Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche

LesungenDiese Promis kannst Du bei der Leipziger Buchmesse erleben

27. April 2023, 10:54 Uhr

Die Leipziger Buchmesse ist einer der größten Treffpunkte der Literaturszene in Deutschland. Neben Schriftstellerinnen und Schriftstellern wie Bestsellerautor Sebastian Fitzek geben sich hier aber auch viele Prominente aus anderen Bereichen ein Stelldichein. So kommen in diesem Jahr zum Beispiel Musiker wie Schlagerstar Roland Kaiser und Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow, der virale Twitterer El Hotzo, Kabarettist Eckart von Hirschhausen oder der Förster Peter Wohlleben – und sogar Ex-Kanzlerin Angela Merkel.

von Juliane Streich, MDR KULTUR

Angela Merkel

Die wohl bekannteste Person auf der Buchmesse in diesem Jahr ist Angela Merkel. Die ehemalige Bundeskanzlerin kommt allerdings nur zu einer einzigen Veranstaltung nach Leipzig: Im Gespräch mit dem Chefredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit", Giovanni di Lorenzo, diskutiert Angela Merkel die drängenden Themen unserer Zeit, zum Beispiel die Frage: "Was also ist mein Land?"

So lautet nicht nur der Titel der Veranstaltung, sondern diese Frage stand auch im Zentrum der außergewöhnlichen Rede, die Angela Merkel zum Tag der Deutschen Einheit 2021 hielt. Diese und zwei andere Reden über zentrale Themen ihrer Zeit als Kanzlerin – unter anderem die spezifisch deutsche Verantwortung, die Erfahrung der Wiedervereinigung und den Umgang mit Migration – sind nun auch als Buch erschienen.

29.04.2023, 19:30–21:00 Uhr, Schauspielhaus, Bosestr. 1, 04109 Leipzig
Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Informationen zum Buch

Angela Merkel: "Was also ist mein Land? Drei Reden"
Aufbau-Verlag
64 Seiten
ISBN 978-3-351-03974-5
8 Euro (Hardcover)

Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek ist Deutschlands erfolgreichster Thriller-Autor, der mit Romanen wie "Das Joshua-Profil" oder "Passagier 23" regelmäßig in den Bestsellerlisten landet – auch wenn Literaturkritiker sich oft nicht genauso begeistert zeigen wie das Publikum. "Die Nulllinie der deutschen Gegenwartsliteratur" nannte zum Beispiel Denis Scheck den Autor einmal.

Nun hat Fitzek einen für ihn eher untypischen Roman geschrieben: "Elternabend" sei, so kündigt der Verlag an, "kein Thriller (auch wenn der Titel nach Horror klingt!)". Hier erzählt Fitzek von zwei Kriminellen, die unbeabsichtigt auf ihrer Flucht auf einem Elternabend landen und sich dort als Eltern ausgeben. Der Autor wird auf der Buchmesse nicht nur seinen neuen Roman vorstellen, sondern auch seine anderen Bücher signieren, wobei sich erfahrungsgemäß auf der Messe lange Schlangen bilden.

Sebastian Fitzek hat mit "Elternabend" ausnahmsweise mal keinen Krimi geschrieben. Bildrechte: IMAGO/Panama Pictures

28.04.2023, 13:00–13:30 Uhr Heimisch werden in der Welt des Lesens und Schreibens! – Podiumsdiskussion, Halle 2, Stand A505
29.04.2023 10:00–12:00 Uhr Signierstunde mit Jana Crämer und Sebastian Fitzek, Halle 2, Stand H203
29.04.2023 14:00–14:25 Uhr Elternabend. Kein Thriller. Podcast-Gespräch, Glashalle Nordempore
29.04.2023 16:00–16:30 Uhr Elternabend Gespräch: Halle 2, Stand K200
30.04.2023 10:00-12 Uhr Signierstunde mit Sebastian Fitzek, Halle 2, Stand H203

Informationen zum Buch

Sebastian Fitzek: "Elternabend"
Droemer HC
336 Seiten
ISBN: 978-3-426-28413-1
16,99 (Paperback)

