Charlotte Gainsbourg und Pierre Ninley im Film "Frühes Versprechen"
Charlotte Gainsbourg und Pierre Ninley im Film "Frühes Versprechen" Bildrechte: Camino Filmverleih

Filmstart "Frühes Versprechen": Charlotte Gainsbourg als aufopfernde Mutter

Für seine Romane "General Nachtigall", "Die Wurzeln des Himmels" und "Du hast das Leben noch vor dir" wurde der Schriftsteller Romain Gary mit Kritikerpreisen ausgezeichnet. Er erfüllte damit das Versprechen an seine Mutter, ein berühmter Schriftsteller zu werden. Seine bewegende Autobiographie wurde nun von Regisseur Eric Barbier verfilmt. In den Hauptrollen: Charlotte Gainsbourg und Pierre Niney.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Charlotte Gainsbourg und Pierre Ninley im Film "Frühes Versprechen"
Charlotte Gainsbourg und Pierre Ninley im Film "Frühes Versprechen" Bildrechte: Camino Filmverleih

Der große französische Autor Romain Gary, Regisseur, tapferer Soldat und übrigens auch Ehemann von Schauspielerin Jean Seberg, wurde schon als jüdisches Kind in Vilnius von seiner Mutter auf den richtigen Weg gebracht. Nina Owczinski war felsenfest von der Genialität des Kindes überzeugt und forderte auch im weiteren Verlauf dieses sehr abenteuerlichen Lebens rigoros von ihm ein, das Versprechen auf Größe unbedingt einzulösen. Ohne sie wäre Romain vielleicht nie der erfolgreiche Künstler, der zweifache Prix-Goncourt-Preisträger geworden, doch die nahezu symbiotische Bindung an die leidenschaftliche Mutter war auch eine schwere, unentrinnbare Bürde.

Szene aus dem Film ''Frühes Versprechen'' mit Charlotte Gainsbourg.
Szene aus dem Film ''Frühes Versprechen'' mit Charlotte Gainsbourg. Bildrechte: Camino Filmverleih

Der Gedanke, meine Mutter könnte sterben, bevor ich alles, was sie von mir erwartete, vollbracht hatte, wurde mir unerträglich. Ich musste mit einem unsterblichen Meisterwerk in den Olymp der französischen Literatur aufsteigen. Ich schwor mir, ihrem Opfer einen Sinn zu geben, mich ihrer würdig zu erweisen. Dieser Aufgabe habe ich mein Leben gewidmet.

Romain Gary im Film "Frühes Versprechen"
Charlotte Gainsbourg und Pierre Ninley im Film "Frühes Versprechen"
Charlotte Gainsbourg und Pierre Ninley im Film "Frühes Versprechen" Bildrechte: Camino Filmverleih

Auch im Exil in Frankreich, inmitten antisemitischer Verfolgung, des Nazi-Terrors, des Krieges blieb die Mutter der wild funkelnde Stern über seinem Leben.

Nach seinem autobiografischen Roman entstand diese sehr gediegene Verfilmung, es ist schon die zweite. Regisseur Eric Barbier hat in Charlotte Gainsbourg eine ideale Verkörperung der Mutter gefunden, eine zarte, zerbrechliche Frau, aus der die ungeheure Energie umso gewaltiger, überraschender herausbricht. Pierre Niney ("Frantz") liefert sich in der Rolle des Sohns dieser mütterlichen Wucht sehr glaubhaft aus. Das manchmal unglaubliche Geschehen, vom Autor im Film mit liebevoller Ironie aus dem Off kommentiert, verlief ganz nach dem Willen dieser unüberwindlichen Mutter, als hätte sie das Drehbuch zu diesem Leben geschrieben.

Genre: Biographie/Drama
Regie: Eric Barbier
Darsteller: Charlotte Gainsbourg, Pierre Niney, Didier Bourdon u.a.
Im deutschen Kino ab: 07.02.2019
Produktionsland: Frankreich
Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆ (3 von 5 Sternen)
Szene aus dem Film ''Frühes Versprechen'' mit Charlotte Gainsbourg. 2 min
Szene aus dem Film ''Frühes Versprechen'' mit Charlotte Gainsbourg. Bildrechte: Camino Filmverleih

01:56 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-sonstige/trailer-fruehes-versprechen-film-102.html

Rechte: Camino Filmverleih

Szene aus dem Film ''Frühes Versprechen'' mit Charlotte Gainsbourg. 2 min
Szene aus dem Film ''Frühes Versprechen'' mit Charlotte Gainsbourg. Bildrechte: Camino Filmverleih

01:56 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-sonstige/trailer-fruehes-versprechen-film-102.html

Rechte: Camino Filmverleih

Video

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 07. Februar 2019 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Februar 2019, 04:00 Uhr