Draußen und drinnen Magdeburg: Schöne Ausflugsziele im Herbst

Nicht nur Magdeburger Sehenswürdigkeiten wie die Grüne Zitadelle lohnen sich für einen Ausflug. Auch im Rotehorn- oder Elbauenpark und auf der nicht weit entfernten Wasserburg Egeln lässt sich viel erleben. Mit unseren Ausflug-Tipps rund um Magdeburg wird ein Herbst-Wochenende noch schöner.

Stadtpark Magdeburg im Herbst
Mitten in der Stadt liegt der Rothehornpark Magdeburg. Bildrechte: Andrea Schwingel / MDR

Magdeburg mit dem Fahrrad entdecken

Auf mehr als 20 Kilometern verläuft der Elberadweg (insgesamt 1280 Kilometer lang) direkt durch die Magdeburger Innenstadt. Wer also nicht laufen möchte, kann mit dem Rad einfach an den Sehenswürdigkeiten vorbeifahren, zum Beispiel an dem 800 Jahre alten Dom. Und wer die Stadt verlassen möchte: kein Problem – dann geht es weiter in die wunderschöne herbstliche Elbauenlandschaft. Sie könnten auf dem Alten Markt beginnen, dann am Elbufer entlang, am Elbauenpark, immer weiter vorbei an Naturschutzgebieten und Seen und wieder zurück nach Magdeburg. Das wäre eine Route von ca. 25 Kilometern, aber es gibt natürlich auch kürzere und längere. Wenn Sie immer weiter radeln, kommen Sie nach Tangermünde …

Der Elberadweg am östlichen Ufer der Elbe in Magdeburg.
Der Elberadweg am östlichen Ufer der Elbe in Magdeburg Bildrechte: dpa

Ein Besuch in Magdeburgs Grüner Zitadelle

Die Grüne Zitadelle von Magdeburg leuchtet schon von außen in herrlichen Farben. Bei einer Führung kann man hier eintauchen in die Welt von Friedensreich Hundertwasser. Es ist das letzte Bauwerk des berühmten österreichischen Architekten. Für Unterhaltung sorgt darin das Theater Grüne Zitadelle mit Comedy, Konzerten oder Lesungen – übrigens das einzige Theater weltweit, das sich in einem Hundertwasserhaus befindet, wie man stolz bemerkt. Nicht vergessen, aufs Dach zu steigen: Dort bietet sich ein toller Ausblick auf den Magdeburger Dom.

Mehr Informationen

Adresse:
Breiter Weg 8/10
39104 Magdeburg

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr (im Winter 10 bis 17 Uhr)
Anfragen zu Führungen im Info-Shop

Luftaufnahme Grüne Zitadell in Magdeburg
Im Magdeburger Hundertwasserhaus kann man einiges erleben. Bildrechte: imago/Hans Blossey

Hundertwassers Grüne Zitadelle von Magdeburg
Ausflugsziele in Magdeburg: Die Grüne Zitadelle Bildrechte: IMAGO / Panthermedia

Magdeburger Zoo: Entspannen und lernen

Der Zoo ist Erholungs- und Lernort gleichermaßen, denn hier wird auch Wissen vermittelt über Tiere, Natur, unsere ganze Welt. Es gibt eine Lemurenanlage im Magdeburger Zoo und ein Schimpansenhaus. Ebenso können Elefanten, Giraffen, Tapire oder Nashörner bestaunt werden. Außerdem gibt es Spielplätze und für gastronomische Erlebnisse ist gesorgt. Die Jahreskarte gilt übrigens auch für den Besuch im Hallenser Zoo.

Mehr Informationen

Zoologischer Garten Magdeburg
Zooallee 1
39124 Magdeburg

Öffnungszeiten:
Mo-So: 9 bis 18 Uhr

Der Zooladen am Zoo Magdeburg.
Im Magdeburger Zoo Bildrechte: MDR/Leonard Schubert

Ein Katta und ein Rotstirnmaki fressen Rosinen, die in einem geschnitzten Kürbis versteckt sind
Halloween: Ein Katta und ein Rotstirnmaki fressen Rosinen, die in einem geschnitzten Kürbis versteckt sind. Bildrechte: dpa

Spaziergang durch den Stadtpark Rotehorn

Spazierengehen bei schönem Herbstwetter mitten im bunten Laub – hier bietet sich der zentral gelegene Stadtpark in Magdeburg förmlich an. Der Adolf-Mittag-See lädt zu einer gemütlichen Bootsfahrt ein, auf der man die vielen unterschiedlichen Brücken bewundern kann. Und vom Aussichtsturm aus hat man einen wundervollen Blick über die Parklandschaft und die Stadt.

Mehr Informationen

Stadtpark Rotehorn
Heinrich-Heine-Platz 1
39114 Magdeburg

Ganzjährig frei zugänglich

Blick auf den Magdeburger Dom, die Hubbrücke und die Hyparschale.
Mitten in der Stadt liegt der Rothehornpark Magdeburg. Bildrechte: dpa

Aktiv sein im Magdeburger Elbauenpark

Der Elbauenpark hat für alle was zu bieten: Während sich die Aktiven beim Klettern, Rutschen oder Sommerrodeln verausgaben, lassen die Ruhe suchenden in dem wunderschönen Gartenreich ihre Seele baumeln. Im Herbst kann man hier wunderbar Drachen steigen lassen. Im Schmetterlingshaus und in den Gehegen können Sie Tiere beobachten. Technikgeschichte zum Anfassen gibt's im Jahrtausendturm und Kulturprogramm auf der See- und Parkbühne.

Mehr Informationen

Elbauenpark
Tessenowstraße 7
39114 Magdeburg

Öffnungszeiten:
Täglich 9 bis 18 Uhr

Jahrtausendturm im Elbauenpark in Magdeburg
Der Jahrtausendturm im Elbauenpark in Magdeburg Bildrechte: IMAGO / Hanke

Mittelalterliches Leben auf der Wasserburg Egeln

Die Wasserburg Egeln ist der ideale Schauplatz für mittelalterliche Burgspektakel, Antik- und Trödel oder Bauernmärkte, hier lohnt ein Blick in den Terminkalender. Im Museum kann man in die Historie eintauchen, z. B. in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges im 17. Jahrhundert. Gruselig wird es in Burgverlies und Marterkammer, eine Ausstellung zum "Egelner Hexereiprozess von 1612" informiert über ein dunkles Kapitel der Geschichte. Stärkung gibt es im Burg-Café.

Mehr Informationen

Wasserburg Egeln
Wasserburg 6
39435 Egeln

Öffnungszeiten:
Nur sonntags 14 bis 17 Uhr

Ein Feuerwerk über der Wasserburg in Egeln im Salzlandkreis
Feuerwerk über der Wasserburg in Egeln im Salzlandkreis Bildrechte: dpa

Mehr Kulturtipps für Magdeburg und Sachsen-Anhalt

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 17. April 2022 | 11:00 Uhr