Charlie Chaplin mit Winston Churchill, dessen Frau und Gästen in Churchills Landhaus in Kent im September 1931
Charlie Chaplin (rechts) und Winston Churchill (2.v.l.) mit Frau und Gästen in Chartwell, September 1931 Bildrechte: imago/United Archives International

Lesung | 02.-18.01.2019 Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand

Michael Köhlmeier, bekannt als großartiger Nacherzähler klassischer Sagen und biblischer Geschichten, widmet sich in seinem 2014 erschienenen Roman zwei großen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts – Charlie Chaplin und Winston Churchill. Er erzählt von ihrer ungewöhnlichen Freundschaft und ihrem Kampf gegen den "schwarzen Hund", die Depression. Es liest der Autor.

Charlie Chaplin mit Winston Churchill, dessen Frau und Gästen in Churchills Landhaus in Kent im September 1931
Charlie Chaplin (rechts) und Winston Churchill (2.v.l.) mit Frau und Gästen in Chartwell, September 1931 Bildrechte: imago/United Archives International

Das erste Mal begegnen sich die beiden Herren auf einer Dinnerparty in Santa Monica im Jahr 1927. Der eine ist ein britischer Politiker aus der englischen Oberschicht, der andere ein berühmter Schauspieler, aufgewachsen in ärmsten Verhältnissen. Ohne einander vorzustellen, kommen sie miteinander ins Gespräch und begeben sich auf einen Strandspaziergang.

Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand 28 min
Bildrechte: Der Hörverlag
Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand 27 min
Bildrechte: Der Hörverlag

Drohanrufe, Storys in der Presse. Chaplin klagt, man wolle ihn fertig machen. Auf eine Falschmeldung, er habe das Projekt aufgegeben, reagiert er mit einer Presseerklärung: er lasse sich nicht einschüchtern.

MDR KULTUR - Das Radio Di 15.01.2019 09:05Uhr 26:55 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand 28 min
Bildrechte: Der Hörverlag
Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand 28 min
Bildrechte: Der Hörverlag

Winston Churchill ist nun Premierminister, England befindet sich im Krieg. Er kann es sich jetzt nicht leisten, vom "schwarzen Hund" angefallen zu werden. Privatsekretär William Knott soll auf ihn aufpassen.

MDR KULTUR - Das Radio Do 17.01.2019 09:05Uhr 27:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand 28 min
Bildrechte: Der Hörverlag

Premierminister Winston Churchill bekommt Besuch - der "schwarze Hund" klopft an. Privatsekretär Knott tut alles, damit Churchill im dunkelsten Moment nicht zur Waffe greift. Dann sehen sich Chaplin und Churchill wieder.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 18.01.2019 09:05Uhr 27:47 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Chaplin befindet sich nach dem Scheitern seiner zweiten Ehe inmitten eines schmutzigen Scheidungskriegs, begleitet von wilden Anschuldigungen in der Presse. Churchill konfrontiert den unbekannten Begleiter recht unvermittelt mit der Behauptung, er sähe aus "wie einer, der an Selbstmord denkt." Chaplin bestätigt dies und bekennt:

Ich gehöre zu der seltenen Sorte von Menschen, die schon im Alter von sechs Jahren ernsthaft darüber nachdachten, freiwillig aus dem Leben zu scheiden.

Michael Köhlmeier Zwei Herren am Strand

Ein Pakt gegen den schwarzen Hund

Bei aller Unterschiedlichkeit spüren Churchill und Chaplin eine tiefe Seelenverwandtschaft. Beide haben einen verhängnisvollen Begleiter, den "schwarzen Hund". So nennt Churchill, wie bereits der englische Dichter Samuel Johnson, die Depression. Die Männer beschließen an diesem Abend, sich fortan immer beizustehen, wenn einer der beiden vom "schwarzen Hund" heimgesucht wird und in eine lebensbedrohliche Krise gerät.

Dass sie politisch einander diametral gegenüberstanden; dass der eine in Gandhi einen nackten Fakir ohne Bedeutung sah, der andere aber einen großen Politiker, der dem Empire noch mächtig zusetzen könnte; dass der eine dem Kommunismus zutraute, die Ungerechtigkeit abzuschaffen, der andere ihn als eine Maschine zur gleichmäßigen Verteilung des Elends bezeichnete […], das alles war ganz egal. Sie hatten einen gemeinsamen Feind, der saß in ihnen. […] und diesem Feind galt ihre Allianz; alles andere stand nicht zur Diskussion und würde nie zur Diskussion stehen.