El Hotzo

Sebastian Hotz ist ein Star im Internet, wo er unter dem Pseudonym "El Hotzo" mit einer beachtlich hohen Frequenz auf Twitter und Instagram gesellschaftskritische und treffsichere Postings veröffentlicht und Millionen Menschen erreicht. Inzwischen verdient er auch Geld mit dem Schreiben von Witzen, unter anderem als Autor bei Jan Böhmermanns "ZDF Magazin Royale". Nun hat er unter dem Titel "Mindset" seinen ersten Roman veröffentlicht. Es geht darin um Maximilian Krach, der alles hat, was sich ein im Internet sozialisierter junger Mann im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts wünschen kann: teure Uhren, eine amtliche Anzahl Follower, eine so einfache wie geniale Geschäftsidee und einen unerschütterlichen Glauben an die eigene Einzigartigkeit.

28.04.2023 14:00–15:00 Uhr Gespräch: DLF Talk "Geschlechterfragen", ZDF Bühne
28.04.2023 12:30–12:55 Uhr Mindset. Podcast-Gespräch, detektor.fm (Glashalle Nordempore)
28.04.2023 13:00–13:30 Uhr Gespräch, Forum autoren@leipzig
28.04.2023 17:00–18:30 Uhr Signierstunde, Buchhandlung Ludwig

Informationen zum Buch

Sebastian Hotz: "Mindset"
Kiepenheuer und Witsch
288 Seiten
ISBN: 978-3-462-00284-3
23 Euro (gebunden)

Dirk von Lowtzow

Dirk von Lowtzow ist der Sänger der Hamburger Band Tocotronic, die seit nunmehr 30 Jahren mit Indiegitarren und schlauen Texten begeistert. Dass sein literarisches Können auch über Songtexte hinausgeht, bewies von Lowtzow vor ein paar Jahren mit seinem gefeierten Debüt "Aus dem Dachsbau", das mit dem Literaturpreis der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ausgezeichnet wurde. In seinem neuen Buch "Ich tauche auf" erzählt er nun in Form eines (Corona-)Tagebuchs von einem Jahr des äußeren Stillstands und des inneren Aufruhrs.

29.04.2023 13:30-14:00 Uhr Gespräch, ARD-Forum, Halle 2, Stand H301
28.04.2023 14:15–15:00 Uhr Lesung, Halle 5, Stand C500
29.04.2023 20:00 - 22:00 Uhr Lesung und Konzert, Kupfersaal, Kupfergasse 2, 04109 Leipzig
30.04.2023 13:00-13:25 Uhr Ich tauche auf. Podcast-Gespräch, detektor.fm (Glashalle Nordempore, Stand 04)

Informationen zum Buch

Dirk von Lowtzow: "Ich tauche auf"
Kiepenheuer und Witsch
240 Seiten
ISBN: 978-3-462-00115-0
22 Euro (gebunden)

Eckart von Hirschhausen

Eckart von Hirschhausen kann einige Berufsbezeichnungen vorweisen: Er ist Arzt, Moderator, Kabarettist, Produzent, Schriftsteller und Comedian. Viele Jahre tourte er als medizinischer Kabarettist von Bühne zu Bühne – doch damit hörte er Ende des letzten Jahres auf. Seine Begründung: Der Klimaschutz könne nicht mehr warten.

Da passt es, dass von Hirschhausen in Leipzig auch die Klimabuchmesse im Werk 2 eröffnet und dass er ein Buch vorstellt, das beweisen will, wie aufregend schön Nachhaltigkeit sein kann: "Als ich mich auf den Weg machte, die Erde zu retten" hat Martin Häusler geschrieben, das Vor- und Nachwort stammt von Eckart von Hirschhausen. "Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde. Deshalb unterstütze ich dieses Buchprojekt, damit sich noch mehr Menschen aufmachen, Teil der Lösung zu werden", sagt von Hirschhausen über das Buch.

