Messestart Das bringt die Leipziger Buchmesse

Ab Donnerstag präsentieren rund 2.500 Verlage ihre Frühjahrsprogramme. Im Lesemarathon mit rund 3.600 Veranstaltungen starten Autoren wie Simon Beckett, Christoph Hein oder Marion Brasch. Ebenso stellen Ärzte-Drummer Bela B. und Köchin Sarah Wiener, Ex-SPD-Chef Franz Müntefering und Ex-Innenminister Thomas de Maizière ihre Bücher vor. MDR KULTUR ist mittendrin.

Mit der Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung ist die Buchmesse am Mittwochabend eröffnet worden. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde im Gewandhaus der kremlkritischen Autorin Masha Gessen überreicht. Gewürdigt wurde damit ihr Buch "Die Zukunft ist Geschichte – Wie Russland die Freiheit gewann und wieder verlor".

In ihrem großen Porträt der postsowjetischen Gesellschaft dokumentiert Gessen das Schicksal von vier jungen, liberal gesinnten Menschen und zeigt, wie die autoritäre Politik unter Putin ihnen existenziell zusetzt. Die Jury lobte die "kraftvoll engagierte Intelligenz" des Buches, das auch den "Blick für die Erosionen unserer eigenen demokratischen Institutionen" schärfe. Laudator Gerd Koenen würdigte auch Gessens Arbeit als Journalistin sowie ihr Engagement für die russische Schwulen- und Lesbenbewegung. Vor dem Gewandhaus wurd vor der Eröffnung e "Für eine Buchmesse ohne Rassismus und Nationalismus" demonstriert.

Von Bela B. über Volker Kutscher bis Takis Würger

Bis Sonntag präsentieren rund 2.500 Verlage in Leipzig ihre Frühjahrs-Programme. Neben den zahlreichen Lesungen und Gesprächen auf der Messe erwarten die Besucher an den Abenden rund 3.600 Veranstaltungen beim Festival "Leipzig liest". Erwartet werden Bestseller-Autoren und Promis. Volker Kutscher kommt mit "Marlow", dem 7. Teil der Krimi-Serie um Kommissar Gereon Rath, inzwischen weltbekannt durch die TV-Serie "Babylon Berlin". Mit Simon Beckett wird der Meister des Psychothrillers aus England erwartet, auch Ingrid Noll und Sebastian Fitzek sorgen wieder für Angst und Schrecken.

Die Musiker Rocko Schamoni, Ärzte-Drummer Bela B. oder Tocotronic-Frontmann Dirk von Lotzow stellen ihre Bücher ebenso in Leipzig vor wie Köchin Sarah Wiener, Ex-SPD-Chef Franz Müntefering und Ex-Innenminister Thomas de Maizière. Stoff für neue Debatten zur jüngeren deutschen Geschichte und ihrer Bearbeitung liefern Takis Würger oder Ines Geipel. Den Horizont erweitert Kapitalismus-Kritiker Jean Ziegler. Mit Saša Stanišić und Jan Wagner sind auch zwei frühere Preisträger der Leipziger Buchmesse dabei.

Im Rennen um den Preis der Leipziger Buchmesse

"Ahoj" - Gastland Tschechien stellt sich vor

Seine Heimat stellt diesmal das Gastland der Buchmesse, "Ahoj" heißt es für 55 Autorinnen und Autoren. Dazu gehört mit Radka Denemarková die wichtigste Stimme der Gegenwart. Rudiš und Comiczeichner Jaromir 99 rockten am Mittwochabend mit ihrer Kafka-Band die inoffizielle Eröffnung des Gastlandauftritts in der Schaubühne Lindenfels.

Die gesellschaftlichen Umbrüche im Ostblock vor 30 Jahren und deren Folgen beleuchtet die neue Diskussionsreihe "The Years of Change 1989–1991".

Mit MDR KULTUR im "Taxi zur Messe", Ticker und Talk live und on demand

MDR KULTUR stellt tschechische Autoren und Autorinnen wie Rudiš und Denemarková am Freitagabend in einem TV-Spezial vor, fängt das Geschehen in den Messehallen in Live-Ticker oder Bildstrecken beispielsweise zur Manga-Comic-Con online ein und lädt zum dritten Mal Autoren ins "Taxi zur Messe". Platz nehmen in diesem Jahr u.a. Sarah Kuttner und Fettes Brot, zudem wird MDR KULTUR auf Facebook täglich mehrere Gespräche vom ARD-Forum im Livestream zeigen.

Gespräche mit Gästen wie Christoph Hein zum "Gegenlauschangriff", mit Heinrich Breloer über Brecht oder mit Katharina Franck, die Fontane neu vertonte, laufen im Halbstundentakt am großen multimedialen Gemeinschaftsstand der ARD in Halle 3 sowie am MDR-Stand 17 in der Glashalle. Dort können Besucher die neue MDR KULTUR App kennenlernen und ausprobieren. Auch in der Stadt, in der Alten Handelsbörse am Naschmarkt lädt MDR KULTUR zum Talk, ab Mittwochabend in den "Kulturnächten". Das Finale, die "ARD Radio Kulturnacht: Live Unter Büchern" wird am Sonnabend erstmals von allen Kulturwellen übertragen. Alle Termine am MDR-Stand und im ARD-Forum finden sich online im Messekalender.

Gastland Tschechien vorgestellt

Preise, Themen, Trends

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 20. März 2019 | 06:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. März 2019, 22:48 Uhr

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren