Hinter dem Fuji geht dir Sonne unter, Japan, Blog,Tokio
Bildrechte: Adam Markowski

Japan-Konzertreise des MDR-Sinfonieorchesters erfolgreich beendet

Unter anderem mit einem Konzert in der renommierten Tokio Suntory Hall war das MDR-Sinfonieorchester auf seiner großen Japan-Tournee zu erleben. Zwischen dem 21. Oktober und dem 4. November 2019 gaben die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Kristjan Järvi insgesamt acht Konzerte an sechs verschiedenen Orten, darunter Städte wie Sapporo, Kōbe, Fukuoka und Yokohama. Solisten in den verschiedenen Konzertprogrammen waren Geigerin Anne Akiko Meyers, Geiger Seiji Okamoto und Pianistin Fujiko Hemming. Berührende Konzerte und ein begeistertes Publikum werden den MDR-Musikerinnen und -Musikern in Erinnerung bleiben.

Hinter dem Fuji geht dir Sonne unter, Japan, Blog,Tokio
Bildrechte: Adam Markowski

Nach monatelangen Vorbereitungen war es endlich soweit: Das MDR-Sinfonieorchester konnte am Montag, dem 21. Oktober zu seiner großen Japan-Tournee aufbrechen. Bis zum 4. November waren die Musikerinnen und Musiker dort in insgesamt acht Konzerten zu erleben. Zuletzt hatte das Orchester im März 2004 für das japanische Publikum gespielt. Dirigent Kristjan Järvi kehrte für die Reise erstmals seit seinem Abschied im Sommer 2018 wieder ans Pult des Klangkörpers zurück.

Blick aus einem Flugzeug über den Wolken auf die Erde
Über den Wolken auf dem Weg nach Japan Bildrechte: MDR/Adam Markowski

Zunächst machten sich die Orchestermitglieder in zwei Gruppen auf den Weg: Von Leipzig ging es auf unterschiedlichen Routen mit dem Flugzeug zunächst nach Tokio und anschließend weiter nach Fukuoka, gelegen auf der südlichen Insel Kyūshū. Dort standen beim ersten Konzert Werke von Bach und Beethoven auf dem Programm, während die japanisch-schwedische Pianistin Fujiko Hemming die zweite Konzerthälfte solistisch gestaltete. Die 1932 in Berlin geborene Grande Dame des Klaviers ist in Japan wohlbekannt und wird hochgeschätzt.

Eine junge Frau 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Das MDR-Sinfonieorchester beim Konzert in Sapporo
Das MDR-Sinfonieorchester beim Konzert in Sapporo Bildrechte: MDR/Adam Markowski

Im Zug ging es für die 77 Musikerinnen und Musiker weiter auf die japanische Hauptinsel Honshū, wo ein weiteres Konzert in der Millionenstadt Kōbe bevorstand. Als Solistin war wieder Fujiko Hemming beim MDR-Sinfonieorchester auf der Bühne zu erleben, die diesmal Mozarts Klavierkonzert C-Dur KV 467 gemeinsam mit dem Klangkörper interpretierte. Im darauffolgenden Konzert in Sapporo, der knapp Zwei-Millionen-Einwohner-Stadt auf der nördlichen Hauptinsel, traf das Orchester mit Violinistin Anne Akiko Meyers zusammen, die eine enge Zusammenarbeit mit Dirigent Kristjan Järvi verbindet. Schon mehrmals hat die Kalifornierin mit japanischen Wurzeln in Leipzig beim MDR-Sinfonieorchester gastiert. Im Rahmen der Japan-Konzertreise interpretierte sie Mendelssohns Violinkonzert mehrmals gemeinsam mit dem Orchester.

MDR Sinfonieorchester
MDR-Musiker bei der Probe Bildrechte: MDR/Adam Markowski

Weiter führte die Tournee die Orchestermitglieder in die Mega-City Tokio, wo zunächst zwei Konzerte stattfanden: eines in der Sumida Triphony Hall und eines in der Suntory Hall. Letztere wurde 1986 eröffnet, gehört zu den renommiertesten Konzertstätten der Welt und hat eine Kapazität von etwa 2000 Sitzplätzen.

MDR-Sinfonieorchester in Japan 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Blick hinter die Kulissen zeigt das MDR-Sinfonieorchester bei der Probe für das Konzert in der Suntory Hall in Tokio.

