Franziska zu Reventlow, 1905
Franziska zu Reventlow, 1905 Bildrechte: Münchner Stadtmuseum

Klassikerlesung | 01.05. - 31.05.2019 Franziska zu Reventlow: "Der Geldkomplex" und "Herrn Dames Aufzeichnungen"

Die Malerin und Schriftstellerin Franziska zu Reventlow war eine unerschrockene Frau. Für ein freies und selbstbestimmtes Leben brach sie mit ihrer adligen Familie und wurde zum schillernden Mittelpunkt der Schwabinger Bohème. In der Klassikerlesung senden wir ihren Briefroman "Der Geldkomplex" und ihr bekanntestes Werk "Herrn Dames Aufzeichnungen". Es lesen Katja Bürkle und Jens Wawrczeck.

Franziska zu Reventlow, 1905
Franziska zu Reventlow, 1905 Bildrechte: Münchner Stadtmuseum

Sie wurde als "Skandalgräfin" bezeichnet,  als "heidnische Madonna" und "Königin der Bohème". Die Nachwelt entdeckt in ihr eine "Feministin der ersten Stunde" und "Vorreiterin der sexuellen Revolution". Franziska zu Reventlow war Vieles: Lebenskünstlerin, Virtuosin der freien Liebe, alleinerziehende Mutter und nicht zuletzt eine der modernsten Schriftstellerinnen ihrer Zeit.

Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Die Ich-Erzählerin teilt ihrer Freundin Maria in einem Brief mit, dass sie sich von einem Freudianer in ein Sanatorium einweisen lassen hat, um sich von ihrem "Geldkomplex" heilen zu lassen. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 01.05.2019 15:10Uhr 13:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Die Erzählerin macht diverse Bekanntschaften, unter anderem mit einem Pastorensohn, der zum Atheisten geworden ist, einer Baulöwenwitwe, dem Privatdozenten Dr. Lukas und einer Medizinstudentin. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Do 02.05.2019 15:10Uhr 14:07 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Henry und die Erzählerin schwelgen in Erinnerungen. Im Sanatorium warten beide auf eine günstige Lösung ihres Geldkomplexes. Auch die anderen Bewohner interessieren sich zunehmend für Geldfragen. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 03.05.2019 15:10Uhr 14:08 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 13 min
Bildrechte: imago/Steinach

Ein Sanatorium sei der einzige geeignete Ort, um auf ein Erbe zu warten, meint die Erzählerin. Noch gab es keine Testamentseröffnung. Für Ablenkung sorgt ein neuer Patient, der Russe Balailoff. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 06.05.2019 15:10Uhr 13:23 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 13 min
Bildrechte: imago/Steinach

Jeden Tag lässt die Erzählerin die Behandlung von Dr. Baumann über sich ergehen. Für die Heilung vom Geldkomplex müsste sie allerdings ihre Einstellung ändern. Henry ist nach Russland aufgebrochen. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Di 07.05.2019 15:10Uhr 13:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Im Sanatorium herrschen Sommerhitze und Langeweile. Dann erhält die Ich-Erzählerin Nachricht über ihre Erbschaft. Der alte Herr hat sie aufs Pflichtteil gesetzt. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 08.05.2019 15:10Uhr 13:52 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Der schwarze Idiot bietet Balailoff seine Dienste an. Nach Beschwerden des Professors wird die Gruppe unter Aufsicht Dr. Baumanns in einem entlegenen Seitenflügel untergebracht. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Do 09.05.2019 15:10Uhr 14:10 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 13 min
Bildrechte: imago/Steinach

Wird die Erzählerin ihren Geldkomplex je loswerden? Wieder gibt es schlimme Nachrichten: eine frühere Ehefrau des Miterben ist aufgetaucht. Auch um die Petroleumsache steht es nicht gut. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 10.05.2019 15:10Uhr 13:04 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 13 min
Bildrechte: imago/Steinach

Nach einem Gespräch mit den Freunden erkennt Balailoff, dass er seinem Privatsekretär nicht trauen kann. Er will ihn aber nicht sofort entlassen. Doch dann gibt es einen Skandal. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 13.05.2019 15:10Uhr 13:13 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Die Erzählerin wartet. Das Geld ist immer noch nicht da, doch es gibt Hoffnung. Der Miterbe ist wohlbehalten eingetroffen. Er wohnt im Hotel am Marktplatz und sorgt für allerlei Turbulenzen. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Di 14.05.2019 15:10Uhr 14:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Münzen fallen vor wolkigem Himmel 14 min
Bildrechte: imago/Steinach

Das Erbe ist eingetroffen, in Form von Eisenbahnobligationen. Die müssen erst noch verkauft werden. Die Erzählerin aber mag nicht mehr warten und begibt sich mit ihren Freunden auf Reisen. Es liest Katja Bürkle.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 15.05.2019 15:10Uhr 13:56 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 15 min
Bildrechte: dpa
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa

Nach dem Jour bei Hofmanns haben Herr Dame, Maria und Sendt eine Bar aufgesucht. In einem langen Nachtgespräch erklärt ihm der Professor die seltsame Wahnmochinger Gedankenwelt. Es liest Jens Wawrczeck.

