Bach-Marathon Video-Sammlung hochkarätiger Bach-Konzerte

Der MDR begleitet den Bach-Marathon des Bachfests Leipzig. Neben vier Livekonzerten finden Sie hier erstklassige Konzert-Mitschnitte, darunter die Goldberg Variationen in der Interpretation des Pianisten Francesco Tristano, die "Johannespassion à trois" mit dem Tenor Benedikt Kristjánsson sowie Programme mit der Violinistin Isabelle Faust. MDR FERNSEHEN begleitet das Event mit der "Bach-Nacht" im Programm am 18. Juni.

Denkmal des Komponisten Johann Sebastian Bach auf dem Thomaskirchhof in Leipzig.
Bildrechte: imago/epd

Amarcord: Frühbarocke Chormusik aus der Leipziger Thomaskirche

Eröffnungskonzert des Ensemble Amarcord und Isabel Schicketanz (Sopran) und Heidi Marie Taubert (Sopran).

Die Musik dieses Konzertes, mit dem am 1. Mai 2020 das 21. A-Cappella-Festival eröffnet werden sollte, schlägt eine Brücke zur Stadt Leipzig. Sie umfasst zum einen geistliche Musik von Johann Hermann Schein, der 1616 bis 1630 Thomaskantor war und Motetten aus der "Geistlichen Chormusik" von Heinrich Schütz, einer Sammlung, die er 1648 der Stadt Leipzig und dem Thomanerchor widmete. Zum anderen werden verschiedene geistliche Werke der etwas unbekannteren Zeitgenossen Erlebach und Liebholdt sowie aus der Feder der Bach-Familie zu hören sein – neben Johann Sebastian sind es hier zwei der Arnstädter Bachs, Johann Christoph (der I.) und Johann Michael (Vater von Johann Sebastians erster Frau Maria Barbara). Zu entdecken ist eine üppige Breite frühbarocker Klänge thüringischer und sächsischer Komponisten – in verschieden stimmlichen Klangvarianten mit dem um zwei Sopranistinnen erweiterten Amarcord-Ensemble.

Klavier-Feuerwerk auf Schloss Ettersburg in Weimar

Werke von Bach, Liszt und Prokofjew für Klavier zu zwei bis sechs Händen, Grigory Gruzman, Alina Bercu, Can Cakmur (Klavier).

Professor Grigory Gruzman und seine Schüler Can Cakmur und Alina Bercu sind schicksalhaft mit Weimar verbunden. Von hier ging ihre Solokarriere aus. Alle drei haben bei internationalen Klavierwettbewerben hohe Auszeichnungen errungen.

Echte Weimarer sind auch Franz Liszt, der als Begründer der dortigen Musikhochschule gilt und natürlich Johann Sebastian Bach, der in der Residenz als Hoforganist angestellt war und hier neben Orgelwerken u.a. die berühmte "Bekümmernis"-Kantate komponierte. Neben Bach und Liszt erklingen Werke von Mozart, Chopin, Prokofjew und Rachmaninow in verschiedenen Arrangements an drei Flügeln zu zwei bis sechs Händen.

Isabelle Faust spiel Bach in der Thomaskirche

Bachs Solo-Sonaten und -Partituren für Violine umgeben eine Aura des Absoluten und Vollendeten. Hier verschmelzen strahlende Vokalität und raffinierte Kontraounktik. Hier finden sich Form und Idee in einzigartiger Balance.

Bach-Konzert aus Lutherstadt Wittenberg

Johann Sebastian Bach aus Lutherstadt Wittenberg: Ein Konzert mit Matthias Goerne, Vilde Frang und Nicolas Altstaedt.

Wittenberg ist als Zentrum der Reformation in die Geschichte eingegangen. Hier lebten und predigten die Reformatoren Martin Luther und Philipp Melanchthon. In der Marienkirche wurde die Heilige Messe erstmals in deutscher Sprache gefeiert. Was liegt näher, als genau dieser Kirche im "protestantischen Rom" die Musik Johann Sebastian Bachs aufzuführen – des "fünften Evangelisten", denn Bach ist von Luthers Theologie geprägt. Er fast diese aber universeller gefasst: "In der Musik ist Gottes Gnade gegenwärtig", schrieb er an den Rand seiner Bibel. Und dies äußert sich sowohl in seiner Instrumental- wie auch in seiner Kirchenmusik.

Johannespassion aus der Thomaskirche in Leipzig

Johannespassion Thomaskirche
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Das Leipziger Bachfest hat die Welt an Bachs Grab versammelt. In einer noch nie dagewesenen Aufführung der Johannes-Passion musizierten acht Musiker in Leipzig mit der globalen Bach-Familie im Netz.

Premiere in der Thomaskirche: Das Bachfest Leipzig hat am Karfreitag die Welt an Bachs Grab mit einer noch nie dagewesenen Live-Aufführung der Johannes-Passion versammelt. Acht Musiker in Leipzig musizierten zusammen mit der globalen Bach-Familie virtuell im Netz. So konnte trotz der Corona-Pandemie eine ununterbrochene und über 170-jährige Tradition Leipziger Passionskonzerte fortgesetzt werden. Der MDR hat das Konzert live übertragen und nun bereichert um über 300 Mitsing-Videos, die aus der ganzen Welt eingesendet wurden.

Goldberg City Variations

Bach-Konzert 62 min
Bildrechte: WDR

Bachs Goldbergvariationen bilden einen Höhepunkt im Werk des Komponisten. Die Einspielung von Francesco Tristano ist besonders ambitioniert. Ein Konzert im Rahmen des Bach-Marathon 2020.

Fr 12.06.2020 11:01Uhr 62:00 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-radio/video-bach-konzert-goldberg-variations-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Francesco Tristano spielt Johann Sebastian Bachs Goldbergvariationen.

Bachs Goldbergvariationen bilden nicht nur einen Höhepunkt im Werk des Komponisten, sondern gehören zu den herausragenden Werken barocker Variationskunst überhaupt. In diesem Zyklus, bestehend aus einer Aria mit 30 "Veränderungen", entwickelt Bach eine musikalische Architektur, die sowohl die Einzelsätze zueinander in ein sinnvolles Verhältnis bringt, als auch alle Spielarten kontrapunktischer Satzkunst in kunstvoller Vollendung aufblühen lässt. Die Einspielung von Francesco Tristano ist besonders ambitioniert. Er entwickelt zu dem klingenden Variationswerk eine Visualisierung, er begreift Bachs Musik als architektonische Utopie.

"Bach-Nacht" im MDR FERNSEHEN am 18. Juni 22:40 Uhr "Die Thomaner - Herz und Mund und Tat und Leben" (Dokumentarfilm)
00:35 Uhr "Bachs Messe h-Moll" (Konzert mit dem Leipziger Thomanerchor)
02:30 Uhr "Midori spielt Bach" (japanische Geigerin Midori Goto spielt Bachs Solo-Partiten)

Mehr zum Thema Bachfest

Michael Maul 1 min
Bildrechte: Michael Maul

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 10. Juni 2020 | 08:10 Uhr