Fr 01.11.2019 15:31Uhr 01:25 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-sonstige/video-mdr-sinfonieorchester-suntory-hall-tokio-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Gebäude in Tokio
Häuserschluchten von Tokio Bildrechte: MDR/Adam Markowski

Vor dem Abschlusskonzert in der Konzerthalle Bunka Kaikan in Tokio machte das Orchester noch zwei Abstecher in den Großraum Tokio, in dem ein Viertel der japanischen Bevölkerung lebt. Dort tritt das MDR-Sinfonieorchester in zwei weiteren großen Konzertstätten auf: der Civic Cultural Hall in Musashino und der Kanagawa Kenmin Hall in Yokohama, der zweitgrößten Stadt Japans nach Tokio.
In Yokohama musizierte der junge Violinsolist Seiji Okamoto (geb. 1994) das Mendelssohn-Violinkonzert mit dem Orchester. Auch er ist mit Leipzig verbunden, gewann er doch dort 2014 den 1. Preis sowie den Publikumspreis des internationalen Bach-Wettbewerbs. Gegenwärtig studiert er an der Kronberg Academy bei Antje Weithaas.

Konzertprogramm

Für die Japan-Tournee hatte das MDR-Sinfonieorchester Werke im Gepäck, die als Verbeugung vor der langen Musiktradition der Stadt Leipzig verstanden werden können. Als Eröffnungswerke standen etwa einige Teile aus Bachs Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068 auf dem Programm. Dabei interpretiert das MDR-Sinfonieorchester die Ouvertüre und die beiden Gavotten des langjährigen Thomaskantors in der Bearbeitung Mendelssohns, der sich etwa ein Jahrhundert später als Gewandhauskapellmeister für die Werke Bachs einsetzte. Auch die 3. Orchestersuite hatte Mendelssohn für eine Aufführung in Leipzig eingerichtet und dabei u. a. Klarinettenstimmen hinzugefügt. Leipzig war zudem die Stadt, in der 1845 Mendelssohns Violinkonzert e-Moll uraufgeführt wurde.
Zum Programm gehörten weitere populäre Werke aus der Welt der Klassik und Romantik, etwa Brahms' 1. Sinfonie c-Moll und Beethovens 5. Sinfonie, ebenfalls in c-Moll.

Konzert des MDR-Sinfonieorchesters in Freyburg
Dirigent Kristjan Järvi und das MDR-Sinfonieorchester Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Kristjan Järvi ist dem MDR-Sinfonieorchester auch nach seinem Abschied als Chefdirigent im letzten Jahr eng verbunden. Der US-Amerikaner estnischer Herkunft steht für innovative Ideen und führt in seinen Konzerten Musik und Künstler verschiedener Genres zusammen. Neue Konzertformate entwickelt er als Gründer und Chefdirigent des New Yorker „Absolute Ensemble“ sowie des noch jungen Klangkörpers „Baltic Sea Philharmonic“.

Alle Konzerte der Japan-Tournee auf einen Blick

Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert Fukuoka

Do, 24.10.2019 19:00 Uhr

Fukuoka , Acros Fukuoka Symphony Hall

Konzert
MDR-Sinfonieorchester, Gruppenbild
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert Kōbe

Sa, 26.10.2019 15:00 Uhr

Kobe, Kobe Kokusai Hall

Konzert
MDR-Sinfonieorchester
Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert in Sapporo

So, 27.10.2019 16:00 Uhr

Sapporo, Sapporo Concert Hall

Konzert
Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert Tokyo 1

Di, 29.10.2019 19:00 Uhr

Tokyo, Sumida Triphony Hall

Konzert
Der Dirigent Kristjan Järvi mit dem MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert Yokohama

Do, 31.10.2019 15:00 Uhr

Yokohama, Kanagawa Kenmin Hall

Konzert
MDR-Sinfonieorchester
Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert Musashino

Sa, 02.11.2019 15:00 Uhr

Musashino, Musashino Shimin Bunka Kaikan

Konzert
MDR MUSIKSOMMER-Konzert in Weißensee mit MDR-Sinfonieorchester, Anastasia Kobekina (Violoncello) und Marie Jacquot (Dirigentin).
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

MDR-Konzertsaison 19/20 - Gastkonzerte

Gastkonzert Tokyo 3

So, 03.11.2019 15:00 Uhr

Tokyo, Tokyo Bunka Kaikan

Konzert

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR: online unter mdr-kultur.de sowie in verschiedenen Radiobeiträgen ab dem 24.10.209.

Zuletzt aktualisiert: 06. November 2019, 10:18 Uhr

Konzerte

Das MDR-Sinfonieorchester im Konzert.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Blog über die Japan-Reise