Der Flötist Maurice Steger
Maurice Steger Bildrechte: Molina Visuals

Bachorte

Maurice Steger (abgesagt)

So, 19.07.2020 17:00 Uhr

Arnstadt, Bachkirche

  • Georg Friedrich Händel: Sonate G-Dur HWV 399 für zwei Violinen, Viola und Basso continuo
  • Georg Friedrich Händel: Sonate für Blockflöte und Basso continuo HWV 369
  • Georg Friedrich Händel: Konzert für Orgel und Orchester Nr. 5 F-Dur HWV 293
  • Georg Philipp Telemann: Suite aus der "Klingenden Geographie"
  • Johann Sebastian Bach: Konzert E-Dur BWV 1053
  • Johann Sebastian Bach: Konzert d-Moll BWV 1052 für Cembalo, Streicher und Basso continuo
  • Georg Friedrich Händel: 3. Passacaille
  • Arcangelo Corelli: Concerto per flauto nach der Sonate G-Dur op. 5 Nr. 11
  • La Cetra Basel | Barockorchester
  • Maurice Steger | Blockflöte
  • Sebastian Wienand | Cembalo

+++ Das Konzert wurde aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt. Die jeweiligen Konzertkarten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. +++

Dass der Coolnessfaktor der Blockflöte nicht sehr hoch sei, gibt Maurice Steger gerne zu. Aber er liebe ihren Klang über alles, sagt der Schweizer, und überträgt diese Liebe in seinen Konzerten regelmäßig auch auf die Hörer. Makellose Technik, glasklarer Ton, bebende Agilität und mitreißende Spontaneität zählen zu Qualitäten, die er ganz selbstverständlich auf die Bühne bringt. Doch auch ein wacher Forschergeist zeichnet Steger aus. In jüngster Zeit gilt sein Interesse verstärkt Händel und Telemann. Welche Farbigkeit und Fähigkeit zur Illustration gerade letzterer in die Musikgeschichte eingebracht hat, lassen etwa seine musikalischen Schilderungen der »Klingenden Geographie« erkennen. Wie klingt Europa? Wie Sachsen? Am Bachort Arnstadt macht Maurice Steger die Telemansche Ansicht davon hörbar.

Vor Konzertbeginn wird eine Führung angeboten, die beim Ticketkauf für 1 € hinzugebucht werden kann.