Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
In Wildbach im Erzgebirge stehen die Überreste der Isenburg. Bildrechte: Susann Gramm

Ausflugtipps

Vergangenheit entdecken: Burgruinen in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen

Stand: 13. Mai 2021, 04:00 Uhr

Die Wälder in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen laden zu Wanderausflügen mit zahlreichen Burgruinen als spannende Ziele ein: Sie erzählen Geschichten, bieten einen spannenden An- und Ausblick und Kinder können hier bestens Abenteuer erleben. Und das alles an der freien Luft.

In Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen gibt es eine Vielzahl von prachtvollen Burgen und Schlössern. Doch auch die Bauten, an denen die Jahrhunderte nicht spurlos vorbeigegangen sind, sind einen Blick wert. Die Überreste von Mauern und Türmen sind dabei mal mehr, mal weniger versteckt in den Wäldern. Diese Ruinen bieten sich als perfektes Ausflugsziel für einen Wanderausflug an: Die Ruine der Burg Tharandt lockt mit zahlreichen Lehr-und Erlebnispfaden in der Umgebung für Unterhaltung für die ganze Familie und von der Burgruine bei Bornstedt hat man einen wunderbaren Ausblick auf das Mansfelder Land. Aber vor allem erinnern die alten Gemäuer an vergangene Zeiten: Die Mühlburg zwischen Gotha und Arnstedt ist vermutlich das älteste Bauwerk in Thüringen. Entdecken Sie hier unsere Tipps für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen:

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 13. Mai 2021 | 07:45 Uhr