Ein Mädchen und ein Junge halten das Büchlein zur neuen CD. Im Hintergrund steht der Kinderchor.
22 Lieder und Musikstücke versammelt die Weihnachs-CD "Am Weihnachtsbaum". Bildrechte: Markenfotografie

Neues Album "Am Weihnachtsbaum" Philharmonischer Kinderchor Dresden: Weihnachtslieder zum Mitsingen

Alle Jahre wieder holen wir die Weihnachtsliederbücher aus den Kisten oder vom Dachboden und hören alte Schallplatten oder CDs. Diese sind keine Saisonware, sondern begleiten uns meist ein ganzes Leben lang. Bei Sony Music ist pünktlich zum Fest eine solche CD mit Weihnachtsliedern, gesungen vom Philharmonischen Kinderchor Dresden, erschienen.

von Heike Schwarzer, MDR KULTUR

Ein Mädchen und ein Junge halten das Büchlein zur neuen CD. Im Hintergrund steht der Kinderchor.
22 Lieder und Musikstücke versammelt die Weihnachs-CD "Am Weihnachtsbaum". Bildrechte: Markenfotografie

Es ist ein taufrischer, fast dynamischer Einstieg, den Chordirektor Prof. Gunter Berger für die neue CD des Philharmonischen Kinderchores Dresden wählt. Ein Einstieg, der getragen von der Botschaft einer ewigen Wahrheit und durch die natürliche Klangfarbe der Stimmen, gleichsam tief bewegt: Das Lied "Sind die Lichter angezündet". Nach einem Gedicht der Lyrikerin und Autorin Erika Engel, fünf Jahre nach Kriegsende 1950 geschrieben, und vertont von Hans Sandig, legendärer Chorgründer, Komponist und Leiter des Rundfunk-Kinderchores in Leipzig.

Ein Chorklassiker der Moderne auf der neuen CD des Philharmonischen Kinderchores, dessen letzte CD mit Weihnachtsliedern nunmehr 14 Jahre zurück liegt.

Weihnachtslieder zum Mitsingen und neue Entdeckungen

Wir haben uns überlegt, dass das eine CD für die ganze Familie sein sollte, die vielleicht sogar auch zum Mitsingen anregt.

Prof. Gunter Berger, Chordirektor der Dresdner Philharmonie

Der Chor singt aber nicht nur vertraute Weihnachtslieder, sondern öffnet auch den Blick in die europäischen Weihnachtsstuben. So gibt es ein baskisches und ein schwedisches Weihnachtslied.

Doch der Fokus der insgesamt 22 Stücke liegt unverkennbar auf dem klassischen Liedgut deutscher Advents- und Weihnachtslieder. Gunter Berger variiert es in unterschiedlichen Klangbildern, in stimmlicher Reinform a capella, mit einzelnen, auch solistischen Stimmgruppen, im Zusammenspiel mit Klavier, mit Orgel oder dem Kammerchorchester.

Vielfarbigkeit und neue Orgel

Gunter Berger trägt einen Rollkragenpullover unter dem Sakko.
Chordirektor Gunter Berger. Bildrechte: Markenfotografie

Die Vielfarbigkeit des Dresdner Philharmonischen Kinderchores zu zeigen, war dem Chordirektor besonders wichtig. Bis zu 140 Kinder ab fünf Jahren und Jugendliche bis 18 durchlaufen an der Philharmonie Dresden eine Ausbildung bis hin zum Konzertchorsänger. Auch für die jüngste Generation, des vor 51 Jahren von Kurt Masur gegründeten Chores, soll die neue Weihnachts-CD ein Markstein sein.

Für eine der unverzichtbaren alten Volksweisen, "Süßer die Glocken nie klingen", werden die 12 bis 18-jährigen Sängerinnen und Sänger von Denny Wilke an der neuen Konzertorgel im Dresdner Kulturpalast (gebaut von EuleOrgelBau in Bautzen) begleitet. Für die Orgel ist es das CD-Debüt.

Besinnliche Momente ohne Pathos

Ohrwürmer, davon gibt es einige bei dieser Einspielung und ihr gelingt - immerhin im Jahrtausendsommer aufgenommen - was nicht immer gelingt: besinnliche Momente ohne Pathos. Eine natürliche und genau dadurch berührende Ausstrahlung, in der jede Stimme ihren Raum bekommt. 

Das war auch bei der Produktion, dass bei uns manchmal so ein gewisser Gänsehauteffekt entstand. Und ich glaube das ist auch gut und richtig so. Aber es ist für uns auch als Chor wichtig, diese Lieder in der natürlichen Schönheit einfach zu bringen und nicht mehr.

Prof. Gunter Berger, Chordirektor der Dresdner Philharmonie

"Am Weihnachtsbaum" - eine CD-Empfehlung für alle, die den Philharmonischen Kinderchor Dresden in der Akustik des neuen Kulturpalastes, samt neuer Orgel auch zu Hause weihnachtlich erleben wollen.

Der Philharmonische Kinderchor steht auf der Bühne
Neben traditionellen Weihnachtsliedern singen die 75 Mädchen und Jungen auch Werke aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Bildrechte: Markenfotografie

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Album der Woche | 17. Dezember 2018 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Dezember 2018, 18:57 Uhr

Musik zur Weihnachtszeit