Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Konzertsaison 2021/2022 - Matinéekonzerte

Unendlichkeit

So, 22.05.2022 11:00 Uhr

Leipzig, Gewandhaus

  • Thomas de Hartmann: Concerto for Cello, Op. 57 (1935)
  • Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 15 op. 141
  • MDR-SINFONIEORCHESTER
  • Matt Haimovitz | Violoncello
  • Dennis Russell Davies | Dirigent

Aus gegebenem Anlass ändern wir das Programm: Thomas de Hartmann, eine Generation vor Schostakowitsch in der Ukraine geboren, reflektiert in seinem Cellokonzert die Mitte der 30er Jahre einsetzende Verfolgung der jüdischen Bevölkerung in Deutschland sowie das Leiden der von Hitler überfallenen Länder Europas, zu denen auch damals die Ukraine zählte.

Schostakowitschs 15. Sinfonie, seine letzte, verklingt im pianissimo, wie eine »Musik, die bis auf den Grund eingeäschert, ausgebrannt ist« (V. Kord). Dem voraus geht ein reiches musikalisches Geschehen voller Zitate und Bezüge zu eigenen Werken, parodistisch, satirisch und humorvoll, aber auch mit der unausweichlichen Dramatik und Tragik, die den Komponisten Zeit Lebens begleitet hat. Sohn Maxim charakterisierte das Werk als Verkörperung des menschlichen Lebens von Anfang bis Ende; das seines Vaters spiegelt es sicherlich.

Konzerteinführung: 10.15 Uhr im Schumann-Eck

Der Konzertmitschnitt wird um 19.30 Uhr bei MDR KLASSIK und MDR KULTUR gesendet.

Mitwirkende

Cellist Matt Haimovitz mit seinem Instrument in einer sandigen Landschaft.
Bildrechte: David Hall
Dennis Russell Davies (Dirigent)
Bildrechte: Reinhard Winkler

Konzerte

Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander