Sopranistin Simone Kermes im Porträt
Bildrechte: Sandra Ludewig

MDR-Musiksommer 2019 - Straße der Romanik

Amore

Fr, 12.07.2019 19:30 Uhr

Tangermünde, St. Stephanskirche

  • Werke von Tarquinio Merula, Diego Ortiz, Antonio Vivaldi, Henry Purcell sowie Chansons und Filmmusiken
  • Simone Kermes | Sopran
  • Raffaele Tiseo | Violine
  • Giuseppe Mulè | Violoncello
  • Gianluca Geremia | Theorbe
  • Luca Stevanato | Kontrabass

»Amore« nennt Simone Kermes ihr neues Programm – und mehr Worte braucht es auch nicht. Wer die temperamentvolle Sopranistin mit dem Hang zur Exzentrik kennt, weiß, dass sie beim Thema Liebe und Leidenschaften in ihrem Element ist. Dabei zeigt sie dieses Mal ungewohnt zartklingende Seiten und fördert vor allem die subtilen Stimmungen und Zwischentöne zutage. Durch Zeiten und Jahrhunderte verfolgt Simone Kermes die Spuren des urmenschlichen Gefühls, breitet vor allem die melancholischen Gemütszustände vor den Ohren aus und macht vor Stilgrenzen nicht halt. Die Liebe kennt schließlich auch keine Grenzen! So legt Simone Kermes die Freuden und Schmerzen der Liebe offen und bewegt sich ganz selbstverständlich von der britischen Insel bis unter die südliche Sonne, von Renaissance bis Chanson, von Merula, Dowland und Purcell bis Villa-Lobos, Edith Piaf und Marlene Dietrich.

Simone Kermes im MDR-Programm

Simone Kermes, Porträt. Frau mit blonde, gewellten Haaren und nachdenklickem Gesichtsausdruck steht zwischen hohen Gräsern. Sommerliches, helles Licht, viel Tiefenunschärfe  mit Video
Bildrechte: Sandra Ludewig
MDR FERNSEHEN Mo, 01.07.2019 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Logo MDR 31 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK