Die Pianistin Plamena Mangova
Plamena Mangova Bildrechte: Marco Borggreve

Konzertsaison 2021/2022 - Matinéekonzerte

An Paganini

So, 13.02.2022 11:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

Tickets: 44 | 39 | 33 | 27 | 17 €

  • Karol Szymanowski: Konzert-Ouvertüre E-Dur op. 12
  • Witold Lutosławski: Paganini-Variationen
  • Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini a-Moll op. 43
  • Witold Lutosławski: Konzert für Orchester
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Plamena Mangova | Klavier
  • Robert Trevino | Dirigent

Sie gilt als Krönung von Rachmaninows Klavierschaffen: die Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, eine Reihe von 24 Veränderungen über die 24. Caprice für Solo-Violine, die Paganini seinerzeit für ein atemberaubendes geigerisches Virtuosen-Schaulaufen genutzt hatte. Seinen Höhepunkt erreicht Rachmaninows technisch nicht minder anspruchsvolles Werk in Variation Nr. 7, in der als Verweis auf den berühmten »Teufelsgeiger« die Dies irae-Sequenz anklingt. Auch Witold Lutosławski inspirierte die Caprice zu einer pianistischen »tour de force«. In seinen Paganini-Variationen wird die musikalische Vorlage immer raffinierteren Veränderungen unterzogen, wobei die Exzesse an technischer Virtuosität nur zeitweilig durch lyrische Einschübe unterbrochen werden.

Konzerteinführung: 10.15 Uhr im Schumann-Eck

Tickets: 44 | 39 | 33 | 27 | 17 €

Mitwirkende

Konzerte

Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander