Neu im Kino "Die Agentin" – konfuser Thriller mit Diane Kruger

"Die Agentin" von Regisseur Yuval Adler basiert auf dem Roman "The English Tacher" des früheren Mossad-Mitarbeiters Yiftach R. Atir. Es ist ein Blick ins Innere des israelischen Geheimdienstes. Doch die Hauptfigur Rachel, gespielt von Diane Kruger, wirkt wie eine Agenten-Schablone, findet unser Kritiker.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Filmszene - Eine Fau mit Kopftuch schaut angespannt bei einer Personenkontrolle. 2 min
Bildrechte: Weltkino Filmverleih

Mo 26.08.2019 20:55Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-sonstige/video-trailer-die-agentin100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Der Mossad-Offizier Thomas (Martin Freeman) hat seit einem Jahr den Kontakt zu seiner Agentin Rachel (Diane Kruger) verloren, die im Iran tätig ist. Ein geheimnisvoller Anruf von ihr signalisiert, dass der Einsatz abgebrochen wurde, doch was ist genau geschehen?

Der Film des israelischen Regisseurs Yuval Adler ("Bethlehem"), der auf der Berlinale 2019 seine Premiere außerhalb der Konkurrenz erlebte, basiert auf dem Roman "The English Teacher" des Ex-Mossad-Mitarbeiters Yiftach R. Atir. Auch wenn diese verschaltete, spannungsarme und streckenweise konfuse Verfilmung den Mossad sehr kritisch beleuchtet, ging es hier nicht um eine politische Auseinandersetzung mit dem Geheimdienst und seinen Methoden.

Adler geht es vielmehr um die inneren Konflikte, um den Verlust an Individualität, an Integrität, die ein solcher Job erfordert. Gerade diese durchaus berechtigte Sichtweise hätte ein fein gezeichnetes Psychogramm der Hauptfigur erfordert. Doch Rachel tritt so wie alle anderen Gestalten nicht aus der Agenten-Schablone heraus.

Auch wenn sich Diane Kruger sehr müht: Ihre Rachel ist am Ende so blass und unerklärlich wie am Anfang, so läuft der Ansatz des Films ins Leere.

Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Filmszene - Eine Fau schaut angespannt während sie mit weiteren Personen in einem Fahrstuhl steht.
Diane Kruger als "Die Agentin" Rachel Bildrechte: Weltkino Filmverleih
Genre: Thriller
Regie: Yuval Adler
Darsteller: Diane Kruger, Martin Freeman, Cas Anvar
Im deutschen Kino ab: 29.08.2019
Produktionsland: Deutschland/Israel/Frankreich
Bewertung: ★ ★ ☆ ☆ ☆ (2 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 29. August 2019 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. August 2019, 20:47 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Lara 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK