Tierisches Augenmerk: Auch eine Ziege mit Hörnern zählt zu Vardas und JRs Fotosujets.
Nouvelle-Vague-Legende Agnès Varda und Fotograf JR verbinden in diesem Filmprojekt ihre gemeinsame Leidenschaft für Bilder und für die Geschichten der Menschen. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016

"Augenblicke: Gesichter einer Reise" Beeindruckendes Streetart-Projekt kommt ins Kino

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Tierisches Augenmerk: Auch eine Ziege mit Hörnern zählt zu Vardas und JRs Fotosujets.
Nouvelle-Vague-Legende Agnès Varda und Fotograf JR verbinden in diesem Filmprojekt ihre gemeinsame Leidenschaft für Bilder und für die Geschichten der Menschen. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016

In diesem dokumentarischen Roadmovie begleiten wir die legendäre 90-jährige Regisseurin Agnès Varda und den angesagten Fotografen und Streetart-Künstler JR, der auch in Berlin seine Spuren hinterlassen hat, auf einer Reise quer durch Frankreich. Mit ihnen lernen wir viele Menschen kennen, Zufallsbekanntschaften mit Arbeitern und Pensionären, mit Bauern und Kindern, die von den beiden liebevollen Künstlern als riesenhafte Fotos auf Hauswände geklebt werden. So wird der Alltag, werden die Gesichter ganz einfacher Menschen zu eindringlichen Kunstwerken, ein Wunder gerade für die Porträtierten.

Indem wir die Porträts vergrößern, machen wir kleine Momente groß, und zwar im Leben von Leuten, die nicht im Scheinwerferlicht stehen.

Streetartkünstler JR

Dieser Film ist in jeder Hinsicht beglückend: als ein intimer, warmherziger und auch witziger Dialog zwischen Alter und Jugend, als genauer Blick auf schöpferische Prozesse und als eine lebenskluge Reflexion über die Kunst des Bildermachens.

Am Schluss hatte ich feuchte Augen, man denkt es gar nicht, es ist ein Film über Kunst! Aber diese beiden Menschen zu sehen, wie sie die Welt wahrnehmen, das hat mich zutiefst berührt.

Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Einblicke in den Film und die Arbeiten von Agnès Varda und JR

Agnès Varda und JR haben Mitarbeiter einer Fabrik für ein Gruppenbild zusammengetrommelt (Château-Arnoux-Saint-Auban)
Auf ihrer Reise haben Agnès Varda und Streetart-Künstler JR zahlreiche Menschen porträtiert. Für diese Aufnahme haben sie die Mitarbeiter einer Fabrik für ein Gruppenbild zusammengetrommelt (Château-Arnoux-Saint-Auban). Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Agnès Varda und JR haben Mitarbeiter einer Fabrik für ein Gruppenbild zusammengetrommelt (Château-Arnoux-Saint-Auban)
Auf ihrer Reise haben Agnès Varda und Streetart-Künstler JR zahlreiche Menschen porträtiert. Für diese Aufnahme haben sie die Mitarbeiter einer Fabrik für ein Gruppenbild zusammengetrommelt (Château-Arnoux-Saint-Auban). Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Mit ihrem Foto-Truck reisen Agnès Varda und JR durchs ländliche Frankreich zu den Menschen und ihren Geschichten.
Mit ihrem Foto-Truck reisten Agnès Varda und Streetart-Künstler JR durchs ländliche Frankreich zu den Menschen und ihren Geschichten. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Jacky Patin, der Briefträger des kleinen Dorfes Bonnieux im Süden Frankreichs, schafft eine Verbindung zwischen den Menschen.
Porträtiert haben sie unter anderem Jacky Patin. Er ist Briefträger des kleinen Dorfes Bonnieux im Süden Frankreichs und schafft dort Verbindungen zwischen den Menschen. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Jeannine Carpentier vor ihrem Haus – die letzte Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet Bruay-la-Buissière
Jeannine Carpentier ist die letzte Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet Bruay-la-Buissière. Hier ist sie vor ihrem Haus mit ihrem Porträt von JR zu sehen. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Auf einen vom Kliff gefallenen Bunker bringt JR ein Foto von Guy Bourdin an, das Agnès Varda 1954 aufgenommen hat (Saint-Aubin-sur-Mer Normandie).
Auf einen vom Kliff gefallenen Bunker hat JR ein Foto von Guy Bourdin angebracht, das Agnès Varda 1954 aufgenommen hat (Saint-Aubin-sur-Mer Normandie). Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Das Bild im Bild im Bild: Agnès Varda dreht ihrem Selbstporträt von 1962 vor einem Gemälde von Gentile Bellini eine lange Nase, fotografiert von JR.
Das Bild im Bild im Bild: Agnès Varda dreht ihrem Selbstporträt von 1962 vor einem Gemälde von Gentile Bellini eine lange Nase, fotografiert von JR. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Agnès Varda und JR führt ihre Reise bis zu den Stränden der Normandie.
Agnès Varda und JR führte ihre Reise bis zu den Stränden der Normandie. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Porträt von Nathalie mit Sonnenschirm im malerischen Dorf Bonnieux, Südfrankreich.
Das Porträt von Nathalie mit Sonnenschirm prangt an einer Hauswand im malerischen Dorf Bonnieux in Südfrankreich. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Clemens van Dungern, bewirtschaftet bei Chérence seine riesigen Felder im Alleingang.
Clemens van Dungern, bewirtschaftet bei Chérence seine riesigen Felder im Alleingang. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Ungewöhnliche Feldforschung: Die beiden Künstler Agnès Varda und JR mit ihrer Filmkamera auf ihrer Reise.
Ungewöhnliche Feldforschung: Die beiden Künstler Agnès Varda und JR mit ihrer Filmkamera auf ihrer Reise. Bildrechte: ©Agnès Varda-JR-Ciné-Tamaris, Social Animals 2016
Alle (10) Bilder anzeigen
Genre: Dokumentation
Regie: Agnès Varda, JR
Darsteller: Agnès Varda, JR, Jean-Luc Godard u.v.m.
Im deutschen Kino ab: 31. Mai 2018
Produktionsland: Frankreich
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ★ (5 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Filme der Woche | 31. Mai 2018 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2018, 10:32 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen