Harfe virtuos

Fr, 06.09.2019 19:30 Uhr

Chemnitz, Villa Esche

  • Werke von Gustav Mahler, Gabriel Fauré, Paul Hindemith, Ernst Krenek, Nino Rota, André Caplet u.a.
  • Elisabeth Plank | Harfe

Der belgische Gestalter Henry van de Velde, der 1902/03 die Villa Esche entwarf, gilt mit seinem Schaffen in Sachsen und Thüringen als Wegbereiter für die Ideen des Bauhauses. Mit der Villa Esche in Chemnitz und in seiner Kunstgewerbeschule in Weimar nimmt van de Velde Ideen und Gestaltungsideale vorweg, die 1919 zur Keimzelle des Bauhauses werden sollten. 2019, im hundertsten Jahr nach der Gründung der berühmten Kunsthochschule, würdigt der MDR-Musiksommer den Architekten und sein einmaliges Villendenkmal mit einem Programm der zarten Töne. Die junge österreichische Harfenistin Elisabeth Plank hat dazu etwa Werke der frühen Moderne Frankreichs zusammengestellt, die der Architektur den passenden Zeitklang zur Seite stellen und Raum und Musik zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen.

Bitte beachten Sie: Dieses Konzert ist ausverkauft.