Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Die Leipziger Buchmesse 2023 findet mit vielen hochkarätigen Gästen wie Altkanzlerin Angela Merkel statt. Bildrechte: IMAGO / Belga

ProgrammhighlightsLeipziger Buchmesse 2023 mit Angela Merkel, Roland Kaiser und Sebastian Fitzek

Stand: 27. Februar 2023, 17:38 Uhr

Altkanzlerin Angela Merkel, Schlagersänger Roland Kaiser und Thriller-Autor Sebastian Fitzek werden Gäste der Leipziger Buchmesse 2023 sein. Das kündigte Buchmessedirektor Oliver Zille am Donnerstag bei der Vorstellung des Programms an. Insgesamt seien im Rahmen von "Leipzig liest" 2.400 Veranstaltungen an 300 Orten der Stadt geplant.

Lesungen u.a. mit Christoph Hein und Judith Hermann

Die Vorfreude auf das große Literaturfest sei nach drei Jahren corona-bedingter Pause groß, so Zille. Erwartet würden zu Europas größtem Lesefest Autor*innen wie Şeyda Kurt, Christoph Hein, Judith Hermann und Eckart von Hirschhausen.

Angela Merkel wird ihr Buch "Was also ist mein Land?" auf der Buchmesse vorstellen. Darin thematisiert sie die Erfahrung der Wiedervereinigung und den Umgang mit Migration. Bestseller-Autor Sebastian Fitzek wird seinen neuen Roman "Elternabend" präsentieren und Roland Kaiser aus seinem Buch "Live – Das Roadbook" lesen.

Leipziger Buchmesse 2023 mit neuen Formaten

Neben klassischen Lesungen setzt die Leipziger Buchmesse 2023 auch auf neue Formate. Als Experiment kündigte Zille eine Buchbar an, die in einer Art Café-Atmosphäre Autor*innen und Leser*innen zusammenbringen soll. Neben einzelnen Büchern sollen dabei vor allem gesellschaftlich relevante Themen im Fokus stehen.

Die ukrainische Essayistin und Verlegerin Kateryna Mishchenko wird auf der Leipziger Buchmesse 2023 zu Gast sein. Bildrechte: Kateryna Mishchenko

Ein weiteres neues Format werde das Forum "Offene Gesellschaft" sein. In einstündigen Slot würden Fragestellungen zu Demokratie, Diversität, Integration, Krieg und Menschenrechten diskutiert. Auf dem Podium stünden u.a. Zoë Beck, Asal Dardan, Kateryna Mishchenko, Ilija Trojanow und Harald Welzer.

Gastland Österreich lädt Robert Menasse, Clemens J. Setz und Robert Seethaler ein

Das Programm des Gastlands Österreich steht unter dem Namen "Mea ois wia mia" ("Mehr als wir") und umfasst 110 Veranstaltungen. Zu Gast sind Größen der österreichischen Literaturszene wie Robert Menasse, Robert Seethaler und Arno Geiger. Auf der Österreich-Bühne werden außerdem Autor*innen wie Maja Haderlap und Clemens J. Setz ihre neuen Werke vorstellen, kündigte die Kuratorin des Gastlandauftritts und ORF-Journalistin Katja Gasser an.

Live-Übertragung von Preisverleihungen auf dem Leipziger Markt

2023 geht die Buchmesse erstmals on air. Mitten in der Leipziger Innenstadt werden laut Zille auf einer großen Leinwand auf dem Marktplatz ausgewählte Live-Lesungen, Interviews und Preisverleihungen gezeigt und im Netz gestreamt. Auf diesem Wege wolle man noch mehr Menschen mit dem Programm erreichen.

Auf dem Messegelände hofft Zille auf 130.000 Besucher*innen. Das wären rund 60 Prozent des Vorkrisenniveaus. Zuletzt fand die Leipziger Buchmesse im März 2019 statt. Damals zählte sie 286.000 Besucher*innen und mehr als 2.500 Austeller*innen. Die Leipziger Buchmesse wird 2023 vom 27. bis 30. April stattfinden.

Quellen: dpa, epd, Leipziger Messe / Redaktionelle Bearbeitung: Valentina Prljic

Leipziger Buchmesse 2023

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 23. Februar 2023 | 08:40 Uhr