Dauerleihgabe Beuys-Zeichnungen für Dresdner Kupferstich-Kabinett

Joseph Beuys
Joseph Beuys (1921-1986) zählt zu den herausragendsten deutschen Künstlern des 20. Jahrhunderts Bildrechte: imago images/Everett Collection

Das Dresdner Kupferstich-Kabinett erhält eine der umfangreichsten und wichtigsten Privat-Sammlungen von Beuys-Zeichnungen. Die 173 Zeichnungen stammen aus dem Besitz der Familie Bastian und gehen als Dauerleihgabe nach Dresden, das teilten die Staatlichen Kunstsammlungen am Montag mit. Gefestigt wird die Kooperation in den nächsten zehn Jahren durch zahlreiche weitere Schenkungen ausgewählter Zeichnungen. Auch mit Blick auf Beuys 100. Geburtstag im kommenden Jahr sei dies ein bedeutender Zugewinn für die Sammlung, so die SKD.

Joseph Beuys
Joseph Beuys bei der Arbeit Bildrechte: imago/Leemage

Den Auftakt für die neue Zusammenarbeit markiert das Blatt "Raum für Filzplastiken" aus dem Jahr 1963. Es zeige beispielhaft das künstlerische Gewicht der Zeichnungen in Joseph Beuys Oeuvre, so die SKD.

Die Dauerleihgabe ermöglicht uns, den Zeichner Beuys in Dresden als kreative Kraft kennenzulernen. Die Zeichnungen führen den Betrachter ganz nah an den Künstler Beuys heran, erlauben gleichsam einen Blick über die Schulter während seines Denk- und Arbeitsprozesses.

Stephanie Buck, Direktorin des Kupferstich-Kabinetts

Befreundete Familie

Joseph Beuys und Heiner Bastian
Joseph Beuys (l.) und Heiner Bastian Bildrechte: Céline Bastian

Insgesamt 173 Zeichnungen gehen aus dem Privatbesitz von Heiner, Céline und Aeneas Bastian als Dauerleihgabe an das Kupferstich-Kabinett. Sie repräsentieren nicht nur ein meisterhaftes Oeuvre der Zeichenkunst des 20. Jahrhunderts und bilden Beuys Gesamtwerk ab, sondern stehen auch für die enge Verbindung zwischen dem Künstler und der Berliner Familie Bastian. Heiner Bastian war der langjährige Sekretär und Vertrauter von Beuys.

Künstler und ihr Schaffen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 07. Dezember 2020 | 12:30 Uhr

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei