MDR-Musiksommer 2019 - Sommermusik

Kruzianer!

Do, 05.09.2019 19:30 Uhr

Bautzen, Dom St. Petri

  • Eugène Thomas: Kyrie aus der Messe für vierstimmigen Männerchor
  • Arvo Pärt: Which was the son of...
  • Józef Świder: Cantus gloriosus
  • Alfred Schnittke: Otsche nasch (Vater unser), aus: Drei geistliche Gesänge für gemischten Chor
  • Max Baumann: Pater noster
  • Peter Tschaikowski: Dostoino est (für vierstimmigen Chor a cappella)
  • Miškinis, Vytautas: Angelis suis Deus
  • Giovanni Pierluigi da Palestrina: Viri Galilei
  • Tomás Luis de Victoria: Duo seraphim clamabant
  • Johann Staden: Herr, unser Herrscher
  • Thomas Tomkins: O how amiable are thy dwellings
  • Gottfried August Homilius: "Seid fröhlich in Hoffnung"
  • Waldemar Åhlén: Sommarpsalm "Wie herrlich grünen Baum und Strauch"
  • Ernst Pepping: Jesus und Nikodemus, aus: Drei Evangelienmotetten
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: "Denn er hat seinen Engeln befohlen" MWV B 53
  • Dresdner Kreuzchor
  • Kreuzkantor Roderich Kreile | Dirigent

Die Heimat gleich zwei der bedeutendsten Knabenchöre Europas zu sein, welches Bundesland kann das schon von sich behaupten? Sachsen kann es – und der Dresdner Kreuzchor ist natürlich einer der beiden berühmten Klangkörper. Es sind inzwischen rund 800 Jahre seit seiner Gründung vergangen, auf die der Chor stolz zurückblicken darf. Doch viel wichtiger als diese lange Tradition ist die Qualität, für die der Kreuzchor steht und weltweit begeisterten Zuspruch erfährt. Dass das hohe Niveau, welches den Chor auszeichnet, trotz einer beständigen Frischzellenkur stets gleich und der Ensembleklang unverwechselbar bleibt, dafür sorgt seit mehr als 20 Jahren Kreuzkantor Roderich Kreile. Mit musikalischer wie programmatischer Sorgfalt formt er den typischen Dresdner Klang. Und dass Kreuzchor und -kantor Stammgäste des MDR-Musiksommers sind, versteht sich von selbst!