Musikfestival Konzerte in Schloss-Ambiente: Die Batzdorfer Barockfestspiele beginnen

Die Batzdorfer Barockfestspiele
Die Atmosphäre der Batzdorfer Barockfestspiele ist immer besonders. Hier ein Foto aus den vergangenen Jahren, vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Bildrechte: imago images/Sylvio Dittrich

Mit der Ausstellung "Sichtweisen 6" werden am Dienstag die 28. Batzdorfer Barockfestpiele eröffnet. Bis zum 6. September erwartet das Publikum ein vielfältiges Programm in gewohnt malerischer Atmosphäre auf Schloss Batzdorf bei Meißen, natürlich unter Berücksichtigung von Corona-bedingten Hygienemaßnahmen. Die Batzdorfer Barockfestspiele, ein Alte-Musik-Festival, finden seit 1993 statt und haben sich wegen des besonderen Ambientes mittlerweile einen Kultstatus erspielt.

Erster Höhepunkt der Festspiele ist die Ausstellung "Sichtweisen 6", die Malerei und Grafik von Silvia Ibach, Maria Mednikova, Bettina Zimmermann, Pit Müller, Andre Uhlig und Gabriele Koch zeigt. Das Eröffnungskonzert am 2. September ist für die Batzdorfer ein eher ungewöhnlicher Einstieg. Unter dem Titel "Meine Seele erhebet den Herrn" erklingt ein der Gottesmutter Maria gewidmetes geistliches Konzertprogramm mit Werken von Schütz, Buxtehude und Biber.

Das sind die Programm-Highlights

Die musikalische Vielfalt der Batzdorfer Festspiele leidet nicht unter den Corona-Schutzmaßnahmen. Auf dem Programm stehen zum Beispiel ein Doppelkonzert mit Vivaldis "Vier Jahreszeiten", das live von der Malerin Bettina Zimmermann an der Staffelei begleitet wird, die Aufführung von Heinrich Ignaz Bibers "Rosenkranzsonaten" mit Violinistin Miki Takahashi aus London und Cembalistin Alena Honigova aus Prag sowie der Liederabend "Mit Christian Fürchtegott Gellert aus Leipzig zu Ludwig van Beethoven nach Wien" mit Thomaskantor Gotthold Schwarz und Gewandhaus-Organist Michael Schönheit.

Barock trotz Pandemie

Batzdorfer Hofkapelle
Batzdorfer Hofkapelle Bildrechte: Batzdorfer Hofkapelle

Aufgrund des Hygienekonzeptes können in den Räumlichkeiten des Batzdorfer Schlosses nur 70 Leute im Publikum sitzen. Die Veranstaltungen sind kürzer, werden dafür wiederholt. Für die Musiker der Batzdorfer Hofkapelle sind die monetären Einbußen zweitrangig, endlich wieder arbeiten zu können steht im Vordergrund. "Die Erfahrungen sind unterschiedlich, die Achterbahn ist ähnlich", sagte Stefan Maass, künstlerischer Leiter der Batzdorfer Hofkapelle, MDR KULTUR über die Zeit während der Pandemie. Im Corona-Jahr wird die Hofkapelle vor allem selbst spielen, große Vokalgruppen hat man wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht eingeladen.

Wir sind als Musiker unglaublich interessiert, endlich mal wieder arbeiten zu können. Und da überwiegen nicht die wirtschaftlichen Erwägungen, dass vielleicht nicht so viele Leute reingelassen werden können, sondern auch der Spaß am Spielen und natürlich das Zeichen, dass man in den Zeiten mit Augenmaß und vernünftigen Überlegungen so eine Veranstaltung durchführen kann.

Stefan Maass, Künstlerischer Leiter

Informationen zu den Batzdorfer Barockfestspielen Die Konzerte der 28. Batzdorfer Barockfestspiele sind zum Teil bereits ausverkauft, für einige gibt es aber noch Restkarten.

Die Barockfestspiele finden statt vom 1. bis 6. September 2020 statt.

Schloss Batzdorf
Schlossstraße 2
01665 Batzdorf

Vor Ort erwartet Besucherinnen und Besucher ein kulinarisches Angebot. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist bei Betreten des Schlosses Pflicht.

Veranstaltungen in Corona-Zeiten

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 01. September 2020 | 16:10 Uhr