Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

NeueröffnungLeipzig: Erster Second-Hand-Baumarkt eröffnet – Restmaterialien gegen Spende

von Juliane Neubauer, MDR KULTUR

Stand: 23. Dezember 2021, 10:14 Uhr

Wer im Baumarkt einkaufen muss, der kommt meistens mit mehr Schrauben, Material und weniger Geld im Portemonnaie wieder heraus, als eigentlich geplant. Auch die momentan hohen Holzpreise sorgen bei Heimwerkenden für Zähneknirschen. In Leipzig hat nun der Verein Materialbuffet einen Second-Hand-Baumarkt eröffnet, in dem Restmaterialien aus Privatbeständen und diversen Kultureinrichtungen gegen eine selbst wählbare Spende gut sortiert angeboten werden. Das ist ressourcenschonend und gut für den Geldbeutel – gibt es einen Haken?

"Buffet" steht in großen Lettern auf dem Fenster im Erdgeschoss des stillgelegten Betonwerks in Leipzig-Kleinzschocher. Viele Jahre lang haben hier in der alten Kantine Mitarbeitende ihr Mittagessen bekommen. Heute gibt es hier keine deftigen Speisen mehr, stattdessen feinstes Baumaterial. Handverlesen und zusammengetragen vom Materialbuffet e.V.

Kollaborationen mit Leipziger Kulturbetrieben

Das ehrenamtliche Team vom Verein "materialbuffet" bei der Einweihung des Second-Hand-Baumarkts. Bildrechte: Materialbuffet e.V.

Lukas ist einer von über zehn Ehrenamtlichen, die hier einen Second-Hand-Baumarkt aufgebaut haben. Es gibt Schrauben, Stoffe, Farben und viel Konstruktionsholz, erklärt er. Da sind zum Beispiel die Sachen vom Lichtfest: alte Balken, Terrassendielen, Kanthölzer, viele Theaterlatten natürlich. Man arbeite viel mit den Kulturbetrieben in Leipzig zusammen, von ihnen bekommt der Baumarkt auch Rahmen oder Bühnenbausachen, die sie dann zum Teil auseinandernehmen – denn viele Dinge werden im getackerten Zustand geliefert.

Stundenlang ziehen Lukas und seine Kolleginnen Tackernadeln aus dem Holz, damit dieses weiterverwendet werden kann. Für Verbindungen, die derart aufwendig wieder gelöst werden müssen, sollte bald eine praktischere Alternative gefunden werden, sagt Steffen Wieser, technischer Leiter des Theaters der Jungen Welt (TdJW) in Leipzig.

Er hat in Absprache mit dem Verein mittlerweile einiges zur Weitergabe aus dem Bühnenbaulager aussortiert. Besonders Dekorationswände, die leicht gebaut sind und auch leicht transportiert werden können, werden laut Wieser zum Beispiel von Grafitti-Vereinen genutzt. Bodenbeläge und Stoffe sind ebenfalls immer gut in der Abnahme.

Bühnendekorationen vor dem Container retten

Schon jahrelang versuchen Wieser und seine Kollegen aus anderen Theatern ausrangierte Bühnendekorationen weiterzugeben. Über ein internationales Onlinenetzwerk manchmal sogar im Komplettpaket. Im Verein Materialbuffet im Leipziger Westen kann aber jetzt vieles angeboten werden, was sonst teuer im Container entsorgt werden müsste. Die Ehrenamtlichen des Materialbuffet e.V. glauben, dass dem Zuschauenden manchmal gar nicht so bewusst ist, dass alle riesigen Bühnenbilder, Inszenierungen oder Ausstellungen irgendwann auch wieder rückgebaut werden.

Schrauben, Stoffe, Farben und viel Konstruktionsholz - all das gibt es im materialbuffet, dem neuen Second-Hand-Baumarkt in Leipzig-Kleinzschocher. Bildrechte: Materialbuffet e.V.

Lukas und seine Kollegen wollen in ihrem Second-Hand-Baumarkt nicht einfach nur das Material in einen neuen Kreislauf bringen, sondern auch einen Raum für politische Bildung anbieten. An den Produkten steht kein Preis. Der Kauf erfordert lediglich eine Spendenabgabe, über die der Verein seine Miete, Logistik und laufende Kosten zu decken versucht.

Neuer Raum für Inspiration

Die Menschen sollen mit einer groben Vorstellung, was sie machen wollen, in den Baumarkt kommen und sich dann vor Ort von den Materialien inspirieren lassen. Die ursprüngliche Idee soll nochmal ein wenig verändert werden.

Wir wollen auch kreative Prozesse dadurch anstoßen und nicht, dass man herkommt und schon eine ganz klare Idee davon hat, was gebraucht wird.

Lukas, Ehrenamtlicher vom Materialbuffet e.V.

Das Materialbuffet steht jetzt erst am Anfang – in ein paar Monaten wissen die Macher besser, welche Materialien bei der Kundschaft gut ankommen und was die Ladenhüter sind und können das dann auch gezielter von den Kooperationspartnern abnehmen.

Mehr Informationen zum BaumarktMaterialbuffet - Dein Second-Hand-Baumarkt in Leipzig
Ehemalige Kantine in der Diezmannstraße 20, Haus 3, 04207 Leipzig

Anreise mit ÖPNV: Straßenbahn Linie 1 und 3, Ausstieg an der Haltestelle "Diezmannstraße"

Öffnungszeiten:
jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 12 bis 18 Uhr
Nächster Termin: 7. Januar 2022

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit & Kultur

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 21. Dezember 2021 | 06:15 Uhr