MDR KULTUR - Das Radio Di 21.05.2019 15:10Uhr 13:37 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa

Nach Karnevalsfest und Winterausflug hat Susanna einen Schlaftag angesetzt. Sie hat sich auf die Polster am Ofen gelegt, während Herr Dame sich leise mit Willy unterhält. Es liest Jens Wawrczeck.

MDR KULTUR - Das Radio Do 23.05.2019 15:10Uhr 13:40 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa

Im Eckhaus wird über die Kostüme für das Fest bei Hofmanns beraten. Delius hat die Runde gerade verlassen. Er hofft, bei einem Nachtspaziergang kosmische Urschauer zu erleben. Es liest Jens Wawrczeck.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 24.05.2019 15:10Uhr 13:57 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 13 min
Bildrechte: dpa
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 14 min
Bildrechte: dpa

Der nächtlich Überfall auf Konstantin sorgt für allgemeine Beunruhigung. Werden weitere unerwartete Dinge passieren? Adrian rät Herrn Dame Wahnmoching zu verlassen. Es liest Jens Wawrczeck.

MDR KULTUR - Das Radio Mi 29.05.2019 15:10Uhr 14:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Bei einer Presse-Vorbesichtigung läuft eine Besucherin im Lübecker Buddenbrookhaus an einem Jugendbild der Schriftstellerin, Malerin und ܜbersetzerin Franziska zu Reventlow vorbei. 13 min
Bildrechte: dpa

Die rebellische Gräfin

1871 auf Schloss Husum in eine aristokratische Familie geboren, war Fanny zu Reventlow, so ihr Taufname, ein anderes Leben vorbestimmt. Doch schon früh wehrte sie sich gegen die traditionelle Erziehung zur "höheren Tochter". Mit 22 Jahren brach sie mit ihrer Familie und ging nach München. Sie besuchte die Malschule und veröffentlichte erste Prosaskizzen. 1897 wurde ihr unehelicher Sohn Rolf geboren.

In der Kunstmetropole Europas wurde die schöne, freizügige lebende Gräfin schnell zum Mittelpunkt der berühmt-berüchtigten Schwabinger Bohème. Über den Philosophen Ludwig Klages lernte sie den Kreis der Kosmiker kennen, sowie den Kreis um Stefan George. Mit dem Schriftsteller Franz Hessel und ihrem Geliebten Bohdan von Suchocki lebte sie ab 1903 in einer Art Wohngemeinschaft. Zeitgenossen wie Rainer Maria Rilke waren fasziniert von der rebellischen Gräfin. Doch das unkonventionelle, abenteuerliche Leben hatte seinen Preis: Schwangerschaften, Krankheiten und ständige Geldnot. Ihren Lebensunterhalt finanzierte sie mit Übersetzungen, kleinen literarischen Arbeiten, Gelegenheitsjobs und Prostitution.  

1910 verließ Franziska zu Reventlow München und ging nach Ascona. In der Künstlerkolonie Monte Verità am Laggio Maggio entstanden ihre Romane über die Münchner Zeit. Mit Witz und Ironie erzählt sie darin von Höhenflügen und Schattenseiten des Bohème-Daseins. 1918 starb sie an den Folgen eines Fahrradunfalls. Erich Mühsam schrieb nach ihrem Tod:

Sie war ein Mensch, der wusste, was Freiheit bedeutet. Wenn sie lachte, dann lachte der Mund und das ganze Gesicht, dass es eine Freude war hineinzusehen. Aber die Augen, die großen tiefblauen Augen, standen ernst und unbewegt zwischen den lachenden Zügen.

Erich Mühsam über Franziska zu Reventlow

Der Geldkomplex

Franziska zu Reventlow war zwar meistens pleite, aber nie um eine unkonventionelle Idee verlegen. Schreiben, übersetzen, malen, schauspielern reichte nicht, um das Schwabinger Bohème-Leben zu finanzieren. 1911 ging sie eine von Erich Mühsam vermittelte Scheinehe mit einem baltischen Baron ein, dessen Erbe von einer standesgemäßen Heirat abhing. Als sie erbte, ging das Vermögen in einem Bankenkrach verloren.

Franziska zu Reventlow verarbeitet diese Ereignisse in ihrem herrlich-komischen Briefroman "Der Geldkomplex" und setzt sich darin zugleich auf ironische Weise mit der Psychoanalyse auseinander. Die Ich-Erzählerin hat sich in eine Nervenheilanstalt einweisen lassen, um sich von ihrem "Geldkomplex" heilen zu lassen, den ein Freudianer bei ihr entdeckt hat.

