Foxtrot Film
Foxtrot erzählt von der umkämpften Grenze Israels. Bildrechte: NFP/Giora Bejach

Filmrezension "Foxtrot" - ein zutiefst verstörender Film über Israels Armee

Dieser Film beschmutzt das Ansehen der israelischen Armee - zumindest wenn es nach der israelischen Kulturministerin geht. Für das starke Filmdrama hat Regisseur Samuel Maoz zurecht den Silbernen Löwen beim Filmfestival in Venedig gewonnen, findet unser Kinoexperte.

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Foxtrot Film
Foxtrot erzählt von der umkämpften Grenze Israels. Bildrechte: NFP/Giora Bejach

In Israel weiß jeder, was geschieht, wenn Uniformierte plötzlich an der Tür stehen: Der Sohn oder die Tochter ist im Armeedienst gefallen. Für die Mutter und den Vater (überragend in seiner tiefen Trauer: der israelische Star Lior Ashkenazi) in diesem Film beginnt eine Zeit tiefer Verzweiflung.

Samuel Maoz mit Silbernem Löwen
Regisseur Samuel Maoz hat für diesen Film des Silbernen Löwen in Venedig erhalten. Bildrechte: IMAGO

Wie in einer antiken Trägödien-Trilogie erzählt Regisseur Samuel Maoz in drei Kapiteln, mit sehr unterschiedlichen Stilen eine immer absurder werdende Geschichte über Schuldgefühle und Traumata der zweiten Generation in Israel. Dabei geht es um die Macht  des schrecklichen Zufalls ebenso wie um den Irrsinn, der im System liegt.

Besonders surreal muten die Armee-Szenen an einem wie aus der Zeit gefallenen, entlegenen Checkpoint an. Die israelische Kulturministerin verurteilte den Film, weil er angeblich das Ansehen der Armee beschmutze, dabei hatte sie ihn noch gar nicht gesehen. Doch wohl auch wegen dieser Angriffe wurde der Film in Israel ein großer Erfolg. Er erhielt inzwischen achtmal den israelischen Filmpreis. In Venedig wurde Maoz für seinen beeindruckenden, beunruhigenden und zutiefst verstörenden Film, für diese düstere Komödie des Schreckens mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet.

Genre: Drama/Kriegsfilm
Regie: Samuel Maoz
Darsteller: Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray u.a.
Im deutschen Kino ab: 12.07.2018
Produktionsland: Frankreich, Israel, Deutschland, Schweiz
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)
Foxtrot Film
Bildrechte: NFP/Giora Bejach

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 12. Juli 2018 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juli 2018, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen