Empfehlungen Tipps für die Winterferien in Dresden und der Lausitz: Kulturelle Abenteuer erleben

Malen wie Alte Meister in Dresden, in die Welt der Oper eintauchen oder mit der Taschenlampe durchs dunkle Schloss Albrechtsburg in Meißen? Ab dem 13. Februar können Kinder und Jugendliche in Sachsen zwei Wochen lang die Winterferien 2023 genießen. Museen in Dresden und der Lausitz, Burgen, Theater oder Bibliotheken machen in dieser Zeit spannende Angebote. Das sind unsere Empfehlungen für eine erlebnisreiche Zeit mit der ganzen Familie – mit Service-Infos zu Adressen und Terminen.

In der Semperoper sitzen mehrere Kinder auf roten Samtstühlen und schauen Balletschuhe an, die ihnen eine Frau zeigt.
In den Winterferien können Kinder in Sachsen die Welt der Oper in der Semperoper in Dresden entdecken. Bildrechte: Semperoper Dresden

Dresden: Lügen-Tour im Deutschen Hygiene-Museum

Zu spät gekommen, Zimmer nicht aufgeräumt, keine Lust auf, weil … Wie gut und warum wir eigentlich (not)lügen, das können Kinder im Dresdner Hygiene-Museum erkunden. In den Winterferien öffnet dort das "Amt für die ganze Wahrheit", angeboten werden Familien-Touren durch die aktuelle Sonderausstellung "Fake". Getestet werden die Fähigkeiten zu schummeln. Genauso geht es um die Frage, was uns wichtig ist, damit wir einander vertrauen können. 

Menschen sitzen an einem Tisch an Bildschirmen.
Bei Familien-Touren wird die aktuelle Sonderausstellung "Fake" im Hygiene-Museum erkundet. Bildrechte: Anja Schneider

Weitere Informationen

Wo?
Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Was & Wann?
Erkundungstouren durch die Sonderausstellung "Fake"
Mittwoch, 15. Februar, 14 bis 15:30 Uhr
Donnerstag, 16. Februar, 14 bis 15:30 Uhr
Dienstag, 21. Februar, 14 bis 15:30 Uhr
Mittwoch, 22. Februar, 14 bis 15:30 Uhr
Donnerstag, 23. Februar, 14 bis 15:30 Uhr

Anmeldung
Begrenzte Teilnehmerzahl und nur nach Anmeldung (bis einen Tag vorher) per Mail oder telefonisch
Altersempfehlung: 9 bis 12 Jahre
kostenfrei

Dresden: Fechten in der Rüstkammer, kreativ werden mit den Alten Meistern

Historisches Fechten mit feiner Klinge in der Rüstkammer, Farben selber herstellen und damit malen im Japanischen Palais oder eine "Sternstunde" im Zwinger erleben? Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren auf die Beine gestellt.

Zwei Ritterüstungen mit Waffen in der Hand in der Rüstkammer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
In der Rüstkammer in Dresden steht in den Winterferien historisches Fechten auf dem Programm. Bildrechte: SKD

Weitere Informationen

Wo?
Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Winterferien-Programm

Was & Wann? (Auswahl)
11. Februar, 15 Uhr: Familiennachmittag im Residenzschloss - Orientalisches Dresden, Grünes Gewölbe, Rüstkammer - Führung

13. Februar, 11 Uhr: Skizzenhaft! Mit Stift und Papier das Residenzschloss entdecken

14. Februar, 10:30 Uhr: Sternstunde im Mathematisch-Physikalischen Salon, Zwinger, für Familien und Kinder ab 6

15. Februar, 10:30 Uhr: Antike Masken, Erkundung in der Galerie Alte Meister und danach Maskenbau, für Familien und Kinder zwischen 7 und 11 Jahren

17. Februar, 10 Uhr, Tour durch die Porzellansammlung und Tier-Origami, für Familien und Kinder zwischen 6 und 9 oder Eitemperafarben herstellen und damit malen im Japanischen Palais

22. Februar, 10:30 und 14 Uhr: Hieroglypen malen auf echtem Papier im Zwinger, für Familien und Kinder von 7 bis 11 Jahren

23./24. Februar, 10 Uhr: Historisches Fechten in der Rüstkammer des Residenzschlosses, für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren

Alle Angebote hier!

Um Anmeldung wird gebeten: Reservierungsanfragen können direkt online beim Termin übers Formular gestartet werden.

