Online-Schau Weimarer Studierende zeigen Instagram-Ausstellung "Sofa so good"

Ausstellungsmachende blicken derzeit bang in den Kalender. Eröffnungen wurden verschoben, an Vernissagen ist derzeit nicht zu denken. Auch nicht in Weimar, wenn Studierende der Bauhaus-Uni ihre neuen Präsentationen planen. Bleibt eigentlich nur noch das Internet, dachte sich eine Gruppe von Kunstschaffenden und hat kurzerhand ihre gesamte Ausstellung nicht in einem Raum aufgebaut, sondern auf der Social-Media-Plattform Instagram einen Account eingerichtet.

Eine Hand hält eine kleine durchsichtige Sofa-Plastik
Ein Einblick in die Installation "Fainted Couch" von Hannah Sophie Dunkelberg, welche 2020 als Meisterschülerin ihren Abschluss an der Universität der Künste Berlin bei Manfred Pernice machte. Bildrechte: Alex Heide / Hannah Sophie Dunkelberg / Bauhaus-Universität Weimar
Ein Gemälde eines Sofas 4 min
Bildrechte: Madita Kloss / Bauhaus-Universität Weimar
Ein Gemälde eines Sofas 4 min
Bildrechte: Madita Kloss / Bauhaus-Universität Weimar

2021 wird aufgrund der Corona-Pandemie ein Jahr, in dem wohl viele Veranstaltungen wegfallen, andere hoffentlich nachgeholt werden. Manche wiederum finden schlicht nur noch im Netz statt. Genau diese Idee fand eine Künstlergruppe aus Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar gar nicht so schlecht und hat ihre Ausstellung mit dem Titel "Sofa so good" auf die Social-Media-Plattform Instagram verlegt.  

Treppenhaus der ehemaligen Kunstgewerbeschule in Weimar.
Die ehemalige Kunstgewerbeschule, jetzt Hauptgebäude der Bauhaus Uni in Weimar Bildrechte: imago/epd

Auf dem eigens für die Ausstellung eingerichteten Instagramkanal @sofasogood.nova gibt es in dieser Woche täglich um 20:21 Uhr einen Live-Event: ein Gespräch, einen Film, Musik. Hauptsache sei, man bleibe in Kontakt, sagt Kunsthistorikerin Katharina Wendler, die in Weimar "Künstlerische Ausstellungspraxis" lehrt. "Wenn wir die Kanäle nutzen, die es schon gibt, sie aber anders nutzen, dann eröffnen sich auch neue Wege, die nicht wie so ein Provisorium wirken, sondern man merkt, das ist zwar eine altbekannte Plattform, aber das Format ist neu."

Das Sofa im Fokus

Ein Gemälde eines Sofas
Eine Arbeit der Künstlerin Madita Kloss. Bildrechte: Madita Kloss / Bauhaus-Universität Weimar

Die Ausstellung mit dem Titel "Sofa so good" dreht sich rund um ein Möbelstück, das im Lockdown eine echte Renaissance erlebte – auch bei Katharina Wendler. "Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben nie so viel Zeit auf dem Sofa verbracht", so die Kunsthistorikerin. Weil es nicht nur ihr, sondern vielen so geht, ist jetzt rund um das "Sofa" eine Ausstellung via Instagram zu sehen. Kuratiert wird das Ganze von ihr und den Studierenden.

eine Werbegrafik "Sofa so good"
Die Studierenden zeigen ihre Ausstellung "Sofa so good" bei Instagram. Bildrechte: MDR/Bela Moritz

Das Sofa sei einfach mehr als nur eine Sitzgelegenheit, sagt Wendler. "Sobald man sich mal fünf Minuten reinvertieft, findet man es auf Gemälden, in Filmen, in Musik, Performance Art. Also die kulturellen Referenzen mit diesem Möbelstück sind zahlreich."

Auch Felicitas Packeiser, Studentin der "Freien Kunst" im dritten Semester, hat an diesem Projekt mitgearbeitet und ist froh über die Schau im Netz. "Ich finde es schön, dass wir gesagt haben: Wir wollen das jetzt nicht ausfallen lassen, wir wollen definitiv eine Ausstellung und wir schauen, was mit ganz wenig zu erreichen ist." Sie denkt, dass es vielleicht auch ein Vorbild für andere sein könnte.

Fotos und künstlerische Beiträge

Und so finden sich ab jetzt auf dem Instagramkanal zum einen 100 Fotos zu Sofas wirklich aller Art. Zu sehen ist die Sitzmöglichkeit als Torte, als klassisches Chesterfield Möbelstück, aber auch das poppige aufblasbare Sofa aus den 90er-Jahren. "Wir geben so ein bisschen einen humoristischen Blick auf das Sofa", sagt Katharina Wendler.

Neben der Foto-Show zum Klicken sind ihr aber vor allem die künstlerischen Arbeiten wichtig. Gemälde, Fotos, Videos, aber auch die Zeichnung von Ulrike Theusner gehören dazu. Zu sehen: ein Mensch sitzt im Pink-Panther-Kostüm gelangweilt auf dem Sofa. Sehr froh sei sie auch über ein Video von John Russel mit dem Titel "Sofa" – ein Beitrag für eine Online-Ausstellung aus dem Jahr 2012.

Zwei Kissen mit Tigermotiv
Ein Foto von Marcus Glahn, Scheveningen, 2020. Bildrechte: Marcus Glahn / Bauhaus-Universität Weimar

Mehr Informationen Live-Begleitprogramm bei Instagram, jeweils ab 20:21 Uhr:

Dienstag, 19. Januar: Performance von Fette Sans
Mittwoch, 20. Januar: DJ Set von VVEBER + LEMMA
Donnerstag, 21. Januar: Vortrag von Boris Buden
Freitag, 22. Januar: Filmscreening von John Russell

Mehr Kultur für Zuhause

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 19. Januar 2021 | 16:10 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren