Abi Ofarim, Musiker, in einer Talkshow sitzend.
Abi Ofarim ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Bildrechte: imago/Sven Simon

Israelischer Sänger Musiker Abi Ofarim gestorben

Abi Ofarim, Musiker, in einer Talkshow sitzend.
Abi Ofarim ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Bildrechte: imago/Sven Simon

Der israelische Musiker Abi Ofarim ist tot. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, starb der Sänger und Produzent nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren in München.

Internationale Bekanntheit erlangte Ofarim in den 60er-Jahren als Teil des Gesangsduos "Esther & Abi Ofarim", welches er gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau bildete. Zu ihren Hits gehörten Songs wie "Morning of My Life" oder auch das von den Bee Gees geschriebene Lied "Cinderella Rockafella", mit dem sie 1968 sogar vor den Beatles auf Platz 1 der Charts landeten. Im Jahr 1964 wurde den beiden die Goldene Rose von Montreux verliehen. Ihren letzten gemeinsamen Auftritt hatten die beiden 1969, ein Jahr, bevor sie sich scheiden ließen.

Esther & Abi Ofarim (Gesangsduo)
Gemeinsam mit seiner damaligen Frau bildete er das Gesangsduo Esther & Abi Ofarim. Bildrechte: IMAGO

Erfolge und Abstürze

Nach der Trennung versuchte sich Ofarim als Solomusiker, wobei er jedoch nur bedingt Erfolg hatte. Er konzentrierte sich daraufhin auf seine Karriere als Musikproduzent, die deutlich besser lief. Unter anderem produzierte er die Sängerin Margot Werner. 1982 veröffentlichte er unter dem Titel "Der Preis der wilden Jahre" seine Biografie, in der er auch Probleme mit Drogenbesitz und seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung thematisierte.

Musik als Familiengeschichte

Geboren wurde der Musiker als Abraham Reichstadt am 05. Oktober 1937 in Safed in Israel. Im Alter von elf Jahren begann er zu tanzen und landete darüber beim Theater und dem Musizieren. Auch seine Söhne Gil Ofarim und Tal Ofarim sind heute als Musiker und Schauspieler aktiv. Ofarims letztes eigenes Album erschien im Jahr 2009, nachdem er zuvor 27 Jahre lang lediglich andere Künstler produziert hatte. Am 14. Mai 2012 feierte er im Münchner GOP Variete Theater sein 50. Bühnenjubiläum. Im Januar 2017 wurde bei ihm eine schwere Lungenentzündung diagnostiziert. Später fiel er ins Koma und musste sich am Herzen operieren lassen.

Für seine musikalischen Arbeiten wurde er mit insgesamt 59 Goldenen Schallplatten ausgezeichnet.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 04. Mai 2018 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Mai 2018, 15:10 Uhr

Meistgelesen