Zwei Mädchen liegen auf einer Wiese und lachen
Sommerspaß in den Ferien können Kinder in Museen und Schlössern in ganz Thüringen erleben. Bildrechte: IMAGO / Westend61

Kultur für Kinder Sommerferien in Thüringen: Zehn Tipps für neugierige Kinder

12. Juli 2024, 10:30 Uhr

Vom 20. Juni bis zum 31. Juli 2024 sind in Thüringen Sommerferien. Damit in den sechs Wochen keine Langeweile aufkommt, stellen wir spannende Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien vor: Gera lässt sich unterirdisch mit der Taschenlampe erkunden. In Jena gibt es einen Blick in den Sternenhimmel. Und in Weimar und Altenburg kann viel mit Farben, Formen und Fotos experimentiert werden. Zehn Tipps für die Sommerferien 2024 mit Infos zu Öffnungszeiten, Adressen und mehr.

Sonneberg: Basteln mit Barbie im Deutschen Spielzeugmuseum

Seit dem Kino-Erfolg im Sommer 2023 hat die Marke Barbie wieder massiv an Popularität gewonnen. Auch das Deutsche Spielemuseum in Sonneberg beschäftigt sich in einer Sonderausstellung mit der beliebten Puppe. Die geht übrigens zurück auf papierne Puppen, auf die man verschiedene Outfits legen konnte. Genau solche Puppen können Ferienkinder im Spielzeugmuseum gestalten. Wer sich jedoch nicht für Mode interessiert, kann auch die Luft erobern und Flugobjekte bauen.

Barbie Puppen mit Gitarren
Im Spielzeugmuseum in Sonneberg sind aktuell zahlreiche Barbies zu sehen. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

Workshop "Alles, was Flügel hat, fliegt!"
Kosten: 3,50 Euro zusätzlich zum Eintritt

Termine:
4. Juli und 30. Juli, jeweils 13 Uhr

Workshop "Busy Girl – kreativ"
Kosten: 2 Euro zusätzlich zum Eintritt

Termine:
17. Juli und 4. September, jeweils 13 Uhr

"Busy Girl – Barbie macht Karriere"
Sonderausstellung bis zum 22. September 2024

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 17 Uhr

Adresse:
Deutsches Spielzeugmuseum
Beethovenstraße 10
96515 Sonneberg 

Hinweise zur Barrierefreiheit:
Das Spielzeugmuseum ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen barrierearm zugänglich. In unmittelbarer Nähe gibt es zwei rollstuhlgerechte Parkplätze.

Rudolstadt: Ausstellung und Workshops auf Schloss Heidecksburg

Der Fotokünstler Jan von Holleben ist für seine bunten und verspielten Collagen bekannt, für die er Süßigkeiten und Alltagsgegenstände in natürliche oder auch opulente Räume montiert. Seine Arbeiten setzt er im Schloss Heidecksburg mit der dortigen Porzellan-Sammlung in Beziehung. Im Gewölbe zeigt er dann neue Bilder, die für die Arbeit an einem Kinderbuch entstanden sind und für die er das Thüringer Barockschloss fotografiert hat. Passend zur Ausstellung "SugarCastle" gibt es einen Workshop, bei dem Interessierte nach einer Führung durch die Ausstellung ähnliche Collagen erstellen können.

Thronsaal von Schloss Heidecksburg, 2003
Die opulenten Räume von Schloss Heidecksburg können Kinder in den Sommerferien kreativ erkunden. Bildrechte: imago/imagebroker

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

"SugarCastle"
Sonderausstellung vom 15. Juni bis zum 3. November 2024

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 17 Uhr

Workshop "Schloss Leckereck"
Kosten: 3 Euro pro Person, Anmeldung erforderlich

Termine:
26. Juni, 10. Juli und 17. Juli, jeweils 15 Uhr

Adresse:
Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Schloßbezirk 1
07407 Rudolstadt

Gotha: Basteln, Theater und Safari auf Schloss Friedenstein

Die Stiftung Friedenstein lädt ein, in die Tierwelt, die Natur und nicht zuletzt in die eigenen Ausstellungen. Mit Zeichnungen kann die Tiersammlung im Turm erkundet werden. Im Bromacker können Ferienkinder ins Perm reisen beziehungsweise sich mit Fossilien dorthin zurückversetzen. Im Ekhoftheater erzählen die Tiere von Noahs Arche von sich. Kinder mit guten Ohren können im Park auf Sound-Safari gehen. Und Neugierige erfahren die Geschichte, wie eine ägyptische Mumie nach Thüringen kam und können anschließend selbst ein antik-ägyptisch anmutendes Denkmal basteln.

Die Nachbildung eines Dimetrodon
In Friedenstein können sich Ferienkinder im Sommer mit Tieren und der Vergangenheit auseinandersetzen. Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Martin Schutt

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

Sommerferienprogramm der Stiftung Friedenstein
Eine Anmeldung zu den Angeboten ist erforderlich.

