Theatre of Voices
Theatre of Voices Bildrechte: Reinhard Wilting

Straße der Romanik

London-New York (abgesagt)

Fr, 26.06.2020 19:30 Uhr

Halberstadt, Dom

  • Werke von Orlando Gibbons, John Taverner, William Byrd, Michael Gordon u. a.
  • Theatre of Voices
  • Paul Hillier | Leitung

+++ Das Konzert wurde aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt. Die jeweiligen Konzertkarten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. +++

Alt oder neu? Vor diese Frage gestellt, wäre Paul Hilliers Antwort: Beides! 1974 zählte er zu den Begründern des Hilliard Ensembles, das für die folgenden 40 Jahre zu den führenden Vokalensembles mit Schwerpunkt Alte Musik zählte. 1990 formierte Hillier sein Theatre of Voices und ist seither mit diesem Ensemble zum weltweit anerkannten Advokaten für neue und neueste Vokalmusik geworden. Mit zahlreichen zeitgenössischen Komponisten verbindet ihn eine enge und fruchtbare Zusammenarbeit. In seiner Programmgestaltung erkundet er aber immer wieder auch frühere Zeiten. Der großen Chortradition in seiner englischen Heimat gilt dabei sein besonderes Interesse. Wie experimentell oftmals deren Schöpfer agierten, lässt Hillier in diesem Programm in der Konfrontation von Musik für das Herrscherhaus der Tudors mit dem zeitgenössischen Vokalschaffen Amerikas hörbar werden. Feine Ironie nicht ausgeschlossen!