Anna Mateur
Anna Maria Scholz tritt seit 15 Jahren als Anna Mateur auf. Bildrechte: David Campesino

Kabarett und Musik Anna Mateur trotzt seit 15 Jahren allen Klischees

von Henrike Sandner, MDR KULTUR

Anna Mateur
Anna Maria Scholz tritt seit 15 Jahren als Anna Mateur auf. Bildrechte: David Campesino

Manche nennen sie "Diva", andere "Naturereignis" oder der "helle Wahnsinn". Aber die Sache mit den Schubladen will bei ihr nicht funktionieren. Nein, Anna Mateur ist auch nicht die komische Dicke, die gleich mit der Klobürste um die Ecke kommt - auch wenn das viele denken. "Ich kann mich nicht verstecken, jeder sieht, dass ich gern esse", erzählt Anna Mateur. "Aber wenn ich irgendwo bin, dann wird man auch sehen, dass ich mich auch gern bewege. Auf der einen Seite sind es Klischees, auf der anderen Seite greift man auf Muster zurück, da hilft es. Und manchmal sind Vorurteile einfach anstrengend, und es bringt einfach nix."

 Ich hab keine Emotionen. Ich hab keine Fantasien. Ich passe gut in die Gesellschaft.

Zitat aus Bühnenprogramm von Anna Mateur
Anna Mateur
Bildrechte: David Campesino

Dieses Sortieren und Einordnen ist ihr Thema. Das kennt Anna Maria Scholz, wie sie eigentlich heißt, seit ihrer Kindheit: Jemand ist soundso, weil er soundso aussieht. Schublade auf und fertig. Als Anna Mateur auf der Bühne kann sie alles machen, was man nicht erwartet. Sie irritiert gern. Und sie lebt mit Begeisterung in Dresden: "Ich wurde hier geboren und meine Ururgroßeltern sind aus Dresden. Bähm, nehmt das. Deshalb sehe ich auch so sesshaft aus. Ich bin eben so eine richtige Talnudel."

Anna Mateur hat in Dresden ein Büro gegründet für "Ordnung und Chaos", weil das mal aufhören muss mit diesem "Rumgehasse", wie sie sagt. Besonders gern hält die Chaoshüterin, wie sie sich bezeichnet, allen Klischees zum Trotz auch mal eine ironische Ansprache ans Volk. In einer Szene in ihrem Bühnenprogramm sagt Anna Mateur etwa: "Interessiert Euch doch mal für Euer Gegenüber, für die Ausländer. Ich hab hier auch einen mitgebracht. Der ist toll, der Spanier, ne."

Damals, als es noch schön beschaulich war in unserem schönen Dresden, und dann kam se aus ihren Schächten! Man kann heute sagen, dass jeder Dritte aus dem Erzgebirge ist. So isses doch! Dieses bodenschatzgeile Bergvolk! Das versucht uns zu unterwandern. Seit Jahren mischen die sich hier unter uns. An jeder Ecke wird geklöppelt! Wir haben doch früher auch nicht geklöppelt!

Anna Mateur
Anna Maria Scholz - geizt in ihrem neuen Programm nicht mit ihren körperlichen Reizen.
Anna Maria Scholz geizt in ihrem neuen Programm nicht mit ihren körperlichen Reizen. Bildrechte: IMAGO

Anna Mateur erspart ihrem Publikum nichts. Auch nicht sich selbst. Sie setzt sich auf die Straße und schaut, hört zu, und dann malt sie ihre Bühnenprogramme auf. Absurde Cartoons, die ahnen lassen, dass man bei ihr nicht einfach so drauf loslachen darf. Sie ist komisch, aber sie ist keine Komikerin.

Im Grunde kann man sich darauf einigen, dass Anna Mateur fassungslos macht. Da singt sie Balladen mit einer unglaublichen Stimme und haut im nächsten Moment treffsicher unter die Gürtellinie. Das macht sie nun schon sehr erfolgreich seit 15 Jahren. Aber ihr eigenes Bühnenjubiläum ist ihr völlig egal: "Das ist wieder so ein Ordnungsbegriff", sagt sie. "Oijeujeu, so lange Zeit, na da muss ja aber auch und so ein großer Berg. Und so viele Plaketten, nee, nee. Das ist ein Ordnungsbegriff! Und ich wehre mich übrigens nicht gegen Ordnung. Nur wenn Ordnung mal überhandnimmt, dann muss man eben mal das Chaos betonen."

Mit all dem, was Anna Mateur kann, hätte sie das Zeug zum Superstar. Aber weil das ja eine blöde Schublade ist, bleibt sie lieber der Geheimtipp, der sich einfach nicht definieren lässt. Auch nicht in den nächsten 15 Jahren. Und das ist wunderbar.

Auch das könnte Sie interessieren

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | artour | 13. September 2018 | 22:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2018, 04:00 Uhr

Auch das könnte Sie interessieren