Adresse:
Schloss Friedenstein
Schlossplatz 1
99867 Gotha

Hinweise zur Barrierefreiheit:
Die Ausstellungs- und Museumsräume des Schlosses Friedenstein sind barrierearm für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich. Auch für Menschen mit Seh- und kognitiven Einschränkungen gibt es Angebote.

Alle Infos und das komplette Programm gibt es auf der Webseite der Stiftung Friedenstein.

Jena: Sterne, Weltall und Olchis im Zeiss-Planetarium

Auch im Sommer zeigt das Zeiss-Planetarium täglich informative und unterhaltende Shows. Natürlich geht es um den Blick in den Himmel beziehungsweise in das Weltall. Doch Shows wagen auch den Blick durch die Zeiten, unter anderem zurück zu den Sauriern oder nach vorn in eine spekulative Zukunft. Etwas fantastischer wird es, wenn Mia die Geheimnisse des Globus erkundet, ein Hamster sich in die Lüfte schwingt oder die Kinderbuchfiguren der Olchis durch das All reisen.

Festveranstaltung zum Jubiläum 90 Jahre ZEISS-Planetarium in Jena. 2016
An grauen Sommertagen lohnt sich in den Ferien ein Besuch des Zeiss-Planetariums. Bildrechte: imago/VIADATA

Weitere Informationen (zum Aufklappen)

Das Zeiss-Planetarium Jena zeigt täglich mehrere Shows.

Preise: 13,50 Euro, ermäßigt 12 Euro

Adresse:
Zeiss-Planetarium Jena
Am Planetarium 5
07743 Jena

Bei Jena: Im Sommer die Leuchtenburg erkunden

Vor den Toren Jenas steht eine der schönsten Burgen Thüringens, die Leuchtenburg. In den vergangenen Jahren wurde sie angemessen modern saniert und bietet nun unter anderem einen gläsernen Aussichtspunkt über die Region. Außerdem ist sie die Heimat einer bemerkenswertesten Porzellansammlungen mit Stücken aus aller Welt. Ein neuer Erlebnisrundgang erzählt die Geschichte der Burg und zeigt ihre Schätze. Und am Ende darf man sogar Porzellan zerschlagen ...

Zwei Kinder werfen Porzellanteller vom Steg der Wünsche auf der Leuchtenburg.
Tipp für die Sommerferien: In der Leuchtenburg bei Jena wird Porzellan nicht nur bewundert, sondern auch benutzt. Bildrechte: Stiftung Leuchtenberg

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

Erlebnisführung durch die Leuchtenburg
Kosten: 3 Euro zusätzlich zum Eintritt

Termine:
Während der Ferienzeit täglich um 11 Uhr

Adresse:
Leuchtenburg
Dorfstraße 100
07768 Seitenroda

Hinweise zur Barrierefreiheit:
Die Leuchtenburg ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen schwellenarm erreichbar. Die Vitrinen sind für Menschen im Rollstuhl gut einzusehen. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist vorhanden.

Bad Blankenburg: Spiele neu entdecken im Friedrich-Fröbel-Museum

Friedrich Fröbel hat im 19. Jahrhundert unser Verständnis von Kindererziehung bis heute geprägt. Für den Pädagogen war klar, dass bereits im Kindesalter wichtige Entwicklungen stattfinden, die gefördert werden können und müssen. Dafür spielte er auch viel mit den Kindern. Im Fröbel-Museum können Spielbegeisterte mit Filz eigene Bälle herstellen und anschließend einige Spiele des Kindergarten-"Erfinders" lernen.

Der kleine Tim und Opa Gunther beim Großeltern-Enkel-Spieltag in Rudolstadt.
In den Sommerferien Spiele nach Fröbel spielen: beispielsweise mit Ankersteinen. Bildrechte: MDR/Andreas Kehrer

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

"Der Ball ist das liebste Spielzeug des Menschen"

Termine:
12. Juli und 18. Juli, jeweils 15 Uhr

Adresse:
Friedrich-Fröbel-Museum
Johannisgasse 4
07422 Bad Blankenburg

Hinweis zur Barrierefreiheit:
Das Fröbel-Museum ist nicht vollständig barrierefrei und für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist nur ein Teil der Räume erreichbar.

Posterstein: Rätsel um ein Verbrechen im Mittelalter

In einer aktuellen Sonderausstellung zeigt das Museum Burg Posterstein historische Kriminalfälle. Passend dazu können Ferienkinder im Auftrag des Burgherren, der in der Regel auch der Richter war, Nachforschungen über einen Dieb anstellen. Dafür müssen die Detektive Hinweise in den Ausstellungsräumen finden. Dabei sollen sie nebenbei auch mehr darüber lernen, wie das Rechtssystem vor wenigen Jahrhunderten funktionierte.

