Neu im Kino "Little Women" – grandiose Neuverfilmung des Romanklassikers

Der Film führt in die Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs: Vier junge Frauen (prominent besetzt unter anderem mit Emma Watson und Saoirse Ronan) verfolgen sehr unterschiedliche Lebensziele. Die eine träumt davon, Autorin zu werden, die andere davon Ehefrau zu sein. Unser Filmkritiker vergibt seine seltene Bestnote von fünf Sternen. Ihm ist allerdings unbegreiflich, warum die Regisseurin Greta Gerwig ("Lady Bird") für diesen tiefgehenden Film nicht für den Oscar nominiert wurde.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Nach ihrem wunderbaren Regiedebüt "Lady Bird" ist der Schauspielerin Greta Gerwig mit der Neuverfilmung des Romanklassikers "Little Women" erneut ein Meisterstück gelungen. Sie führt uns in eine liberale Familie in der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs, in dem der Vater für den Norden kämpft. Die Mutter (Laura Dern) und ihre vier Töchter schlagen sich allein durch, wobei es allen Schauspielerinnen glänzend gelingt, jeder Figur klare Umrisse und ein eigenes Gewicht zu verleihen.

Film, Filmbild, Little Women
Amy March wird dargestellt von Florence Pugh Bildrechte: © 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Wilson Webb

Die jungen Frauen stehen für sehr unterschiedliche weibliche Lebensentwürfe in jener Zeit. Während etwa Meg (Emma Watson) ihr Glück in der Ehe sucht, emanzipiert sich Jo (Saoirse Ronan) als Autorin. Der überaus elegante und zugleich sehr tiefgehende, tragische Film erinnert an impressionistische Künstler, die sogar Naturkatastrophen mit lichtdurchfluteter Schönheit malten.

Das Romanende hat Greta Gerwig, die auch das Drehbuch schrieb, übrigens geändert und ihm damit eine Konsequenz gegeben, die der Autorin Louisa May Alcott im 19. Jahrhundert noch nicht möglich war. Es bleibt unbegreiflich, warum "Little Women" zwar eine Oscarnominierung als "Bester Film" erhalten hat – nicht aber Greta Gerwig als beste Regisseurin.

Genre: Drama
Regie: Greta Gerwig
Darsteller: Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh
Im deutschen Kino ab: 30.01.2020
Produktionsland: USA
Bewertung: ★★★★★ (5 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Filmstarts der Woche | 30. Januar 2020 | 08:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2020, 04:00 Uhr