Die Klarinettistin Sabine Meyer (Restkarten für ihr MDR-Musiksommer-Konzert)
Bildrechte: Christian Ruvolo/Sony Classical

Konzerte auf der Wartburg

Trio Spezial (abgesagt)

Sa, 01.08.2020 19:30 Uhr

Eisenach, Wartburg

  • Robert Schumann: Studien in Canonischer Form für den Pedalflügel op. 56
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Sechs Variationen über "‚Hélas, j’ai perdu mon amant" (Ach, ich habe meinen Geliebten verloren) g-Moll KV 360
  • Robert Schumann: "Märchenerzählungen" Vier Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 132
  • Robert Schumann: Phantasiestücke op. 73
  • Franz / Clara Liszt / Schumann: "Ich hab in deinem Auge" HS 569 Nr. 9
  • Franz / Clara Liszt / Schumann: "Geheimes Flüstern hier und dort" HS 569 Nr. 10
  • Franz / Robert Liszt / Schumann: Liebeslied (Widmung) HS 566
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Trio Es-Dur für Klavier, Klarinette und Viola KV 498
  • Sabine Meyer | Klarinette
  • Nils Mönkemeyer | Viola
  • William Youn | Klavier

+++ Das Konzert wurde aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt. Die jeweiligen Konzertkarten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. +++

Es besteht kein Zweifel, dass Mozart die Klarinette mochte. Er hat sie mit Werken bedacht, denen man seine Sympathie und Wertschätzung für dieses Instrument deutlich anhört. Mozarts enger Freundschaft zu dem Wiener Hofklarinettisten Anton Stadler verdankt die Musikwelt sein Trio Es-Dur KV 498 für die ungewöhnliche Besetzung Klarinette, Viola, Klavier mit dunkel getönten, wunderbar samtigen Klangfarben. Robert Schumann ließ sich gerne von dieser Mozartschen Erfindung anregen. Die Besetzung sei von ganz "eigenthümlicher Wirkung", befand Schumann und wählte sie für seine vier Stücke unter dem Titel Märchenerzählungen op. 132. Sabine Meyer, Nils Mönkemeyer und William Youn geben in ihrem Programm einen Eindruck von diesen und weiteren engen Verbindungslinien zwischen Mozart und Schumann.

Im Konzertticket inbegriffen ist die Besichtigung der Wartburg am Konzert- oder Folgetag (8.30 Uhr bis 17.00 Uhr)

In Kooperation mit der Wartburg-Stiftung Eisenach