Die über 800 Jahre alte Burg Posterstein liegt im Dreiländereck Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt
In den Sommerferien lohnt sich ein Ausflug auf Burg Posterstein und das dazugehörige Museum. Bildrechte: IMAGO / Sylvio Dittrich

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

"Von Gerechten und Gerichteten – Showdown vor dem Burgherren"
Sommerferien-Rätsel vom 20. Juni bis zum 4. August
Keine Anmeldung nötig

Adresse:

Museum Burg Posterstein
Burgberg 1
04626 Posterstein

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 17 Uhr

Gera: Taschenlampenführung durch unterirdische Gänge

Unter Gera liegen, versteckt vor den meisten Augen, geheime Gänge. Bei einer Taschenlampenführung können Interessierte diese besonderen Orte erkunden. Dabei werden ihnen auch Sagen und Legenden aus der thüringischen Stadt erzählt – und vielleicht treffen sie auch den Geist, der in diesen Tunneln unterwegs ist.

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

Taschenlampenführung durch die Museumshöhler
Für Menschen ab 5 Jahren
Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt; frühes Erscheinen wird empfohlen. Eine Voranmeldung ist nicht möglich. Bei großem Andrang wird es zwei Gruppenführungen pro Termin geben.

Preise:
6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Termine:
3. Juli, 10. Juli, 17. Juli, 24. Juli, jeweils 14:15 Uhr

Treffpunkt:
Museumshöhler, Rückseite Museum für Naturkunde
Nicolaiberg 3
07545 Gera

Altenburg: Bastel-Spaß für Kinder im Lindenau-Museum

Ausgehend von den eigenen Ausstellungen bietet das Lindenau-Museum in den Sommerferien zahlreiche Workshops, die zwei bis drei Tage dauern – also Kindern die Möglichkeit geben, etwas sehr genau zu probieren. So werden beispielsweise Jeansjacken, Taschen oder Keramik mit bunten Farben bemalt. In anderen Werkstätten wird mit Holz gearbeitet oder ein Kaleidoskop gebaut. Es kann auch mit Geräuschen und der eigenen Stimme experimentiert werden. An den Ferienfreitagen werden die Ergebnisse der Workshops präsentiert.

Ein blondes Mädchen sitzt vor einem mit Fingerfarben bemalten Fenster und taucht einen Pinsel in eine Farbpalette.
Im Sommer können sich Kinder im Lindenau-Museum Altenburg kreativ austoben. Bildrechte: MDR/Cornelia Winkler

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

Workshops im Studio des Lindenau-Museums
vom 24. Juni bis zum 19. Juli
Kosten je Kurstag: 8 Euro
Um Voranmeldung wird gebeten.

Adresse:
Studio im Lindenau-Museum Altenburg
Kunstgasse 1
04600 Altenburg

Mehr Infos zu den angebotenen Kursen auf der Webseite des Lindenau-Museums.

Weimar: Kunst mit Fotos oder Stoff im Bauhaus-Museum entwerfen

Studieren am Bauhaus bedeutete Anfang des 20. Jahrhunderts, in Werkstätten mit Materialien zu arbeiten und zu experimentieren. Im Weimarer Bauhaus-Museum können Kinder heute im Werklabor auch viel probieren. Sie können geometrische Formen in ein grafisches Gleichgewicht bringen oder mit Mustern auf Fotopapier experimentieren. Sie können am Webstuhl arbeiten und ein neues Gefühl für Stoff bekommen. Oder sie spielen mit Fotos des eigenen Gesichts, vielleicht auch um Gesichtserkennung auszutricksen.

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

"Gleichgewichtsstudien"
Termine:
23. Juni, 13. Juli, 28. Juli, jeweils 10 Uhr

Textilwerkstatt
Termine:
30. Juni, 10 Uhr

"Das neue Ich"
Termine:
7. Juli und 20. Juli, 10 Uhr

Fotogramme
Termine:
14. Juli, 10 Uhr

"Bauhaus is(s)t"
21. Juli, 10 Uhr

Adresse:
Werklabor im Bauhaus-Museum Weimar
Stéphane-Hessel-Platz 1
99423 Weimar

Hinweise zur Barrierefreiheit:
Das Museum ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen schwellenarm erreichbar und alle Räume sind zugänglich. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist vorhanden. Für Menschen mit Sehbehinderung gibt es auch einen Audioguide.

(Eigenrecherche MDR KULTUR, Redaktionelle Bearbeitung: tsa)

Mehr Ferientipps für Kinder in Thüringen

Kultur

Kinder betrachten Löwe, Tiger, Puma, Leopard und Gepard in ihren Lebensraum im Naturkundemuseum Erfurt. mit Audio
Das Naturkundemuseum Erfurt ist für Familien definitiv einen Besuch wert. Kinder betrachten Löwe, Tiger, Puma, Leopard und Gepard in ihrem jeweiligen Lebensraum – hier kommt man ganz nah ran! Bildrechte: picture alliance / ZB | Michael Reichel

Bücher und Filme für die Sommerferien

Dieses Thema im Programm: MDR TWEENS | 07. Juni 2024 | 17:10 Uhr