Ich habe die Sache mit dem Geld niemals ernst genug genommen, ließ es so hingehen und dachte, es würde schon einmal anders werden. Kurz, um mich im Freudianerjargon auszudrücken - ich habe es entschieden ins Unterbewusstsein verdrängt, und das hat es sich nicht gefallen lassen.

Franziska zu Reventlow Der Geldkomplex

Die Erzählerin wird von Rechenanfällen heimgesucht und manchmal zieht ihr Leben "bis in die kleinste pekuniäre Einzelheit" an ihr vorüber. Zur Heilung kommt es allerdings nicht und es gibt auch keinen Geldsegen. "Roman, meinen Gläubigern gewidmet" heißt das 1916 erschienene Buch im Untertitel - der Sinn für Humor und Lebenskunst haben die Gräfin nie verlassen.

Herrn Dames Aufzeichnungen

Kein Ort - sondern ein Zustand: so das berühmte Urteil der Franziska zu Reventlow über das Schwabing der Jahrhundertwende. "Wahnmoching" hat sie es in ihrem Roman "Herrn Dames Aufzeichnungen" von 1913 genannt. Dort berichtet der Erzähler, der treuherzige Herr Dame, wie er diesem Zustand verfiel und ihn schließlich recht verwirrt wieder verließ.

Franziska zu Reventlow nimmt darin die Streitigkeiten und Theorien des "Kosmiker-Zirkels" ironisch aufs Korn. "Die Aufzeichnungen des Herrn Dame" ist eine Abrechnung mit krausen Ideen der Schwabinger Bohème, die von der lebenslustigen Gräfin aber wohl nie ganz ernst genommen wurden. Mit viel Sinn für Ironie porträtiert sie merkwürdige Rituale und Protagonisten. Stefan George, Karl Wolfskehl, Ludwig Klages, Franz Hessel und viele andere durften sich - unter anderen Namen, aber doch klar erkennbar - beim Lesen wiederbegegnen. Typisch Reventlow - die sich im Roman Susanna nennt - mit ihrer Geradlinigkeit war sie für die Herren Denker immer etwas irritierend. Im Gegensatz zu ihr blickt Herr Dame nicht durch. Dafür ist er zu nett, zu naiv und zu fatalistisch.

Die Sprecherin Katja Bürkle

Katja Bürkle, geboren 1978, studierte Schauspiel in Stuttgart. Ab 2000 spielte sie am Staatstheater Stuttgarter, 2008 wechselte sie an die Münchner Kammerspiele. Seit 2017 gehört sie zum Ensemble des Residenztheaters München. Neben Auftritten in "Tatort" und "Polizeiruf" ist sie auch als Sprecherin tätig.

Der Sprecher Jens Wawrczeck

Jens Wawrczeck als Runt
Jens Wawrczeck Bildrechte: MDR/Jehnichen

Jens Wawrczeck, geboren 1963 Nyköbing (Dänemark), begann bereits als Kind, in Hörproduktionen mitzuarbeiten. Nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York wirkte er an verschiedenen Theatern in Hamburg, Berlin und New York.

Einem breiten Publikum wurde Jens Wawrczeck durch seine Rolle als Peter Shaw in der Hörspielserie "Die drei ???" bekannt. Außerdem ist er als Dialogregisseur und Dialogbuchautor tätig.

Angaben zur Sendung MDR KULTUR Klassikerlesung

01.05. – 15.05.2019
"Der Geldkomplex" (11 Folgen)
Roman, meinen Gläubigern zugeeignet
Von Franziska zu Reventlow
Es liest: Katja Bürkle
Bayerischer Rundfunk 2018

16.05. – 31.05.2019
"Herrn Dames Aufzeichnungen" (11 Folgen)
Von Franziska zu Reventlow
Es liest: Jens Wawrczeck
Bayerischer Rundfunk 2011

Sendung:
01.05. - 31.05.2019 | Mo-Fr | jeweils 15:10 Uhr

Sie können die Lesung "Der Geldkomplex" hier bis zum 30.04.2020 hören. Die Lesung "Herrn Dames Aufzeichnungen" steht bis zum 16.05.2020 zum Hören bereit.

Zuletzt aktualisiert: 01. Mai 2019, 04:00 Uhr

Franziska zu Reventlow: "Der Geldkomplex"
Bildrechte: Launenweber Verlag

Franziska zu Reventlow Der Geldkomplex

Der Geldkomplex

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
LAUNENWEBER Verlag 2018
ISBN: 978-3981792058
20,00 Euro

Franziska zu Reventlow: "Herrn Dames Aufzeichnungen"
Bildrechte: Verlagshaus Römerweg

Franziska zu Reventlow Herrn Dames Aufzeichnungen

Herrn Dames Aufzeichnungen

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
marix Verlag 20. August 2014
ISBN-13: 978-3865393746
6,00 Euro

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren