MDR KULTUR | Kulturpartner Naturkundemuseum Leipzig

Exponate im Naturkundemuseum Leipzig
Das Museum beherbergt u.a. eine große Sammlung von Präparationskunst. Bildrechte: Naturkunde Museum Leipzig

Das Naturkundemuseum Leipzig ist einzigartig, die Sammlung von internationaler Bedeutung. Große Momente der deutschen Wissenschaftshistorie, wie die Erste Deutsche Tiefseeexpedion Valdivia, unter Leitung des Leipziger Zoologieprofessors Carl Chun oder Zeugnisse Eduard Poeppigs, dem "sächsischen Humboldt" und herausragenden Forschungsreisenden, Natur- und Amerikaforscher des 19. Jahrhunderts, gepaart mit Sternstunden der Präparationskunst.

Das Naturkundemuseum Leipzig verfügt über die größte zusammenhängende Sammlung an Präparaten, Plastiken und Dokumenten des weltbekannten Dermoplastikers Herman Heinrich ter Meer, dessen Methode die Welt der Präparationskunst revolutionierte. Zahlreiche weitere Highlights, wie die vom Menschen ausgerotteten Wandertauben, Lappenhopfe oder der Riesenalk unterstreichen die Bedeutung des Hauses, welches, initiiert durch den großen Bildungsreformer Emil Adolf Roßmäßler, als erstes Naturkundemuseum mit einer konsequent ökologischen Schausammlung Vorreiter und Speerspitze der Reformbewegung im Deutschland des ausgehenden 19. Jahrhunderts war.

Das Naturkundemuseum im Zentrum der Stadt Leipzig.
Das Naturkundemuseum in der Lortzingstraße 3 im Zentrum der Stadt Leipzig. Bildrechte: dpa

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei