Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

"Tatort 1522"Krimi um Martin Luther: Escape-Spiel in Wittenberg lädt zum Rätseln ein

von Sandra Meyer, MDR KULTUR-Landesreporterin Sachsen-Anhalt

Stand: 24. Juni 2022, 11:50 Uhr

Krimi, Rätselspaß und Spannung – das bietet die neue Mitmachausstellung zu Martin Luther im Augusteum Wittenberg, die anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Bibelübersetzung entwickelt wurde. Das Besondere: Die Ausstellung ist als Escape-Spiel gestaltet, bei dem Teams knifflige Rätsel um die verschollene Bibelübersetzung lösen müssen. "Tatort 1522 – Das Escape-Spiel zur Lutherbibel" verspricht ein besonderes Erlebnis und Geschichte zum Mitmachen – für Kinder und die ganze Familie.

Die Idee von "Tatort 1522 – Das Escape-Spiel zur Lutherbibel" ist grandios, denn schon der Titel hat im Vorfeld große Aufmerksamkeit bekommen. Statt einer konventionellen Ausstellung im 500. Jahr der Bibelübersetzung gibt es also eine Mitmachausstellung als Geschichtskrimi, frohlockt Astrid Mühlmann, die Verwaltungsdirektorin der Stiftung Luthergedenkstätten.

So schien es den Machern auch thematisch gut zu passen, sagt sie, das Team und den Teamgedanken hochzuhalten. Denn schließlich sei die Bibelübersetzung eine Teamarbeit gewesen – ebenso wie das Lösen des Escape-Rooms, wofür man im Team zusammenarbeiten müsse. Es gäbe aber auch dieses geheimnisvolle Element, wie sich auch die Entführung Luthers auf die Wartburg geheimnisvoll gestaltete.

Escape-Room zur Lutherbibel in Wittenberg

Tatort ist die Bibliothek. Dort fehlt das September-Testament, die Bibel, die Luther gemeinsam mit seinen Kollegen ins Deutsche übersetzt hat. Diesem Buch muss man nun im Escape-Spiel auf die Spur kommen. Laut Mühlmann stellen sich nun Fragen wie "Ist Cranach vielleicht nicht mit den Illustrationen fertiggeworden? Hat der Kurfürst Sorgen politischer Art und deshalb das Buch zurückgehalten oder es gar verhindert? Hat es vielleicht sogar die Köchin ins Feuer geworfen? Oder ist Melanchthon noch unglücklich über bestimmte Übersetzungen?

So gibt es für das Spiel bis zu fünf Räume, die durchforstet werden können, zum Beispiel die Küche, das Übersetzerbüro mit Philipp Melanchthon oder die Druckerei. Alle wurden für das Spiel bunt und ansprechend ausgestattet, und es gibt hier jede Menge Indizien.

Bei einen Escape-Spiel müssen Teams in verschiedenen Räumen Rätsel knacken – im Wittenberger Augusteum u.a. in einer Küche. Bildrechte: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt/Uwe Schulze

Geschichte zum Mitmachen – für Groß und Klein

In den Rätseln sind aber auch Fakten versteckt. So, wie ein Buch gedruckt wird, bei Luther nämlich mit einzelnen Lettern. Oder aus welchen Sprachen Luther die Bibel übersetzt hat. Solche Dinge lernen die Kinder spielerisch während der Rätsel, sagt Mühlmann. Es ist also Geschichte zum Mitmachen. Man braucht Köpfchen und muss sein Wissen zusammentragen – denn nur so kann man das Rätsel lösen.

Der Schüler Friedrich Soltau ist in der 10. Klasse des Luther-Melanchthon-Gymnasiums, das schon seit längerem mit den Luthergedenkstätten kooperiert. Daher durften die Schüler das Escape-Spiel auch als erste auszuprobieren. Soltau findet, dass das interessant und mal etwas anderes sei, als "die ganzen Ausstellungen, wo man ja nur durchlaufen kann". Man könne etwas Praktisches machen, mit ein bisschen Rätselspaß. Auch mal die Geschichte persönlich erleben, könnte man sagen. "Ich finde, da ist auf jeden Fall für jeden was dabei, von jeder Altersgruppe", erklärt der Schüler.

Das Escape-Spiel eignet sich für Gruppen, Schulklassen und Familien. Bildrechte: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt/Uwe Schulze

Luther trifft auf Instagram, Tote Hosen und Katy Perry

Auch Kunstlehrerin Heike Masser ist begeistert, mit welcher Leichtigkeit man hier Wissen vermittelt. Sie hat das Projekt zum Anlass genommen, über neue Ausstellungsformen zu diskutieren. Und sogar praktisch zu arbeiten, denn "schlussendlich hat meine Kunstklasse Elf die sogenannten Insta-Wände entworfen, die denn eine Art Belohnung darstellen, um sich davor dann ablichten zu lassen", sagt sie. Doch die Fotos gibt es erst, wenn man das Rätsel gelöst hat und man befreit ist.

Es ist nicht nur für Schüler ein Spaß, die in der Klassengemeinschaft übrigens nur 6 Euro zahlen, sondern für die ganze Familie. Allerdings haben sich durch das Format auch die Preise verändert: ein Gruppenticket für sechs Personen und einen Raum kostet knapp 100 Euro.

Wer am Ende des Raumes noch Lust hat, weiterzustöbern, kann noch einen neckischen Informationsraum aufsuchen und erfahren, dass die Toten Hosen schonmal ein Lied mit Bibeltexten gemacht haben, ebenso Katy Perry, sagt Verwaltungsdirektorin Mühlmann. So wird man immer wieder darauf gestoßen, welche Wirkmacht die Bibelübersetzung bis heute hat. Denn wer möchte schon auf solch wundervoll lautmalerischen Worte verzichten wie "Lästermaul", "Herzenslust" oder "Feuereifer". Oder "Wissensdurst" – denn der wird in dieser Ausstellung unbedingt gestillt.

Auch Luthers Worterfindungen können in der Mitmachausstellung "tatort 1522" in Wittenberg spielerisch entdeckt werden. Bildrechte: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt/Uwe Schulze

Die Ausstellung"Tatort 1522 – Das Escape-Spiel zur Lutherbibel"
24. Juni 2022 bis 9. Juli 2023

Augusteum
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: täglich
November bis März: dienstags bis sonntags

Der Besuch des Escape-Spiels ist nur nach vorheriger Buchung eines Zeitfensters möglich.

Für Schulklassen:
montags bis freitags zwischen 8 und 13 Uhr

Für Gruppen:
Montag, Dienstag, Mittwoch: 13:30 Uhr, 15:30 Uhr
Donnerstag, Freitag, Samstag: 13:30 Uhr, 15:30 Uhr, 17:30 Uhr
Sonntag: 11:30 Uhr, 13:30 Uhr, 15:30 Uhr

Preise:
Für Schulklassen: 6 Euro pro Schüler
Für Gruppen: 95 Euro für 2-6 Spielerinnen (1 Raum)
165 Euro für 7-12 Spieler (2 Räume gleichzeitig)
295 Euro für 13-25 Spielerinnen (alle 5 Räume)
75 Euro für Familien (2 Erwachsen + max. 4 Kinder; 1 Raum)

Ausstellungen und Theater rund um die Lutherbibel

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 24. Juni 2022 | 08:10 Uhr