Dresden: Unterwegs auf den Spuren von Erich Kästner

EntdeckerTour – unter diesem Titel lädt das Literaturnetz Dresden Familien mit Kindern zu einem besonderen Stadtspaziergang ein: Zu Fuß, per Roller oder Fahrrad führt er sie an die Arbeits- und Lebensstätten bekannter Dresdner Literatinnen und Literaten wie Erich Kästner, zu verschiedenen Denkmälern und anderen literarisch bedeutsamen Sehenswürdigkeiten. Dabei erfahren sie nicht nur Wissenswertes über die Literatur an sich, sondern klären auch, auf welche Weise ein Dresdner Autor die Geschichte Mexikos lebendig werden ließ, was ein Schwein mit einem Friseur zu tun hat und warum die Milchmädchenrechnung Milchmädchenrechnung heißt.

Die besten Kinderbücher sind die, an denen auch die Eltern Spaß haben, und die besten Stadtspaziergänge sind die, bei denen auch die Eltern etwas lernen.

Katharina Bendixen, Autorin und Dresdner Stadtschreiberin 2022

Weitere Informationen

Wann und wo?
Die Dresdner EntdeckerTour dauert ca. 90 Minuten. Sie kann jederzeit kostenfrei und ohne personelle Moderation allein oder in einer Gruppe durchgeführt werden. Alle nötigen Informationen und Daten finden sich hier.

Dresden: Kinder- und Familienführungen in der Semperoper

Kleine und große Entdecker*innen können in den Winterferien spielerisch die Opernwelt entdecken. So geht es bei "Semper und die Detektive" auf Schnitzeljagd und Schatzsuche. Auf einem Streifzug durch die Semperoper müssen die kleinen Detektive knifflige Aufgaben lösen und hören spannende Geschichten. Groß und Klein können auch "Mit allen Sinnen durch die Semperoper" gehen, hören dabei eines der besten Orchester der Welt und fühlen den weichen roten Vorhang. Bei der Tour "Prima, Ballerina!" steht die Welt des Tanzes im Mittelpunkt. Die Führung "Familien willkommen!" bietet die Möglichkeit, nach Herzenslust alle Fragen zur Oper zu stellen.

In der Semperoper sitzen mehrere Kinder auf roten Samtstühlen und schauen Balletschuhe an, die ihnen eine Frau zeigt.
Bei der Führung "Prima, Ballerina!" in der Semperoper können Kinder die Welt des Tanzes entdecken. Bildrechte: Semperoper Dresden

Weitere Informationen:

Wo?
Semperoper Dresden
Theaterplatz 2
01067 Dresden

Was/Wann?
"Familien willkommen": 11.02.2023 bis 26.02.2023 nahezu täglich um 15:15 Uhr, zusätzlich am 10./12. & 16.02.2023 um 10:30 Uhr.

"Semper und die Detektive": 10.02.2023 um 11:30 Uhr;  14./18./21. & 24.02.2023 jeweils um 13:45 Uhr & 14:45 Uhr; 26.02.2023 um 14:45 Uhr (Für Schulkinder von 7 bis 10 Jahren empfohlen)

"Mit allen Sinnen durch die Semperoper": 11./15. & 25.02.2023 jeweils um 13:45 Uhr & 14:45 Uhr; 16.02.2023 um 15:00 Uhr; 22.02.2023 um 14:45 Uhr; (Für Kinder von 5 bis 10 Jahren empfohlen)

"Prima, Ballerina!": 12./13./17. & 23.02.2023 jeweils um 13:45 Uhr & 14:45 Uhr (Für Kinder von 6 bis 10 Jahren empfohlen)

Um Anmeldung wird gebeten. Tickets sind auf der Website, per Telefon und E-Mail oder in der Vorverkaufsstelle "Schinkelwache" verfügbar.

Dresden: Die Geschichte des Fahrrads im Verkehrsmuseum erkunden

Fahrradfahren gehört auch für viele Kinder zum Alltag. Ob in die Kita, zur Schule oder zu Freunden – viele Wege werden mit dem Rad zurückgelegt. Beim Winterferienprogramm im Dresdner Verkehrsmuseum "Leidenschaft Fahrrad" können Kinder in der Straßenverkehrsausstellung die Entwicklung des Fahrrads von den Anfängen bis heute erkunden. Außerdem können sie ausprobieren, was selbst aus schrottreifen Fahrradteilen noch Neues entstehen kann.

Weitere Infomationen:

Wo?
Verkehrsmuseum Dresden
im Johanneum am Neumarkt
Augustusstraße 1
01067 Dresden

Was?
Ferienprogramm "Leidenschaft Fahrrad"
Eintritt: Museumseintritt und 5 Euro Teilnahmegebühr pro Kind
Erwachsene zahlen nur den Eintritt

Wann?
15.02.2023, 14:40 bis 16 Uhr
Alter: 6 bis 10 Jahre
Anmeldung empfohlen, begrenzt auf 20 Kinder

Bautzen: Märchentage in der Stadtbibliothek

Schon zur Tradition geworden und sehr beliebt sind die Ferienprogramme der Kinder- und Jugendbibliothek in Bautzen. Diesmal werden Märchentage mit den Geschichten aus "1001 Nacht" veranstaltet, vom 20. bis 24. Februar, jeweils ab 10 Uhr und für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Versprochen wird eine unterhaltsame Reise mit dem Fliegenden Koffer.

Kinder lesen in einem Buch.
Bei den Märchentagen können Kinder in Bautzen in spannende Geschichten eintauchen. Bildrechte: Colourbox.de

Weitere Informationen

Wo?
Märchentage in der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Bautzen
Wendischer Graben 1
02625 Bautzen

Wann?
20. bis 24. Februar, jeweils ab 10 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail oder telefonisch.

Bautzen: Tierisches Theater

Der Wolf findet "Ein Schaf fürs Leben", in Martin Baltscheits Stück "Nur ein Tag" halten Wildschwein, Fuchs und die Eintagsfliege wie echte Freunde zusammen und feiern das Leben. 60 Jahre besteht das Puppentheater in Bautzen, zum Jubiläum kam ein Klassiker neu auf die Bühne: "Kasper und das Wahrheitstuch". Ob es funktioniert, ist in Bischofswerda und Hoyerswerda zu erleben.

Außenansicht des Theaters in Bautzen: eine Glasfassade, die mit Scheinwerfern angestrahlt wird
Tierisches Theater steht im Volkstheater Bautzen auf dem Programm. Bildrechte: Tobias Schilling

Weitere Informationen

Was, Wann, Wo?
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
Seminarstraße 12
02625 Bautzen

"Nur ein Tag"
16.02.2023 um 10:00 Uhr Burgtheater, großer Saal
17.02.2023 um 10:00 Uhr Burgtheater, großer Saal

"Ein Schaf fürs Leben"
13.02.2023 um 10:00 Uhr Burgtheater, großer Saal
14.02.2023 um 10:00 Uhr Burgtheater, großer Saal
15.02.2023 um 10:00 Uhr Burgtheater, großer Saal

"Kaspar und das Wahrheitstuch"
16.02.2023 um 10:00 Uhr Bischofswerda, Rathaussaal
17.02.2023 um 09:30 Uhr Bischofswerda, Rathaussaal
27.02.2023 um 10:00 Uhr Hoyerswerda, Lausitzhalle
28.02.2023 um 09:30 Uhr Hoyerswerda, Lausitzhalle
01.03.2023 um 09:30 Uhr Hoyerswerda, Lausitzhalle

Görlitz: 600 Millionen Jahre Erdgeschichte erkunden

Das Gebiet der Oberlausitz war schon Meer, Insel, Gebirge und eine eisige Wüste. Allerdings ist das eine Weile her. Mithilfe von fast unsichtbaren Wellen im Boden oder Spuren von Tieren und Pflanzen aus der Urzeit lässt sich bei einer Führung durchs Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz die Vergangenheit erkunden. Was Auwälder und unser Grundwasser so besonders macht, auch dazu gibt es in thematischen Führungen spannende Einblicke.

Ein Raum im Senckenberg Museum für Naturkunde mit interaktiven Elementen zum Thema Grundwasser.
In den Winterferien in Sachsen gibt es im Senckenberg Museum Görlitz spannende Führungen: zum Beispiel zur Erdgeschichte oder zum Grundwasser. Bildrechte: Senckenberg Museum

Weitere Informationen

Wo?
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1 (Marienplatz)
02826 Görlitz

Was & Wann?

600 Millionen Jahre Erdgeschichte

14. und 16. Februar, jeweils 14:30 bis 16 Uhr

Grundwasser lebt!
17. und 22. Februar, jeweils 14:30 bis 16 Uhr

Wilder Wald am großen Fluss
21. und 23. Februar, jeweils 14:30 bis 16 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten, telefonisch oder per E-Mail
Altersempfehlung: 6 bis 10 Jahre

Kamenz: Bronzewerkstatt, Upcycling, Feueralarm im Museum

Mit Bronzewerkstatt, Upcycling und einem Feueralarm wartet das Museum der Westlausitz in den Winterferien auf. Außerdem dürfen Besucherinnen und Besucher dort hingehen, wo sonst außer den Museumsleuten niemand hin darf: in die Präparationswerkstatt der Tierforscher, die Magazine der Archäologen und ins Sammelsurium der Geologen. Auch sonst lohnt ein Besuch: Die Ausstellungen im Elementarium laden zur Zeitreise in die Natur- und Menschheitsgeschichte. Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen lautet dabei die Devise – egal ob auf dem Erdbebensimulator, im geologischen Baumarkt oder bei rätselhaften Grabungsfunden.

