Sängerin Astrid North
Sängerin Astrid North Bildrechte: imago images / Melle Haas

Trauer Sängerin Astrid North ist tot

Sängerin Astrid North
Sängerin Astrid North Bildrechte: imago images / Melle Haas

Die Sängerin Astrid North ist tot. Wie verschiedene Medien berichten starb die Soulsängerin mit US-amerikanischen Wurzeln am Dienstag im Alter von 46 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

North feierte mit ihrer Band, The Cultured Pearls und Hits wie "Tic Toc" oder "Sugar Sugar Honey" in den späten 90er- und frühen 2000er-Jahren große Erfolge. Da sich North jedoch nicht in "Hitformelzwängen" ergeben wollte, verließ sie die Band. Danach arbeitete sie unter anderem mit den Fury and The Slaughterhouse-Brüdern Kai und Thorsten Wingenfelder, Sasha und Henning Rümenapp von den Guano Apes zusammen. Astrid North engagierte sich zudem immer wieder für Notleidende – u. a. im Projekt "Home" zugunsten der Opfer des Seebebens im Indischen Ozean 2005.

Weiterhin bot sie anderen Musikerinnen in der Reihe "North Lichter" in der Berliner "Bar jeder Vernunft" ein regelmäßiges Podium. North lehrte außerdem als Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2016 erschien ihr letztes Album "Preciuos Ruby".

Im Oktober 2017 war Astrid North zu Gast in der MDR KULTUR Studiosession:

Studiosession Astrid North 26 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR KULTUR-Studiosession mit Astrid North Soul made in Germany

MDR KULTUR-Studiosession mit Astrid North

Spätestens seit ihrer Arbeit mit der Band Cultured Pearls zählt Astrid North zu den Stars der deutschen Soulmusik. Mit Jan Kubon sprach sie über ihr neues Album "Precious Ruby" und sang live einige Titel daraus.

Sa 14.10.2017 16:05Uhr 26:17 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-radio/video-studiosession-astrid-north-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 28. Juni 2019 | 13:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2019, 12:30 Uhr

Meistgelesen