Personalie Hellerau: Vertrag von Intendantin Schlewitt bis 2028 verlängert

Seit 2018 wird das Europäische Zentrum der Künste im Dresdner Festspielhaus Hellerau von Carena Schlewitt geleitet. Nun wurde ihr Vertrag um fünf Jahre verlängert.

Carena Schlewitt
Carena Schlewitt bleibt bis 2028 Intendantin des Europäischen Zentrums der Künste in Dresden-Hellerau. Bildrechte: dpa

Carena Schlewitt soll bis 2028 Intendantin des Europäischen Zentrums der Künste in Dresden-Hellerau bleiben. Ihr Vertrag, der zunächst bis Juli 2023 galt, ist um weitere fünf Jahre verlängert worden, wie die Stadtverwaltung Dresden am Donnerstag bekannt gab. Unter der Leitung von Schlewitt sei Hellerau als internationales Produktionshaus etabliert worden, begründete Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch die Entscheidung.

Hellerau als internationales Produktionshaus etabliert

Schlewitt habe die Insitution als ein wichtiges Zentrum des zeitgenössischen Tanzes in den ostdeutschen Bundesländern sowie als Plattform für zeitgenössische Musik und digitale Künste weiterentwickelt, so Kulturbürgermeisterin Klepsch.

Festspielhaus Dresden-Hellerau
Unter der Leitung von Schlewitt entsteht im Festspielhaus Hellerau derzeit ein interdisziplinärer Kunst-Campus. Bildrechte: imago/imagebroker

Schlewitt, die das Hellerauer Kunst- und Theaterzentrum seit 2018 leitet, habe die Verbindung der Künste vorangetrieben und die Zusammenarbeit mit der regionalen freien Kunstszene gestärkt, hieß es weiter. Im bisher ungenutzten Ostflügel des Gebäudeensembles des Festspielhauses Hellerau entsteht derzeit etwa ein interdisziplinärer Kunst-Campus.

Sie freue sich, die begonnene Arbeit fortsetzen zu können, sagte Schlewitt. Sie wolle sich dafür einsetzen, "dass die Künste mit Blick auf die großen Herausforderungen unserer Zeit zu Verständigung und Dialog beitragen".

Leipzigerin Carena Schlewitt leitet Hellerau seit 2018

Carena Schlewitt wurde 1961 in Leipzig geboren. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitete sie von 1985 bis 1993 an der Akademie der Künste in Berlin. Sie wirkte als Dramaturgin und Kuratorin bei verschiedenen freien Produktionen mit. Von 2008 bis 2018 war sie künstlerische Leiterin der Kaserne Basel sowie des internationalen Theaterfestivals Basel.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 14. April 2022 | 17:30 Uhr

Mehr MDR KULTUR