Die Geigerin Amandine Beyer
Amandine Beyer Bildrechte: Francois Sechet

Bachorte

Bach-Konzerte (abgesagt)

Sa, 25.07.2020 17:00 Uhr

Erfurt, Predigerkirche

  • Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe d´amore, Streicher und Basso continuo A-Dur BWV 1055
  • Johann Sebastian Bach: Konzert a-Moll für Violine, Streicher und Basso continuo BWV 1041
  • Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049
  • Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe, Violine und Streicher d-Moll (Rekonstruiert nach dem Konzert für zwei Cembali BWV 1060)
  • Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050 (für Flöte, Violine, Cembalo, Streicher und Basso continuo)
  • Gli Incogniti | Ensemble für alte Musik
  • Amandine Beyer | Violine

+++ Das Konzert wurde aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt. Die jeweiligen Konzertkarten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. +++

Die Bachforschung ist nicht selten echte Detektivarbeit. Wer behauptet, Bach sei eine eindeutige Sache, befindet sich ganz klar im Irrtum. Sein Konzertschaffen etwa birgt eine Vielzahl an Rätseln. Welche Originalbesetzung hinter einzelnen Werken steht, ist nicht immer restlos zu klären. Vor allem Bachs Cembalokonzerte könnten teils für ganz andere Instrumente komponiert worden sein: Violine etwa oder Oboe d’amore – vielleicht auch für beide gemeinsam. Forschungs- und Pionierarbeit zu leisten, detektivisch einem Werk und Stil auf der Spur zu sein, das ist ganz nach dem Geschmack des französischen Barockensembles Gli Incogniti und seiner Leiterin Amandine Beyer. Für ihr Konzert in Erfurt haben sie sich einige von Bachs Konzerten vorgenommen, um sie in ihrer mutmaßlichen Originalbesetzung zu interpretieren.