Liebesfilm
Bildrechte: Grandfilm

Filmstart "Liebesfilm": Schöner und witziger Debütfilm

Beim Achtung Berlin-Festival gab es gleich zwei Preise für das Debut von Robert Bohrer und Emma Rosa Simon, für den Max-Ophüls-Preis und beim Münchner Filmfest stand er auf den Nominierungslisten. Jetzt kommt "Liebesfilm" in die Kinos.

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Liebesfilm
Bildrechte: Grandfilm

Lenz (gespielt von Eric Klotzsch) ist ein liebenswerter Schluffi in Berlin-Kreuzberg, der sich mit möglichst wenig Anstrengungen durch das Leben schleicht, Entscheidungen so weit wie möglich aufschiebt. Das läuft auch ganz gut bis er sich in Ira (Lana Cooper) verliebt, die das genaue Gegenteil von ihm ist: Sie arbeitet für die Bundeswehr und weiß genau, was sie will, nämlich ein Kind von ihm. Inmitten dieser schwierigen Phase seines Lebens sieht Lenz sich auch noch - auf surreal-fantasievolle Weise - umstellt von sehr verschiedenen Männlichkeitsbildern, mit denen er sich auseinandersetzen muss.

Dieser schöne, witzige und einfallsreiche Debütfilm von Robert Bohrer und Emma Rosa Simon, die hier mit wunderbar trockenem Humor und mit leichter Hand Erfahrungen ihrer eigenen Beziehung aufarbeiten, wurde sehr zurecht beim Achtung Berlin-Festival gleich zwei Mal ausgezeichnet, für die beste Regie und für das beste Drehbuch.

Genre: Komödie
Regie: Emma Rosa Simon & Robert Bohrer
Darsteller: Lana Cooper, Eric Klotzsch, Sabine Vitua u.a.
Im deutschen Kino ab: 02.05.2019
Produktionsland: Deutschland
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)
Liebesfilm 2 min
Bildrechte: Grandfilm

Trailer zum Film "Liebesfilm".

Mo 29.04.2019 19:32Uhr 01:48 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-sonstige/video-296532.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 02. Mai 2019 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Mai 2019, 08:46 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Szene aus -  Gut gegen Nordwind. Eine Frau schaut auf ihr Smartphone während sie einkauft. 6 min
Bildrechte: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Bernd Spauke