MDR KULTUR | Kulturpartner Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Unter dem Dach der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt kommen fünf Museen an drei Standorten zusammen: Luthers Geburts- und Sterbehaus in Eisleben, Luthers Elternhaus in Mansfeld sowie das Luther- und das Melanchthonhaus in Wittenberg. Die Aufgabe der Stiftung ist es, diese authentischen Schauplätze der Reformation – von denen die Häuser in Wittenberg und Eisleben seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören – zu bewahren und das Erbe Martin Luthers und der Reformation in der Öffentlichkeit zu vermitteln.

Das Lutherhaus in Wittenberg
Das Lutherhaus in Wittenberg Bildrechte: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

In allen fünf Museen erzählen die Dauerausstellungen mit ihren historisch einmaligen Exponaten von der spannenden Zeit der Reformation und den großen Reformatoren. Die originalen Stätten werden dabei selber zu herausragenden Ausstellungsstücken, die die Geschichte direkt erfahrbar machen. Unsere breit gefächerte Vermittlungsarbeit zeigt sich in unseren vielfältigen Angeboten für Groß und Klein. Denn es handelt sich nicht nur um eine Gedenkstätte, sondern auch um lebendige Lernorte. Zudem versteht sich die Stiftung als Kulturort, an dem das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen wie Konzerte, wechselnde Sonderausstellungen, Feste oder Lesungen stattfinden.

Mehr zu Luther

Abonnieren

Kultur

Katrin Schumacher mit Audio
MDR Literaturexpertin Katrin Schumacher reist nach Brünn und Prag, um wichtige tschechische Autoren im Vorfeld der Leipziger Buchmesse zu treffen. Bildrechte: MDR/Uwe Mann, honorarfrei