Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Auch im Jahr 2022 gibt es Förderung vom Freistaat Sachsen für die Kultur Bildrechte: imago images/Steinach

CoronaWeitere Förderung für Sachsens Kultureinrichtungen

Stand: 22. Februar 2022, 12:04 Uhr

Kunst- und Kultureinrichtungen in Sachsen werden in der Corona-Krise mit weiteren 2,4 Millionen Euro vom Freistaat unterstützt. Einrichtungen in freier Trägerschaft, die coronabedingt finanzielle Ausfälle erlitten haben, können ab Mittwoch wieder eine Förderung nach der Richtlinie "Corona-Härtefall Kultur" beantragen, wie das Kulturministerium am Dienstag mitteilte. Gewährt werden Zuschüsse bis zu 10.000 Euro, bei einem höheren Liquiditätsbedarf sind den Angaben zufolge bis zu 50.000 Euro möglich.

Hilfen gegen Corona-Folgen

In der Vergangenheit hatten laut Ministerium 487 freie Träger aus dem Bereich Kunst und Kultur Anträge auf die Corona-Förderung gestellt. Die Sächsische Aufbaubank bewilligte demnach 636 Anträge in Höhe von rund 8,7 Millionen Euro.

Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) sagte, dass noch immer viele Einrichtungen unter den Einschränkungen litten. "Deshalb ist es mir sehr wichtig, dass wir als Freistaat auch weiterhin unseren Akteuren helfen, um die kulturelle Vielfalt in Sachsen zu erhalten."

Anträge sind bis zum 21. November 2022 möglich.

Mehr zu Sachsens Kultur während Corona

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | Sachsenspiegel | 22. Februar 2022 | 19:00 Uhr