Eckart von Hirschhausen engagiert sich für den Klimaschutz – und spricht darüber auch bei der Leipziger Buchmesse 2023 Bildrechte: IMAGO / Stefan Zeitz

27.04.2023, 19:00–20:45 Uhr Eröffnung der 3. Klimabuchmesse, Werk 2, Kochstr. 132, 04277 Leipzig
27.04.2023, 15:30–16:00 Uhr Präsention des Buches "Als ich mich auf den Weg machte, die Erde zu retten", Halle 5, Forum Sachbuch

Informationen zum Buch

Martin Häusler: "Als ich mich auf den Weg machte, die Erde zu retten. Eine Reise in die Nachhaltigkeit"
Herausgegeben von Eckart von Hirschhausen
Scorpio
240 Seiten
ISBN 978-3-95803-530-0
38 Euro

Roland Kaiser

Seit fast 50 Jahren steht Schlager-Star Roland Kaiser auf der Bühne und ist heute erfolgreicher denn je. Sein aktuelles Album "Perspektiven" landete auf Platz 1 der Albumcharts. Sein Duett mit Maite Kelly "Warum hast du nicht nein gesagt" ist mit 146 Millionen Aufrufen eines der erfolgreichsten Schlagervideos aller Zeiten. Und seine Konzerte sind meist innerhalb von Minuten ausverkauft.

"Live – Das Roadbook" fängt die unvergleichliche Atmosphäre dieser Konzerte ein. Und Roland Kaiser stellt es persönlich auf der Leipziger Buchmesse vor: Eine Art Livekonzert in Buchform mit Fotografien und Erinnerungen an Glücksmomente, das Musikmachen und das Leben unterwegs.

29.04.2023 14:00–14:30 Uhr Gespräch, Musik-Café
28.04.2023 16:20–16:40 Uhr Gespräch, ZDF Bühne
28.04.2023 15:00–15:25 Uhr Podcast-Gespräch, detektor.fm
28.04.2023 20:00–21:30 Uhr Buchpräsentation, LVZ Kuppelhalle (ausverkauft)

Informationen zum Buch

Roland Kaiser: "Live – Das Roadbook"
Heyne-Verlag
272 Seiten
ISBN: 978-3-453-21851-2
32 Euro

Peter Wohlleben

Peter Wohlleben ist Deutschlands berühmtester Förster und Bestsellerautor, der seit seinem Erfolgsbuch "Das geheime Leben der Bäume" auch als Waldflüsterer bezeichnet wird. Der studierte Forstwirt war über 20 Jahre lang als Beamter der Landesforstverwaltung tätig, bevor er kündigte und heute einen umweltfreundlichen Forstbetrieb in der Eifel leitet. Er ist gefragter Talkshow-Gast und Vortragsredner, leitet Seminare für Manager und schreibt Bücher zu Themen rund um den Naturschutz.

Sein neuestes Werk hat er gemeinsam mit dem renommierten Biologen Pierre L. Ibisch geschrieben. In "Waldwissen. Vom Wald her die Welt verstehen" haben sie erstaunliche Erkenntnisse über den Wald, den Menschen und unsere Zukunft gesammelt. Denn unsere Geschichte, unsere Kultur, unsere gesamte Entwicklung ist untrennbar mit dem Wald verbunden. Die Autoren zeigen, wie sehr nicht nur unsere Vergangenheit, sondern vor allem auch unsere Zukunft vom Wald abhängt.

Ex-Förster Peter Wohlleben hat ein neues Buch mit Wissenswertem über Wälder geschrieben. Bildrechte: IMAGO/Future Image

28.04.2023 11:30–11:55 Uhr Podcast-Gespräch, detektor.fm
27.04.2023 17:00–18:00 Uhr Lesung; Messebuchhandlung
27.04.2023 15:00–15:30 Uhr Gespräch, Auftakt Klimabuchmesse, Forum Sachbuch + Wissenschaft
27.04.2023 16:00–16:30 Uhr Gespräch, ARD-Forum, Halle 2, Stand H301

Informationen zum Buch

Peter Wohlleben, Pierre L. Ibisch: "Waldwissen. Vom Wald her die Welt verstehen"
384 Seiten (Paperback)
Ludwig-Verlag
ISBN: 978-3-453-28149-3
28 Euro

Redaktionelle Bearbeitung: Hendrik Kirchhof

Mehr zur Leipziger Buchmesse

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 23. Februar 2023 | 08:40 Uhr