Dresdner Festspielorchester, auf einer Wiese posierend
Das Dresdner Festspielorchester eröffnet die Musikfestspiele am 16. Mai 2019 feierlich. Bildrechte: Dresdner Musikfestspiele/Sonja Werner

Das Eröffnungskonzert als Video Fünf Highlights, die Sie bei den Dresdner Musikfestspielen sehen sollten

Die Dresdner Musikfestspiele sind eines der größten und renommiertesten Klassik-Festivals in Europa. Am 16. Mai sind sie feierlich eröffnet worden. Wir sagen Ihnen, welche Veranstaltungen Sie nicht verpassen sollten. Außerdem können Sie hier das Eröffnungskonzert als Video ansehen!

von Martin Hoffmeister, MDR KULTUR-Musikredakteur

Dresdner Festspielorchester, auf einer Wiese posierend
Das Dresdner Festspielorchester eröffnet die Musikfestspiele am 16. Mai 2019 feierlich. Bildrechte: Dresdner Musikfestspiele/Sonja Werner

Eröffnungskonzert mit dem Dresdner Festspielorchester

Das eigens für Konzerte bei den Dresdner Musikfestspielen ins Leben gerufene Dresdner Festspielorchester spürt in seinen Lesarten von Werken des Barock, der Wiener Klassik und der Romantik dem "Originalklang" nach. Besonders der Musik des 19. Jahrhunderts, in diesem Fall den Werken von Webers, Schuberts und Schumanns dürfte diese klangliche Frischzellenkur bekommen.

Termin Dresdner Festspielorchester mit Ivor Bolton (Dirigent), Rene Pape (Bass)
Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu "Euryanthe"
Franz Schubert: Ausgewählte Lieder
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 "Frühlingssinfonie"
16.05.2019, 20 Uhr, Kulturpalast


Jordi Savall "Hommage an Syrien"

Jordi Savall, 2013 in Gdansk
Jordi Savall Bildrechte: dpa

Der charismatische katalonische Gambist und Dirigent Jordi Savall, sein Ensemble Hesperion XI und Gastmusiker jüdischer, muslimischer und christlicher Provenienz aus dem Mittelmeerraum kontrastieren in ihrem Programm abend-  und morgenländische Klänge. Integriert wurden ebenfalls Musiker, die aus den syrischen Krisengebieten fliehen mussten. Savalls Syrien-Projekt zeigt exemplarisch die humanistische Botschaft der Musik.

Termin Jordi Savall & Hesperion XI
24.05.19, 20 Uhr, Frauenkirche

Brad Mehldau Trio

2008, Pianist Brad Mehldau (Brad Mehldau Trio) anlässlich eines Konzertes in Salzburg
Brad Mehldau Bildrechte: IMAGO

Laut "New York Times" gehört er zu den einflussreichsten Jazzpianisten der vergangenen 20 Jahre: Brad Mehldau. Sein Trio mit Larry Grenadier und Jeff Ballard kann sich messen mit den bedeutenden Formationen von Bill Evans und Keith Jarrett. Dabei sucht Mehldau stets eigene stilistische Wege. Seine Inspiration findet er nicht selten in jazzfernen Genres wie Klassik, Worldmusic, Folk oder Pop.

Termin 19.05.19, 20 Uhr, Kulturpalast

Klavierrezital: Grigory Sokolov

Grigori Lipmanowitsch Sokolow, 2012 in Düsseldorf
Grigory Sokolov Bildrechte: dpa

Seine Solo-Konzerte sind Kult. Sein Status in der Klavierwelt: Legende. Erleben kann man den russischen Pianisten Grigory Sokolov nur im Konzertsaal. Studio-Aufnahmen lehnt der Mann aus St. Petersburg kategorisch ab. Sein Credo: Nur live entstehe unverfälschte Kunst. So verwundert kaum, dass Sokolov  Konzertprogramme zumeist kurzfristig bekannt gibt. Ob Werke von Schubert, Beethoven, Mozart oder Chopin – hohe Erkenntnis-, Erfahrungs- und Intensitätwerte sind garantiert.

Termin 04.06.19, 20 Uhr, Kulturpalast

Orchester des Mariinsky-Theaters & Valery Gergiev

Valery Gergiev
Valery Gergiev Bildrechte: imago/ITAR-TASS

Bereits seit 30 Jahren stehen das Orchester des Mariinsky-Theaters und Valery Gergiev für eine solitäre künstlerische Symbiose. Das Ensemble aus Dresdens Partnerstadt St. Petersburg präsentiert sich mit ausgesuchtem russischem Repertoire. Zu erwarten sind authentische, spannungsgesättigte und reich kolorierte Exegesen von eminenter Strahlkraft.

Termin Alexander Skriabin "Promethee. Le Poeme du feu op. 60" und "Le Poeme de l’extase op. 54"
Peter Tschaikowski "Sinfonie Nr. 4 f-moll op. 36"
05.06.19, 20 Uhr, Kulturpalast

Festivalintendant Jan Vogler 5 min
Bildrechte: Felix Broede

Die Dresdner Musikfestspiele sind eines der renommiertesten Klassik-Festivals in Europa. Am 16. Mai werden sie eröffnet. MDR KULTUR-Musikredakteur Martin Hoffmeister stellt die Höhepunkte vor.

MDR KULTUR - Das Radio Do 16.05.2019 07:10Uhr 04:43 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weiterlesen

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 16. Mai 2019 | 07:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2019, 04:00 Uhr

Abonnieren