Ein 4 jahre alter Junge spielt Klavier.
Nicht nur für Kinder ist Corinna Simons Doppelalbum ein Gewinn. Bildrechte: imago images / Bernhard Classen

Neues Album Eine Schatztruhe mit Klavierstücken für Kinder

Klaviermusik für Kinder ist mehr als nur der Flohwalzer. Das muss sich die Pianistin Corinna Simon gedacht haben. Sie hat ein Doppelalbum zusammengestellt, das wertvolle Kompositionen für Kinder vereint. Große Namen wie Bach oder Schumann finden sich darauf. Eine echte Schatztruhe auch für Erwachsene, erklärt unser Musikexperte André Sittner.

Ein 4 jahre alter Junge spielt Klavier.
Nicht nur für Kinder ist Corinna Simons Doppelalbum ein Gewinn. Bildrechte: imago images / Bernhard Classen

Was sind eigentlich Kinderstücke? Klavierschüler werden sich vielleicht an kleine einfache, musikalische oft nicht sehr anspruchsvolle Stücklein erinnern, wie den Flohwalzer. Andere haben vielleicht den "Fröhlichen Landmann" von Schumann im Kopf, von ungelenken Kinderhänden ins Klavier gehackt. "Aber da musste doch noch mehr sein", dachte sich die Pianistin Corinna Simon, die selbst auch mit Schumanns "Album für die Jugend" oder Debussys "Children's Corner" aufgewachsen ist:

Während meines Studiums dachte ich, das kann doch nicht das Einzige sein. In den vielen Jahrhunderten Musik muss es einfach auch viel mehr Stücke, fantastische Klavierstücke geben, die für Kinder komponiert wurden.

Corinna Simon
Die Musikerin Corinna Simon sitzt an einem schwarzen Flügel
Seit über 25 Jahren ist Corinna Simon als Klavierpädagogin tätig. Bildrechte: Sony Music Entertainment Germany GmbH/Daniel Pasche

Und so hat sie gesucht und gesammelt und ein beeindruckendes Kaleidoskop von Klavierwerken zusammengetragen, die explizit für Kinder bestimmt waren – von Bach bis Bartók. Auch Unbekanntere sind mit dabei, wie Carl Reinecke, der längjährige Gewandhaus-Kapellmeister. Khatschaturian, Edward Elgar, Enrique Granados bis hin zur Moderne und Witold Lutosławski. Natürlich sind auch Ausschnitte aus den bekannten Zyklen von Schumann oder den Kinderstücken von Mendelssohn dabei. Der Hintergrund ist dabei kein pädagogischer, zumindest nicht in erster Linie.

Die Stücke sind nicht in erster Linie zum Spielen gedacht. Natürlich auch, aber sie haben eigentlich auch keinen pädagogischen Ansatz. Kinderbücher sind ja auch nicht zum Lesenlernen gedacht, sondern dass man Freude am Hören hat.

Corinna Simon

Ein internationales Doppelalbum

Die Kriterien, die bei der Auswahl eine Rolle spielten, waren natürlich die Kürze – mehr als 80 Stücke auf zwei CDs, gute Durchhörbarkeit und möglichst eine Geschichte, die musikalisch erzählt wird. Und ein weiterer Pluspunkt: Es ist ein sehr internationales Album geworden mit unterschiedlichen Traditionshintergründen und Stilistiken. Das fordert natürlich die Pianistin, die sich mit großer Hingabe und Klangkultur jeder dieser über 80 Miniaturen widmet.

Auch für Erwachsene

Corinna Simon erklärt: "Man muss sich also immer wieder in kurzer Zeit auf neue Stücke einstellen, also auf neue Charaktere. Das ist eine Herausforderung, aber es ist auch sehr interessant und macht sehr viel Spaß". Vor allem natürlich im Konzert – dahin will die Pianistin "ihre" Kinderstücksammlung auch gern bringen. Anfragen gibt es schon viele. Und wer Simon nicht life erleben kann, findet in diesem Doppelalbum eine echte kleine Schatztruhe. Denn natürlich, versichert die Künstlerin – "Klavier für Kinder" dürfen auch Erwachsene hören.

Mehr Infos Corinna Simon: Klavier für Kinder. Faszinierende Klavierstücke, die grosse Meister für Kinder und Jugendliche komponiert haben
Sony Classical

Ein 4 jahre alter Junge spielt Klavier. 6 min
Bildrechte: imago images / Bernhard Classen

MDR KULTUR - Das Radio Mo 11.11.2019 06:15Uhr 05:45 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein 4 jahre alter Junge spielt Klavier. 6 min
Bildrechte: imago images / Bernhard Classen

MDR KULTUR - Das Radio Mo 11.11.2019 06:15Uhr 05:45 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 11. November 2019 | 06:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2019, 04:00 Uhr

Abonnieren