Michael Köhlmeier Zwei Herren am Strand

In den folgenden Jahren treffen sich Churchill und Chaplin in unregelmäßigen Abständen. Auf ihren "walk talks" genannten Spaziergängen sprechen sie, so rational wie möglich, über den Freitod. Sie tauschen sich über Motive und Techniken des Suizids aus, aber auch mit welchen Methoden sie ihre Depressionen bekämpfen. Während Churchill sich mit Landschaftsmalerei ablenkt, schwört Chaplin auf die "Methode des Clowns". Dazu legt er sich nackt auf einen Bogen Papier und schreibt, während er sich im Uhrzeigersinn dreht, einen Brief an sich selbst.

Ganz bei sich selbst kann der Mensch nämlich nicht über sich selbst lachen, denn Lachen bedeutet immer Lachen auf Kosten eines anderen. Er muss sein Ich aufspalten in ein Ich, das lacht, und in ein anderes, das ausgelacht wird. Dies ist das Ziel der Methode.

Michael Köhlmeier Zwei Herren am Strand

Köhlmeier erzählt die Geschichte der zwei großen Melancholiker vor dem Hintergrund der großen Weltpolitik und der Machtergreifung Hitlers. Der Komiker und der Staatsmann bekämpfen den "Großen Diktator" jeweils auf ihre Weise – "der eine mit Lachen, der andere mit Krieg".

Fakten und Fiktion eindrucksvoll verbunden

In "Zwei Herren am Strand" zeigt Köhlmeier erneut seine Freude am Fabulieren. Den namenlosen Ich-Erzähler, einst Lehrer, der jetzt als Clown arbeitet, stattet er mit recht zweifelhaften Quellen aus. Er ist im Besitz eines Briefwechsels seines Vaters mit einem gewissen William Knott, einem Privatsekretär Churchills. Des Weiteren basiert sein Bericht auf dem Interview-Buch "Chaplins Tugend" von Josef Melzer. Beide wird der neugierige Leser vergebens suchen. Kunstvoll verbindet der Autor Fakten und Fiktion zu einer eindrucksvollen Geschichte über zwei Ikonen des 20. Jahrhunderts.

Der Schriftsteller Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier, geboren 1949, wuchs in Hohenems/Vorarlberg auf, wo er auch heute lebt. Er studierte Germanistik, Politologie in Marburg, sowie Mathematik und Philosophie in Gießen und Frankfurt am Main.

Seit 1995 lebt Köhlmeier als freier Autor. Sein vielseitiges Werk umfasst Romane, Erzählungen, Kurzgeschichten, Hörspiele und Drehbücher. Große Popularität erlangte Köhlmeier mit seinen Nacherzählungen antiker Sagen und biblischer Geschichten, die er ab 1995 für den österreichischen Rundfunk aufnahm und die später auch in CD-Editionen und als Bücher erschienen sind.

Ein literarischer Höhepunkt gelang Köhlmeier nach mehrjähriger Schreibarbeit mit seinem hochgepriesenen Werk "Abendland"(2007). Es folgten u.a. die Romane "Madalyn" (2010) und "Die Abenteuer des Joel Spazierer" (2013), sowie die Erzählung „Idylle mit ertrinkendem Hund“. Zuletzt erschien "Bruder und Schwester Lenobel" (2018).

Michael Köhlmeier wurde vielfach ausgezeichnet. 2017 erhielt er den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung und den "Marie Luise Kaschnitz-Preis" für sein Gesamtwerk.

Angaben zur Sendung MDR KULTUR Lesezeit
"Zwei Herren am Strand"
Von Michael Köhlmeier
Es liest der Autor

Produktion: der hörverlag 2014

Sendung:
02.01. - 18.01.2019 | 09:05-09:35 Uhr

Wiederholung:
02.01. - 18.01.2019 | 19:05-19:35 Uhr

Sie können die Folgen dieser Lesezeit hier 7 Tage lang hören.

Zuletzt aktualisiert: 02. Januar 2019, 04:00 Uhr

Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand
Bildrechte: Der Hörverlag

Hörbuchtipp Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand

Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand

Ungekürzte Lesung mit Michael Köhlmeier
Hörbuch Download, Laufzeit: 8h 46 min
ISBN: 978344516746
13,95 Euro

Michael  Köhlmeier: Zwei Herren am Strand
Bildrechte: Hanser

Buchtipp Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand

Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand

Taschenbuch: 272 Seiten
dtv 2016
ISBN: 9783423144681
10,90 Euro

Meistgelesen bei MDR KULTUR