Ein Ausstellungsraum im Museum der Westlausitz in Kamenz, mit Bildern von Dinosauriern an der Wand.
Viele spannende Angebote gibt es in den Winterferien im Museum der Westlausitz in Kamenz. Bildrechte: imago images/ddbd

Mehr Informationen

Wo?
Elementarium
Pulsnitzer Str. 16
01917 Kamenz

Wann?
Bronzewerkstatt:
14. Februar 2023, 14 Uhr

Blick hinter die Kulissen: 16. Februar, 14 Uhr (Treff: Sammelsurium, Macherstraße 140)

Upcycling: 21. Februar 2023, 14 Uhr

Feueralarm im Museum: 23. Februar 2023, 14 Uhr

Meißen: Mit Taschenlampe und Funzel durch Schloss Albrechtsburg

Im Dunkeln Deutschlands ältestes Schloss durchstreifen – wer Lust auf dieses Abenteuer hat, dem seien die Taschenlampenexpeditionen und Funzelführungen auf der Meissner Albrechtsburg empfohlen. Von Geschichten und Sagen aus vergangenen Jahrhunderten begleitet, erkunden die Expeditionsteilnehmerinnen und -teilnehmer abends die großen Säle und geheimnisvollen Kellergewölbe. Dabei gibt es vieles zu entdecken: neben dem eigenen Schatten im Licht der Taschenlampe auch den 38 Meter tiefen Brunnen der Meissner Burg.

Kinder mit Taschenlampen
Taschenlampenexpeditionen und Funzelführungen auf Schloss Albrechtsburg Bildrechte: IMAGO/Jose Luis Carrascosa

Weitere Informationen

Wo?
Albrechtsburg Meissen
Domplatz 1
01662 Meißen

Was & Wann?
Funzelführung mit Albin:
10., 11., 12. Februar 2023
17., 18., 19. Februar 2023

Taschenlampenexpedition:

13., 15., 16. Februar 2023
20., 21., 22. Februar 2023

Jeweils 19 bis 20:30 Uhr

Familienführung "Das Geheimnis vom weißen Gold"
14. und 15. Februar 2023
20. und 21. Februar 2023

jeweils 13 bis 16 Uhr

Taschenlampen sind in der Albrechtsburg Meissen vorhanden. Bitte beachten Sie, dass Kinder von mindestens einem Erwachsenen begleitet werden müssen.

Weißenberg: Backen im Pfefferkuchenmuseum

Auch wenn die Weihnachtszeit nun vorbei ist, für einen Besuch im Pfefferkuchenmuseum ist es noch nicht zu spät. Es befindet sich in einem mehr als 400 Jahre alten Fachwerkhaus am Markt, in dem bis 1937 der letzte Pfefferküchlermeister von Weißenberg gelebt und gearbeitet hat. 1941 stiftete Paul Hermann Opitz sein Haus der Stadt Weißenberg, die es in ein Museum umwandelte. Neben Einblicken in das Pfefferkuchenhandwerk bietet das Museum "Alte Pfefferküchlerei" auch die Möglichkeit, sich selbst als Pfefferkuchenbäcker zu probieren oder auf Schatzsuche durch die verschiedenen Räume zu gehen.

Backstube mit vielen Arbeitsgeräten 1995 im Museum "Alte Pfefferküchlerei" in Weißenberg
Im Museum "Alte Pfefferküchlerei" in Weißenberg wird die Tradition des Pfefferkuchenbackens lebendig. Bildrechte: dpa

Weitere Informationen

Wo?
Museum "Alte Pfefferküchlerei" Weißenberg
August-Bebel-Platz 3
02627 Weißenberg

Wann?
Dienstag, 10 bis 12 Uhr
Mittwoch und Donnerstag, 13 bis 16 Uhr
Freitag, 10 bis 12 Uhr
Samstag und Sonntag, 14 bis 16 Uhr
 
Das Museum ist an jedem 1. Wochenende im Monat geschlossen.
Per E-Mail können auch Extra-Termine vereinbart werden.  

Eigenrecherche MDR KULTUR; redaktionelle Bearbeitung: Katrin Schlenstedt, Thilo Sauer

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 02. November 2022 | 15:10 Uhr

Mehr MDR KULTUR