Neu im Kino "Joker" – Joaquin Phoenix spielt überragend und beängstigend

Dass mit "Joker" eine Comic-Verfilmung in Venedig den Hauptpreis gewinnt, ist ungewöhnlich. Der Film von Todd Philipps zeigt die Vorgeschichte des als Batman-Schurke bekannt gewordenen Jokers und führt in die 80er-Jahre. Ein beklemmend-großartiger Film meint unser Kritiker.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Zum ersten Mal wurde bei den Filmfestspielen in Venedig mit "Joker" eine Comic-Verfilmung mit dem höchsten Preis, dem Goldenen Löwen, ausgezeichnet – was als eine echte Sensation galt. Jetzt läuft der Film auch bei uns im Kino.

Streng genommen ist es aber gar keine Comic-Verfilmung, denn es gibt keine direkte Vorlage. Die Figur des Jokers, des Gegenspielers von Batman, wurde in den Comics immer wieder neue interpretiert und den veränderten Zeiten angepasst.

JOAQUIN PHOENIX als Arthur Fleck in Warner Bros. Pictures, Village Roadshow Pictures und BRON Creative’s “JOKER,”
Der Joker wird von Joaquin Phoenix dargestellt Bildrechte: Niko Tavernise

Todd Philipps erzählt – mit einem überragenden und beängstigenden Joaquin Phoenix in der Titelrolle – von Jokers Vorgeschichte als das Psychogramm einer traumatisierten und angeschlagenen Seele, die eigentlich die Welt zum Lachen bringen will. Doch man lacht eher über ihn. Erst als schwarzer Engel, als pervertierter Clown steht er endlich im ersehnten Rampenlicht, comic-artig und fratzenhaft überhöht.

Die Brutalität des beklemmend-großartigen Films, die bereits heftig kritisiert wird, ist dabei immer erkennbar als die Wutausbrüche eines Zukurzgekommenen in einer kalten, egoistischen 80er-Jahre-Welt, die erschreckend an unsere eigene erinnert.

JOAQUIN PHOENIX als Joker in Warner Bros. Pictures, Village Roadshow Pictures und BRON Creative’s “JOKER,” 2 min
Bildrechte: Niko Tavernise

Dass eine Comic-Verfilmung in Venedig den Goldenen Löwen gewinnt, ist ungewöhnlich. Der Film zeigt die Vorgeschichte des als Batman-Schurken bekannten Jokers. Ein beklemmend-großartiger Film meint unser Kritiker.

Di 08.10.2019 15:28Uhr 02:18 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/audio-radio/trailer-joker-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Genre: Drama
Regie: Todd Phillips
Darsteller: Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
Im deutschen Kino ab: 10.10.2019
Produktionsland: USA, Kanada
Bewertung: ★★★★☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Filmstarts der Woche mit Knut Elstermann | 10. Oktober 2019 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. Oktober 2019, 08:10 Uhr