Der MDR-Rundfunkchor beim "Nachtgesang" in der Leipziger Peterskirche
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Konzertsaison 2021/2022 - Nachtgesang

Nachtgesang 56

Fr, 11.02.2022 22:00 Uhr

Leipzig, Peterskirche

  • Josep Lluís Guzmán: Dos Poemes de Miguel Hernández
  • Alejandro Yagüe: Dos canciones de anochecer
  • Josep Vila i Casanas: Devouring time
  • Carles Gumí: Pax
  • Bernat Vivancos: Le cri des bergers
  • Josep Vila i Casanas: Missa "Sanctus-Benedictus"
  • MDR-RUNDFUNKCHOR
  • Josep Vila i Casañas | Dirigent

Der Katalane Josep Vila i Casañas hat viele wirkungsvolle Stücke für gemischten A-cappella-Chor geschrieben – etwa die Shakespeare-Vertonung Devouring Time, die Eric Ericson, einem der bedeutendsten Chorleiter des 20. Jahrhunderts, gewidmet ist. Klanggewaltig gibt sich auch die Missa »Sanctus – Benedictus«: ein rund halbstündiges Werk in fünf Sätzen für doppelten A-cappella-Chor und Solo-Quartett, das verhalten und in sich gekehrt verhallt. Casañas engagiert sich als Chordirigent für die Komponisten seiner Heimat – auch für jüngere wie Bernat Vivancos, der sein Le cri des bergers als »Lied der Einsamkeit« bezeichnete: als »verlorenes Lied, das in jedem von uns mitschwingt«. Wer es singt, verwandelt »Magie in Klang und Klang in Schönheit« (Vivancos).

Mitwirkende